Mein Freund will abtreiben?

17 Antworten

Hallo

Mach doch mal einen Schwangerschaftstest. Ist dieser positiv, lass die Schwangerschaft durch einen Frauenarzt bestätigen und vereinbare danach einen Beratungstermin z. B. bei Pro Familia.

Du bist erst 16 Jahre alt und hast noch keine Ausbildung. Wichtig wäre einmal, zuerst eine Ausbildung zu machen und erst danach an ein Kind zu denken.

Falls Du das Kind trotzdem willst, weihe Deine Eltern umgehend ein.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Freundliche Grüsse

tm

  • Ganz entscheidend ist, die Schwangerschaft unverzüglich von einem Frauenarzt bestätigen (oder ausschließen) zu lassen. Nur wenn die Schwangerschaft ärztlich festgestellt ist, hat es Zweck, weiter darüber nachzudenken. Als Minderjährige kannst Du jederzeit ohne Termin als Notfall zu einem Frauenarzt gehen und kommst mit Sicherheit ran, wenn Du sagst, dass Du ungewollt schwanger bist.
  • Falls Du wirklich schwanger bist, solltest Du Dir UNVERZÜGLICH einen Termin für eine dringliche SCHWANGERSCHAFTSKONFLIKTBERATUNG geben lassen. ProFamilia berät neutral, professionell und umfassend. Auf profamilia.de findest Du rechts-oben "Angebote vor Ort" und kannst dort eine nahegelegene Filiale kontaktieren. Nach der Beratung hast Du immer noch ALLE Optionen und kannst Dich fundiert entscheiden.
  • In Deutschland hat jede Frau die freie Wahl, eine Schwangerschaft auszutragen oder abzubrechen. Diese freie Wahl sollte sie nutzen und dabei ihre Lebensziele und Lebensplanung, ihre eigenen Ansichten und Wertvorstellungen, ihre wirtschaftliche Lage und die eventuelle familiäre Zukunft und Partnerschaft berücksichtigen. Schwangerschaftsabbrüche sind immer eilig. In Deutschland gilt die strenge Fristenlösung, nach der Abbrüche nur bis zur 12. Woche nach Empfängnis erlaubt sind.
  • Persönlich rate ich meistens dazu, eine ungewollte Teenager-Schwangerschaft abzubrechen und Dir nicht das ganze weitere Leben zu verpfuschen. Lass Dir von den Moralaposteln und Gutmenschen nicht Deine eigenes Leben zerreden. Sei Dir bewusst, welche weitreichenden Konsequenzen eine so junge Schwangerschaft für Dein gesamtes Leben in fast allen Aspekten haben wird.
  • Bedenke, dass Partnerschaften in Euremalter sehr oft zerbrechen und egal, was ihr sagt oder fühlt, die Chance ist sehr groß, dass du letztlich alleinerziehend sein wirst. Es ist zwar schön, die Sache mit deinem Partner zu besprechen, aber letztlich musst und darfst du dich alleine entscheiden.
  • Überlege dir für dich selbst, ob du wirklich jetzt ein Kind willst. Mit all dem, was dazu gehört. Vergiss all die moralisierenden Empfehlungen und denke einfach darüber nach, was du selbst wirklich am liebsten hättest. Du hast die Wahl und solltest sie auch nutzen.

Es ist immer schnell und leicht gesagt "lassen abtreiben ".

Ich denke mal das sich viele garnicht vorstellen können was für eine emotionale und psysiche Belastung es für manchen ist . 

Es stellt sich die Frage kann ich je wieder schwanger werden komm ich wirklich damit klar oder denke ich immer daran zurück 

- was hätte ich jetzt , einen Sohn oder Tochter 

- wie würde das Kind aussehen 

- wie hätte es sich entwickelt 

- es wäre jetzt in den und den alter  (Kindergarten , schuleinführng usw )

Es ist und bleibt eine schwerwiegende Entscheidung die sehr gut überlegt sein will. 

Ich wünsche dir auf jeden Fall alles erdenklich Gute LG 

hey,

ich würde es behalten... denk dran wenn du jetzt abtreibst kann es sein das du danach keine Kinder mehr bekommen kannst muss aber nicht sein. Aber ich würde zum Gespräch einfach selbstbewusst dahingehen und schauen wie er dich findet :) Viel Erfolg ! Wenn deine Eltern dich unterstützen kannst du z.B auch ne Ausbildung machen und sich um das Kind kümmern 

LG

1. abklären ob du überhaupt schwanger bist. Mit der Gewissheit verschiebt sich deine oder auch seine Einschätzung der Situation eventuell.

2. Diese Entscheidung triffst du alleine. Dein Freund ist in 2 Jahren vielleicht nicht mehr dein Freund und du musst aber das ganze Leben mit der Entscheidung, egal wie sie ausfällt, leben.

3. Beim Vorstellungsgespräch auf keinen Fall eine Schwangerschaft erwähnen und wenn nachgefragt wird lügen ( ist zulässig da zu lügen) Wenn du einen Platz bekommst und dann schwanger bist, bist du abgesichert und kannst nicht einfach rausgeworfen werden.

Ist ja egal ob der Freund in 2 Jahren nicht mehr der Freund ist. Es ist auch sein Kind, womit er (wie ich finde) die selben Rechte hat, wie die Mutter.

0
@EinfalloserName

Das ist deine Empfindung,  die ich nachvollziehen kann. 

Ein Recht leitet sich daraus jedoch nicht ab. 

3
@EinfalloserName

Er hat nicht dieselben Rechte wie sie; alleine schon weil sie schwanger ist und er nicht, wäre es widersinnig, wenn er die selben Rechte hätte.

2

Was möchtest Du wissen?