Mein Freund war im Puff/Bordell, Was nun?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo!

Zunächstmal solltet Ihr miteinander reden - das "er wird schon merken was los ist" ist typisch weibliche Denke und stösst beim Mann meist auf Unverständnis und/oder Trotz.

Ein Mann sieht einen Bordellbesuch oft nicht als Betrug, da er es als reine Dienstleistung ohne Gefühl versteht - ähnlich einer Massage. Wobei mich allerdings etwas wundert, dass er mit einer Dienstleisterin hinterher kommuniziert - das ist unüblich und kommt höchstens bei Stammgästen vor. Meist geht es allerdings auch bei solchen Kontakten nicht um Liebesgeplänkel sondern (aus Sicht der Girls) Kundenpflege bzw. ein Mann will wissen ob und wann er sie wieder antrifft.

Die meisten Männer zahlen irgendwann in ihrem Leben mal für Sex - die einen früher, die anderen später. Für die einen bleibt es ein einmaliges Erlebnis, andere sind regelmäßig im Paysex unterwegs. Die meisten verheimlichen es allerdings ihrer Partnerin, da sich in den Köpfen der Meisten hartnäckig das Vorurteil hält, dass im Bordell verzweifelte Männer ihre perversen Gelüste an hilflosen Zwangsprostituierten stillen, die ihnen in schmuddeliger Umgebung zu Willen sein müssen.

Moderne FKK- und Saunaclubs stellen allerdings eher eine Mischung aus Wellneshotel, Restaurant, Bar, Disco und Freizeitbad dar, in die ein Mann seine aufgeschlossene Partnerin auch mitbringen kann - fern von Schmuddel und Zwang. Wenn Du wissen willst, warum Männer ins Bordell gehen, wer dort hingeht und was sie dort erleben, solltest Du mal "Wir sehen uns im Puff!" lesen - gibts bei Amazon.

Der Hauptgrund für einen Bordellbesuch ist schlicht und ergreifend die Suche nach Abwechslung, wobei es nicht nur die Bequemlichkeit ist, die Männer hierfür in den Puff lockt, sondern oft auch der bewusste Ansatz eine Partnerschaft nicht durch Gefühle und Forderungen der Gespielin zu riskieren. Im Bordell braucht ein Mann keine Angst zu haben, dass die Dame verlangt, dass er sich scheiden lässt oder ständig Rechenschaft über seine Gefühle fordert.

Du kannst natürlich mit ihm sprechen und verlangen, dass er zukünftig nur noch mit Dir Sex hat - aber ich fürchte das wird nicht lange gut gehen. Vielleicht könnt Ihr Euch ja auf gemeinsame Swingerclub-Besuche verständigen?

Ich habe mit meiner Frau, mit der ich seit über 30 Jahren zusammen bin, die Abmachung, dass wir uns in Swinger-, FKK- und Saunaclubs amüsieren, Affären "mit Herz" dagegen bleiben lassen - damit geht es uns schon seit über 10 Jahren prima und auch in's Ehebett hat dies viel frischen Wind gebracht.

Das "Bis der Tod Euch scheidet..." mit "ewiger Treue" und sexueller Exklusivität ist ein Wunschtraum, der in den allerwenigsten Fällen Wirklichkeit wird. Wenn man mal einige Jahre ein Paar ist wird man sich entweder trennen - oder feststellen, das die Qualität einer Beziehung nicht durch die Exklusivität gymnastischer Übungen definiert wird...

Wenn Du Deinen Partner also in die Wüste schickst - wer sagt Dir, dass der nächste "besser" ist und seine Ausflüge nicht nur geschickter verbirgt?

Reinhart

PS: Ihn mit sexueller Verweigerung "erziehen" zu wollen ist übrigens keine gute Idee, da er ja wohl weiß, wo er jederzeit problemlos Sex bekommen kann...

Vielen dank für deine Antwort! Ich weiß dass das oft schwierig ist keine Abwechslung zu haben nach so langer Zeit, es geht mir genau so.. aber ich würde nie daran denken mit jemand anderen zu schlafen (auch nicht für Geld), weil ich ganz genau wissen würde wie sehr es ihn verletzt! er weiß auch ganz genau wie sehr es mich verletzen würde wenn ich es offiziell wissen würde, und hat wahrscheinlich auch Angst dass ich ihn dann verlasse.. Das soll jetzt nicht eingeblidet klingen aber ich bin nicht gerade unatraktiv, viele andere würden sich um mich streiten... und wenn ihm etwas im Bett nicht passt kann man ja eigentlich darüber reden, was man für Wünsche, Vorlieben etc. hat.. Sonst kann ich ihm ja nie das geben was er möchte und sich vielleicht eben im Bordell holt.

1
@Hannah0509

Wie gesagt - wir Männer sind da etwas anders gestrickt, wofür man u.a. die Evolutionsbiologie verantwortlich machen könnte (von wegen DNA möglichst breit streuen usw.).

Auch wenn Du attraktiv, interessant, leidenschaftlich und experimentierfreudig bist - wenn man 2 Jahre lang jeden Tag seine Lieblingsmarmelade (z.B. Erdbeere) isst, dann schmeckt ein Nutellabrot zwischendurch einfach sensationell (was allerdings nichts an der Vorliebe für Erdbeermarmelade ändert).

Daher ja mein Vorschlag seine (eure) Triebe zu kanalisieren und z.B. einen guten Swingerclub (sollte ein reiner Pärchenclub sein) zu besuchen. Dass Du auch gerne mal Abwechslung hättest ist schon mal eine gute Voraussetzung für einen ganz neuen Ansatz. Wegdiskutieren, weg-moralisieren oder verbieten werden sich diese Bedürfnisse nicht lassen - und wie gesagt: Du hast hier keinen Ausnahme-Mann "erwischt", den Du nur abzuschiessen brauchst um einen "ewig treuen" zu bekommen.

Frauen erzählen immer wieder "Sex ist doch nicht so wichtig", stellen aber die ganze Beziehung in Frage, wenn sich ein Mann  Sex anderswo gönnt. Die eigentliche Problematik ist, dass man sich in jungen Jahren/Beziehungen nicht vorstellen kann, dass man diesen Exklusivanspruch einmal überwinden kann. Dabei meine ich nicht, dass es Dir gleichgültig sein muss, was Dein Partner so treibt - aber wenn Ihr es schafft gemeinsam Euren Horizont zu erweitern und feststellt, dass es nicht verletzend ist, wenn man seinem Partner Spaß gönnt (was dann natürlich für beide Seiten gelten muss).

Ein Swingerclub-Besuch bei dem gemeinsam oder separat tolle Erlebnisse hat und sich anschließend darüber austauschen kann, ist eine Erfahrung, die man beim Paysex in dieser Form kaum erleben kann... .

Oft hört man, dass das eigentlich Schlimme die Lügen und die Heimlichtuerei sei - hier muss man einen Schlussstrich ziehen und neu beginnen - nachdem man den entsprechenden Rahmen geschaffen hat.

0
@RFahren

Danke für deine Hilfe, So sehe ich es ein bisschen von einer anderen Perspektive

1

Ich würde es genau wie du sehen und es würde mich derart anekeln, dass ich auch nicht mehr daran denken könnte ihn zu küssen geschweige denn mit ihm zu schlafen. An deiner Stelle würde ich warten, bis er selber mit der Wahrheit rausrückt und sollte das nicht zeitnah passieren, würde ich ihn einfach knallhart damit konfrontieren. Je nachdem wie er dann reagiert, folgt entweder ein klärendes Gespräch mit Versöhnung oder eben nicht. Ich könnte das nie vergessen, sowas gehört für mich nicht zu einer Beziehung..

Danke! Das werde ich machen.. er hat als wir uns verabschiedet haben gewartet dass ich ihn so abknutsche wie sonst immer.. aber das konnte ich einfach nicht.

Er wird bestimmt länger dafür brauchen bis er checkt dass ich es weiß.. Vorallem erst dann wenn ich ihn jetzt ignoriere 

1

Ich hätte ihm schonmal nicht vorgetäuscht das alles ok ist sondern gleich mit ihm vernünftig drüber geredet. So wie du reagiert hast finde ich es auch nicht in ordnung. Das er drin war heißt nicht das er da auch was gemacht hat und wenn er da was gemacht hat wird er auch seine gründe dafür gehabt haben. Die gilt es zu erfahren.

Also triff dich mit ihm und redet vernünftig über die sache. Ohne das du selbst irgendwelche spielchen spielst. Wenns nichts bring zieh nen schlussstrich.

Naja er weiß nicht dass ich in seinem Facebook war er hat er nur vermutet, Ich habe offiziell nur gesehen dass sie nun befreundet sind.. nur woher kommt eine aus dem Ausland auf seine Freundeliste? Er glaubt , dass ich nur geglaubt habe dass sie schreiben und er vielleicht bei ihr war, nicht dass er in einem Bordell war.

0
@Hannah0509

Deshalb habe ich mich auch entschuldigt im soetwas zu unterstellen und es ihm vorgetäuscht damit er nicht weiß dass ich in seinem Facebook war...

0

Ich finde du machst erstmal alles richtig. Ignoriere ihm erstmal komplett, damit er merkt, wie wichtig Du für Ihn bist. Falls es ihm wirklich leid tut und er dich liebt, wird er nicht aufhören sich zu melden.

Du solltest eventuell in der Zeit überlegen, ob er der richtige für dich ist..
und ob es Sinn macht ihm nochmal zu verzeihen bzw. zu vertrauen.

Ich wünsche dir viel Glück, das wird schon. :)

Danke für deine Antwort! 

Das Problem ist momentan nur dass er sich zurück zieht.. und ich denke er wird sich so schnell nicht melden.. 

Eigentlich hab ich mich als "Die Böse" dargestellt - in dem Falle kann er jetzt als Ausrede nehmen dass er böse auf mich war und sich dehalb nicht gemeldet hat..

0
@Hannah0509

Nur weil du dich nicht meldest hat er nicht direkt in einen Pu** zu gehen. Ich finde sein Verhalten nicht in Ordnung und er ist derjenige, der sich entschuldigen sollte! Also wie gesagt, falls er sich dennoch melden sollte, lass ihn erstmal zappeln.

0

Warte nicht bis er merkt, dass es dir nicht gut geht. Sprich in darauf an und sag was du von deiner Beziehung erwartest und was du nicht gut findest. 

Ich hatte vor es mir nicht anmerken zu lassen.. ich bin schon sehr verletzt aber doch in der lange es zu überspielen..

Er weiß was ich mir erwarte... Und er weiß auch dass ich damit ein riesengroßes problem haben würde wenn er es mir sagt... Dabei ist gerade er ein sehr eifersüchtiger Typ und würde mir so etwas nie und nimmer verzeihen 

0

Ich fürchte eure Beziehung ist nach so einen Vorfall nicht mehr zu retten. Du wirst es eben nie ganz vergessen können und wen Vertrauen erst einmal zerstört ist, kann man es unmöglich zu 100 % wieder herstellen.

Erstmal solltest du rausfinden, was in der Nacht wirklich gelaufen ist. Wenn du das Gefühl hast, dein Freund ist nicht ehrlich zu dir, frag die Freunde von ihm aus. Oder schreib das Mädel auf Facebook an. Probier alles um rauszukriegen, was wirklich los war in der Nacht. Wenn du nicht rausfindest, was genau dein Freund gemacht hat, aber merkst dass er "irgendwas" mit diesem Mädel gemacht hat & dir was vorlügt - schieß ihn in den Wind! Einmal betrogen, kann man die Beziehung in die Tonne kloppen. Verzeihst du ihm, ist das für ihn ein Freifahrtschein es in der nächsten Suffnacht wieder zu machen. Sei konsequent!

Seh es nicht als Betrug. Nur weil er im Puff ist heißt es nicht, dass er nichts von dir will bzw. Nicht dass er dich nicht liebt. Jungs gehen in den Puff um Spaß zu haben und alles

Das kann er ja gerne machen wenn er single ist, aber in einer Beziehung ist es eben Betrug.

2
@FrozenSoul234

was ist wenn er nur im vorderen strip bereich war und nichts gemacht hat außer zu schauen ist das dann auch betrug?

wie kann sie von vertrauen reden und im selben atemzug sagen das sie sein facebook chats durchforstet?

zu solchen sachen gehören immer zwei ich würde mich mal an deiner stelle fragen wieso er in solche etablessements geht antstatt sich mit dir einen schönen abend zu machen 

denn wenn es schon so weit ist dann frag ich mich ob ihr es mit der beziehung tatsächlich so ernst meint

0
@pontios94

"wie kann sie von vertrauen reden und im selben atemzug sagen das sie sein facebook chats durchforstet?" Da bin ich derselben Meinung.

0
@gutefragenet90

Vertauen ist für mich sehr wichtig.. Ich habe ansonsten nie sein Facebook durch geschaut..eben nur weil ich ein komisches Gefühl hatte welches sich dann auch bestätigt hat

0
@pontios94

Ich war zuvor 3 Tage bei ihm und am Abend, als ich schon weg war, hat ihn ein Freund gefragt ob er mit kommt.

Ich denke nicht dass er nur im Vorderen bereich war.. da bin ich mir ziemlich sicher seinem Verhalten nach..

Mit mir kann es nichts zu tun haben da wir erst besprochen haben wie froh wir sind uns zu haben

0

er ist dir untreu geworden - und er ist unehrlich. ich würde mich schleunigst von ihm trennen

Was willst du jetzt wissen? Du sagst doch schon, dass es dich total anekelt!

Was möchtest Du wissen?