Mein Freund Kurde, ich Türkin eyvaaaah.

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Und dann ist doch alles in Ordnung... nur weil es mal Streit gibt... vlt. die Meinungen so belassen und warum sich darüber aufregen, dass er sprachlich auch was anderes kann.. ist halt so und fertig... Wenn doch sonst alles super ist... dann weiß ich nicht wo das Problem als solches liegt... und wenn er aus der Türkei stammt oder die Vorfahren, dann ist das nunmal so... wofür soll er sich rechtfertigen... wenn doch alles in bester Ordnung ist... und wenn man dann auf naja.... jemanden trifft... der

a) eine Sprache weniger kann...

b) rumzickt...

c) man sich rechtfertigen soll..... warum man von den Wurzeln dieses oder jenes sein könnte... und warum man dann angeblich falsche Sprache vom richtigen Landstrich spricht aber auch die Sprache des angeblich "falschen Landstrichs kann "

d) plus sich hierzu rechtfertigen soll...

e) dann kann der liebste Mensch auch mal bei soviel entgegenbrachter Boniertheit... auch mal lauter werden...

f) vlt. mal solche Themen weglassen, nicht vor Neid nach anderen Dingen schielen... oder andere in Frage stellen... weil man so wenig Selbstbewusstsein hat... und das neidet, was der andere angeblich alles besitzt... und die Familie auch zudem noch voll nett ist...

Ist halt so... muss man sich für gute Laune, gute Familie, gute Sitten, für Sprache rechtfertigen...

Da kann dann auch mal ein ganz lieber vlt. sagen... wir kommen eigentlich vom falschen aber richtigen Landstrich... die Richtigkeit wird niEMALs mit Landeigentum hergestellt werden... denn die Falschheit wird in den Falschen Herzen überstehen... und den vermeintlichen Falschen ihre Richtigkeit als Mensch mit Herz zu sein und zu leben immer attestieren...

Wie schon gesagt.... kann passieren...

und wenn der andere mal lauter werden sollte... vlt. das Schöne und Gute so annehmen.. das ist aber etwas was bestimmten Menschen verwehrt wird... da sie sich einbilden total richtig zu sein... aus dieser Richtigkeit hinaus... fangen diese dann an zu streiten... njaa... und Menschen die generell gesagt bekommen hatten, dass sie falsch wären... die sind leider durch dieses Stigma in ihrem Leben immer auf den Weg die Falschheit in Richtigkeit umzukehren... bevor die falsch handeln... machen diese eher alles richtig...

Auch mal den Disput zu suchen und ihre Freizeit hierfür zu verwenden und aufzuopfern... um sich mit angeblichen richtigen Menschen zu treffen... und diese dem Weg zu zeigen...

Entweder nimmst du bildlich die gereichte Hand an... oder du lässt es halt sein... nur dann sieht man wieder dann hierheraus... das die vermeintlich richtigen wieder zu schwach sind um sich zu helfen.... um auf den wirklich richtigen Weg zu finden...

DAs wäre meine persönliche Ansicht zum Thema vom falschen aber richtigen Landstrich...

Wenn man nichts hat... muss man sich nicht verkaufen... und das schöne das gilt das ganze Leben lang... Hat man angeblich alles... warum suchen diese Menschen dann irgendwie den Fehler oder machen andere schlecht... oder reden eine gute Beziehung schlecht... Da sie von ihrer hinterlegten Falschheit meist auf andere schließen immer unter dem Aspekt.. da sie ja so gut und richtig wären.... Wie du selbst siehst.. wird da der Hund begraben liegen... und ein Hund bleibt ein Hund...

Hallo,

ich bin Türke, aber mein Opa mütterlicherseits war Kurse, und ich habe einen Türkischen Pass , und das ist gut so. Bin seit meiner Kindheit in Deutschland aber hier verweigern mir die Behörden die doppelte Staatsbürgerschaft, was ich viel schlimmer finde. Meine erste sehr lange Beziehung war mit einer Australierin, die in Amerika aufgewachsen ist, meine zweite Beziehung war auch meine erste Ehefrau und Türkin, meine zweite Ehefrau war eine Russin die anschließend die türkische Nationalität angenommen hat und türkisch in Wort und Schrift gelernt hat. Jetzt bin ich mit einer Deutschen zusammen und wenn alles gut geht werden wir heiraten.....

Warum schreibe ich dir mein Leben, mit allen meinen Partnerinnen hatte ich nie Probleme wegen unserer Nationalität oder Rasse, solche Menschen die dämit Probleme haben lasse ich erst gar nicht in meine Nähe.

Wenn ihr euch wirklich liebt, hört auf niemanden, seid einfach nur glücklich.

Viele Grüße

Ergün

Hallo, ich ,deutsch, bin mit einem Kurden-Türken verheiratet. Am Anfang waren wir auch super glücklichen,  aber nach einigen Jahren, ca. 2, Streiten wir sehr viel weil er nur noch an sich denkt. Wenn wir mal zufällig jemanden aus seiner Familie oder Freunde treffen spricht er nur in seiner Sprache. Ich verstehe nichts. Früher hat er vieles übersetzt, aber heute nicht mehr.  Dann komme ich mir total überflüssig vor . Ich will mich trennen und er droht mir, dass er mich umbringen will wenn er mitbekommt das ich vor der Scheidung  einen anderen Mann habe. 

Nun zu dir, es ist seine Muttersprache und das muss man respektieren. Wenn du das nicht kannst dann musst du die Sprache erlernen, denn das wird immer zwischen euch stehen. 

Alles Gute für dich!

Warum lernst du nicht seine Sprache, Stadt dessen willst du dich scheiden lassen......es heisst in guten sowie schlechten Tagen sollt zueinander stehen

0

Bence mach dir nicht so sehr Kopf drüber :/ ihr liebt euch und guck mal schon lange zusammen. Kafani takma güzelim. Hauptsache ihr liebt euch

Danke :)

0

Vor meinem geistigen Auge rollt grad ein Büschel Tumbleweed lang... wo liegt denn jetzt das Problem? Alle Menschen streiten sich mal, aber sowas sollte eine Beziehung nicht belasten. Selbst mit meinen normalen Freunden habe ich oft Diskussionen über grundsätzlich unterschiedliche Ansichten. Wenn du das Gefühl hast das dieses Thema eure Beziehung zu sehr belastet, dann setz dich doch einfach mal mit Ihm hin. Ihr werdet es sicherlich nicht schaffen die gesamte Geschichte der Türken & Kurden aufzuarbeiten, aber - vor allem wenn Ihr euch liebt - sollte es wohl möglich sein einen Konsens zu finden mit dem Ihr Beide leben könnt.

Und was die Sprache betrifft.. lass sie dir von Ihm beibringen und du verstehst sie. Ich gebe zu ich weiß nichts über die gemeinsame Vergangenheit der Kurden und Türken, bin somit also vollkommen neutral bei diesem Thema, und aus meiner Sicht steht dem Nichts im Wege.

Was möchtest Du wissen?