Mein Freund hat geweint bevor wir Abschied genommen haben, wie soll ich das Interpretieren?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Vielleicht macht ihn die Entfernung kaputt… Versuch vielleicht eine noch engere Bindung zu ihm aufzubauen :)

Vielleicht stand im sein Alltag, die neue Woche bevor. Vielleicht wird er von anderen Menschen unfreundlich, ablehnend behandelt, er fühlt sich in seiner Umgebung nicht richtig wohl, nicht angenommen. Besonders der Montag, dürfte ihm dann schwerfallen. Du magst dabei auch eine Rolle spielen; fast zwei lange Wochen in der Höhle des Löwen stehen wie ein Berg vor ihm. Man kann also auch sagen, dass dein Freund möglicherweise Heimweh  hat und das kann sehr hart sein! Ermutige ihn dazu, dir seine Sorgen mitzuteilen.

Interpretiere da nicht zu viel rein !

Er wird schlichtweg traurig sein, dass er dich eine gewisse Zeit nicht sehen kann... nicht mehr und nicht weniger.

Er vermisst dich ;)

Ich hab das auch immer, wenn ich von meinem Freund fahren muss (führen auch eine Fernbeziehung).

Na ja, solch eine Situation wird es an den verschiedensten Orten dieser Welt schon häufiger gegeben haben, wobei es jedoch keine allgemeine Formel gibt, wie man das "Weinen" Deines Freundes interpretieren kann/sollte ...

Vielleicht war er traurig, weil er schon wieder fahren muss und Ihr Euch eine Weile nicht sehen werdet ... !?

Vielleicht hat er Angst, dass die Beziehung nicht halten könnte, egal ob Du oder er zuerst das Handtuch wirfst ... !?

Vielleicht weiß er schon für sich, dass er Dich früher oder später verletzen wird/könnte, weil er an diesem Wochenende gemerkt hat, dass sich seine Gefühle für Dich nicht weiter entwickeln, sondern sogar ein wenig abgebaut haben ...!?

Vielleicht ..., vielleicht ..., vielleicht ...

Wer von den GF-User/innen kennt Deinen Freund so gut, dass eine treffende Interpretation möglich wäre ...?

Bei Menschen, mit denen man über einen längeren Zeitraum vertraut ist und bei denen sich schon eine Lebensphilosophie und/oder ein Beziehungsmuster ableiten lässt, wäre eine Prognose über den weiteren Verlauf ggf. möglich, wobei eine Prognose lediglich einen statistischen Hintergrund hat und nicht weiß, wie jeder einzelne Mensch tickt und in Zukunft ticken wird ...

"Er antwortet die ganze Zeit" ...?

Hast Du ihn mehrfach gefragt, weil Du seiner Antwort kein Vertrauen schenkst ...?

  1. Vermisst dich und du wirst ihm fehlen
  2. Er hat iwas angestellt und bereut es in diesem Augenblick
  3. Er denk an Schluss nach weil die Fernbeziehung nichts für ihn ist

Er ist einfach nur traurig,weil er sich verabschieden muss und dich eine lange Zeit lang nicht sehen kann.

Möglicherweise möchte Dein Freund öfter mit Dir zusammen sein.

Alle 2 Wochen und nur am Wochenende zusammen zu kommen ist nach meiner Auffassung zu wenig für eine gute und glückliche Beziehung.

Eine Fernbeziehung ist dauerhaft nun mal schwierig oder wird oft beendet, weil Gemeinsamkeiten "nur dürftig" zustande kommen können und der Wunsch nach einer vollkommenen Erfüllung "auf der Stecke bleibt" (im wahrsten Sinne des Wortes!), leider!

ist traurig weil er dich nicht sehen kann, war bei meinem ex auch so... hatten auch ne fernbeziehung

Er war traurig, dass er wieder fahren musste.

Drei Jahre führten wir eine Fernbeziehung Hamburg-Köln. In dieser Zeit habe ich nie wegen eines Abschieds geweint; zu stark war die Gewißheit, das wir uns ja wieder sehen.

Aber mehr oder weniger blöd war es doch immer.

Ich würde mir keine Sorgen machen. Fernbeziehungen sind stets besonderen Belastungen ausgesetzt. Aber was hält dich davon ab, ihn zu fragen, statt herum zu orakeln?

gefragt habe ich ihn ja, jedoch hat er immer mit 'alles ist gut, ich habe nichts' geantwortet :/

0
@duonika

Dieser Satz "... ist alles gut...!" alarmiert Frauen ja gerne erst recht. Aber ich finde, man tut gut daran, solche "Signale" nicht überzubewerten.

MAn ist sich in seiner Beziehung niemals 100%ig sicher; man ist nicht aneinander gekettet und jeder kann die "Notbremse" ziehen. Oder auch mal einen Fehler machen. Das sollten Beziehunge nimmer aushalten. Denn Treue kommt auch vom Wort "Vertrauen" und nicht von "besitzen".

1

Er will dir was sagen, bekommts aber nicht hin.

So: Abschied tut weh! Dir wohl nicht? Wenn es Dir ebenso ginge könntest Du ihn verstehen....

naklar tut es mir auch weh, nur ich habe nicht damit gerechnet das er vor mir heulen würde und mir dann auch anschließend nicht sagt weshalb..

0
@duonika

Männer geben Schwächen nicht gerne zu, daher hat er nix gesagt.

0

wenn n junge weint liebt er dich wirklich

Vielleicht hat er noch ne andere und ist traurig darüber gewesen, dass er ein Lügenspiel mit dir betreibt.

Eine gewagte Interpretation!

0

Was möchtest Du wissen?