Mechanische Leistung einer Fahrerin berechnen bei 8% Steigung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

P = W/t = F·s/t = F·v (v in m/s, 7 km/h = 7*1000/3600 m/s = 2 m/s))

F ist Hangabtriebskraft Fg·sin alpha = m·g·sin alpha

alpha müsstest du eigentlich mit tan berechen, kommt aber fst das gleiche raus (Kleinwinkelnäherung)

P = 82·10·0,08·2 W = 130 W

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von roromoloko
27.06.2016, 17:36

Kurze Frage.. Wieso wirkt die Hangabtriebskraft? Dachte die würde das Fahrrad nach unten bringen.? :o

0
Kommentar von roromoloko
27.06.2016, 17:37

ist 10 die Arbeit= und 0,08 die Beschleunigung?

0

tan α = 0,08    →   α ≈ 4,57°

F(H) = m · g · sin α ≈ 64 N

P = F(H) · v ≈ 124,7 Nm/s ≈ 125 W

Gruß, H.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von roromoloko
27.06.2016, 17:38

Wenn die Erdanziehungskraft wirkt, würde das Fahrrad nicht unten gehen?

0
Kommentar von roromoloko
27.06.2016, 17:40

Ist Zeit, die ich ausgerechnet hab, richtig??

0

Was möchtest Du wissen?