maulwurf fangen

8 Antworten

Hi.

Dieser ganze quatsch mit Tierhaare ,Flaschen , Lärm usw. hilft auf die dauer nicht. Ganz zu schweigen da stundenlang auf ein Zeichen von dem Maulwurf zu warten und dann zuzuschlagen. Da hilft nur eins FANGEN !!! Die einfachste Falle und auch die billigste kannste dir selbst herstellen. Die Gänge sind ,im allgemeinen nicht tiefer als 20 cm. Da suchste dir nen Teil eines Ganges aus ,der etwas geschützt liegt, ( siehste an den Haufen ) darf keinen Zugluft rein gelangen. Einen Eimer 2-3 Liter Inhalt ( Wände waagerecht z.B. Gukenpott o.ä. ) Gang frei legen, den Behälter so tief eingraben , dass der Rand des Behälters mit den Boden des Ganges gleich ist. Brett, Platte drauf legen und alles wieder zu machen , muss da unten dunkel sein. Am nächsten Tag haste den Plagegeist! Wenn Du gemein bist auch 5 cm Wasser rein tun. Der kommt da nicht mehr raus, auch ohne Wasser nicht. Zusätzlich kannste etwas Katzenfutter, als Köder rein legen, muß aber nicht sein. Ich habe das an 2 Stellen gemacht und wenn da ein Neuer einzieht oder Wühlmäuse, die sind dann auch " im Eimer " :-) Bei Wühlmäuse MUSS aber Wasser rein, die können gut springen. Karbit hilft natürlich auch aber das musste ja bei Neubezug wiederholen, ich bleib bei meinen Fallen. Viel erfolg !!!

Da mir in diesem Forum auch schon so oft geholfen wurde, hier mal ein nützlicher Tipp von mir: Habe vor 3 Jahren selbst Maulwurfhügel gehabt. Beim dritten Hügel hab ich mich im Internet informiert und dann die jeweiligen Tipps angewendet. Nach zwei Monaten hatte ich dann ca 20 Maulwurfhügel. Dann bin ich auf folgende effektive Lösung gekommen:

Zuerst mit dem Spaten den Gang zwischen zwei Maulwurfshügeln die am nächsten zum Haus liegen freilegen.

Dann die Lautsprecherbox vom Rechner nehmen , diese an ein Verlängerunskabel (damit die Box Strom hat) und an ein Handy oder MP3-Player anschließen und das ganze in eine Plastiktüte verpacken. Vorher die Lautstärke voll aufdrehen und eine lange Playlist laufen lassen. Nun die Platiktüte in den Gang legen und den Gang abdecken.

Den Gang sieben Stunden beschallen. Das ganze zwei, drei Tage später wiederholen.

Hatte nie wieder Probleme mit Maulwürfe. Bei mir halfen die"Onkelz", wird bei anderer Musik wohl auch funktionieren. Klassik würde ich aber vorsichtshalber nicht probieren.

Sie sind ärgerlich, stehen wiederum aber auch unter Naturschutz (Spatzen nicht, warum auch immer - die vermisse ich.) versuche es mit einer Lebendfalle und setze ihn mehrere Hundert Meter an geeigneter Stelle wieder aus.

Was möchtest Du wissen?