Mathe Rechnung ohne Hoffnung?

 - (Mathe, Taschenrechner)

weißt du wie man doppelbrüche eingibt in den TR ?

Ja ich kann brüche problemlos eintippen nur die klammern und so stören mich

4 Antworten

TASCHENRECHNER ? VIEL ZU GEFÄHRLICH FÜR anfänger wegen der Doppelbrüche . Musst du erst üben . Schaffst du das ?

Hier alles im Kopf !

weil rechts im Nenner 2*2 = 4 steht ,darfst du gleich zu Viertel zusammenzählen 

.

(9+3+20)/4 

nun durch 8 

macht man mit : mal 1/8 

heißt unten im Nenner steht dann 4*8

.

c) ist doof 

der gemeinsame Nenner ist 

4*12.5 = 50

steht 

(25*4 + 16*12.5)/50

.

Teilt man dann durch 8/24 indem man mit 24/8 mal nimmt 

.

Zeig doch mal deinen Rechenweg und deine Ergebnisse!
Dann schauen wir mal, ob du richtig gerechnet hast.

Macht doch keinen Sinn, wenn wir hier so viel tippen sollen, wenn du es schon gerechnet hast!

Übrigens braucht man dafür keinen Taschenrechner! Das geht ganz einfach mit dem Teil zwischen den Ohren.

wie man es in den TR eingibt (ohne das konkrete Model zu kennen ) wäre Sisyphos ².....................

0

Rechne erst einmal die "kleinen" Brüche aus, das geht problemlos im Kopf. Dann kannst Du die Zähler auch leicht zusammenrechnen (auch im Kopf) und dann durch die Nenner teilen.

Das geht viel schneller und einfacher als mit Taschenrechner, weil Du da mit jeder Menge Klammern hantieren musst, damit das richtige rauskommt...

Um auf Nummer sicher zu gehen jeden Zähler und Nenner in klammern eintippen:

((9+3)/4)+(20)/(2*2)/(8)

Aber das geht auch einfacher:



Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Anwendungsentwickler, Mathe-, Informatik-, Astrostudium

UPS ein kleiner Flüchtigkeitsfehler: 9 + 3 = 12

1

Was möchtest Du wissen?