Mathe: Normalparabel, Fragen zu Nullstellen, Monotnie, Wendepunkte ..

2 Antworten

Sieht mir schon ganz gut aus.

  • Mit Krümmung meint man ob die Funktion zuerst fällt und dann steigt(konvexe Krümmung) oder andersherum(konkave Krümmung) und ggf. wo.
  • Wendepunkte sind dort wo die Krümmung wechselt(z.B. von konkav zu konvex). Wendepunkte sind dort wo die 3. Ableitung der Funktion Null ist.(wenn's dir weiter hilft)

zu c) guck' was du bei b) hast. ;) Positive Verschiebung => keine Lösung Negative Verschiebung => zwei Lösungen

danke! :)) nee, die dritte Ableitung hatten wir noch nicht :) also gibt es hier keine Wendepunkte, oder?

0

wenn die Normalparabelnach oben geöffnet und Scheitelpunkt im Ursprung haben soll, ist alles soweit richtig; Wendepunkt hat sie nicht,, denn f strich strich = 2 und Krümmung: wenn sie nach oben geöffnet ist, dann Linkskrümmung ( f strich strich >0) und wenn sie nach unten geöffnet ist , dann rechtskrümmung (f strich strich <0)