Masse von Magnesiumiodid brechnen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Um die Reaktion vollständig ablaufen zu lassen, Muss man vorher berechnen, Welche Masse an Magnesium und Iod man einsetzen soll.

Dazu muß man sich zuerst die Eigenschaften der Reaktion und der Reaktanten anschauen. Die Reaktion ist stark exotherm, Iod ist relativ leicht flüchtig. Um eine vollständige Reaktion zu erzielen braucht man ein geschlossenes System.

a) Berechne wie viel Gramm Magnesiumiodid können maximal bei der Reaktionen von 3.5 mol Iod entstehen! 

Sehr gute Fragestellung. Auf das "maximal" kommt es mir an.

Ich habe zuerst mit Iod gerechnet und m=n*M=444.5 als Ergebnis erhalten.

Falsch. Wenn 3,5 Mol (ich vermute: atomares) Iod eingesetzt werden dann werden 444,5 g Iod eingesetzt (hach, soviel will ich haben).

Und jetzt machst du Dreisatz, um auf die Masse an Magnesiumiodid zu kommen. Mein Überschlag: Etwa 488 g MgI₂ sollten rauskommen. Die Masse Mg, welche du dafür benötigst, entspricht in einem geschlossenen System annähernd der Differenz zwischen der Masse I₂ und der Masse MgI₂, in einem offenen Sstem benötigst du viel mehr Magnesium.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Axel1569
18.05.2016, 07:07

was genau hast du beim Dreisatz gerechnet?

0

Du brauchst n(magnesiumiodid), dabei musst du das Stoffmengenverhältnis beachten, da zwei Iod atome ein Magnesium binden.
Dieses n mal M(MgI2) und du hast das gewicht.
B kriegst du selber hin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?