magenkrämpfe und überkeit nach chips gestern ...

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kamillentee ohne Zucker trinken (ist ein Analgetikum) und zum Arzt gehen wenn es nicht besser wird. Hört sich nach nem verdorbenen Magen an der jetzt nicht unbedingt etwas mit den Chips zu tun haben muss. Normalerweise reizt nämlich zu viel Fett den Magen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Dino111 24.03.2013, 09:07

danke!

0

Am besten Pfefferminztee, Kamillentee oder Kräutertee trinken (lauwarm bis warm, nicht heiß). Keine kohlensäurehaltigen Getränke, kein Saft, kein Obst, kein Zucker, nichts Scharfes, keinen Salat oder Gemüse essen! Nur leicht Verdauliches.

Leg ne warme Wärmflasche auf den Bauch. Wenn Du hast, nimm eine "Buscopan Plus" - kannst auch jemanden in die Notdienstapotheke schicken, das ist ein entkrampfendes und schmerzstillendes Mittel, das hilft bei mir Wunder.

Ansonsten gilt, ausruhen, nicht anstrengen, ablenken vtl. mit Fernsehen und das Ganze durchstehen. Morgen ist es bestimmt schon wieder weg. Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Dino111 24.03.2013, 09:07

danke für die tipps! ich werds später mit tee versuchen, den bekomm ich zurzeit gar nicht runter :(

0

Was waren das denn für Chips? Du solltest dir in Zukunft angewöhnen, die Zutatenlisten zu lesen, bevor du konsumierst. Dann wirst Du schnell merken, was da überall für ein Müll drin ist, den man mit isst und sich langsam vergiftet. In den Chips waren bestimmt Geschmacksverstärker (E 621), das ist ein Nervengift.

Iss ein paar Tage lang Rohkost, frisches Obst & Gemüse, dann gehts Dir bald besser.

Alles Gute :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest viel Wasser trinken...wahrscheinlich hast du schon länger nix getrunken? dann wird das immer schlimmer. Ich vermute Reizdarm.

Schafgarbetee (Bauchwehkraut genannt in Österreich) vereinigt mehrere Wirkkompenente, die dir helfen sollten, u.a. das in der Kamille enthaltenen AZULEN. Den Entzündungshemmer Salicylsäure den wir aus dem Aspirin kennen, verschiedenste Bitterstoffe, Achillein u.a. speziell nach der Schafgarbe Achillea benannte Wirkstoffe. Über 30 sind bisher schon chemisch analysiert udn es nimmt kein Ende.

Der Neanderthaler hatte auch Schafgarbe zwischen den Zähnen, zum Zwecke der Heilung gegessen.

Die Schafgarbe heißt Achillea...weil sich schon Achilles damit geheilt hat...also auch für deine Knie sollte das nach regelmäßiger Nutzung ein Seegen sein.

Du kannst im Frühling frisches Scxhafgarbe pflücken und in Olivenöl einlegen, warm stellen...super MASSAGEÖL...für den Bauch und die Knie..und viele andere Zipperlein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?