übelkeit nach chips essen - schnelle Hilfe!

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Finger in den Hals und raus damit. Wasser trinken, hinlegen. Nachdem mir das 3x dieses Jahr passiert ist, ist Schluß mit Chips. Ich habe keine Ahnung was für einen Zusatzmist die da reintun, aber es dreht sogar meinen "Aldi-Tüten-Magen" auf links. Alle 3Mal hatte ich nur eine Handvoll Chips von Funny gegessen und eigenlich schon eine Stunde später ging das los, mit Übelkeit und Kopfschmerzen. Das erste Mal bis hin zur 3 Tage Migräne. Da ich wegen der Migräne einen Kopfschmerzkalender führe (u.a. was ich gegessen habe), kann ich definitiv sagen, dass ich alle 3x Chips gegessen hatte. Übrigens: 2013 war es Dr. Oetker Pizza, Die Ofenfrische, die von meiner Einkaufsliste flog. Da hat es mir beim 3x mal nach dem Übergeben so den Kreislauf weggehauen, dass ich 2x Tage noch krank im Bett lag. Und letzte Woche hatte ich leider ein ähnliches Erlebnis mit Fischstäbchen von Iglo.

Alles "Fertigprodukte", die ich ab und zu esse und bis dato vertragen habe. Deshalb mein Rat: Wenn´s mal wieder soweit ist, Finger in den Hals, raus mit dem Dreck. Wenn man sich nicht sicher ist, ob es vom Fertigprodukt kam, nochmal essen, wenn die Übelkeit nach dem Verzehr nochmal kommt, Finger davon lassen. Es kann mir keiner sagen, dass die Nahrungsmittelindustrie nicht noch ein "tolleres, günstigereres" Konservierungsmittel, Zusatzstoff, sonst was für einen Mist gefunden hat, der seit ca. Anfang 2013 eingesetzt wird und direkt mal ausprobiert wird. Die können auch lesen ;-)

Keine Ahnung, was exakt nun dein Problem ist, aber wenn du dich übergeben musst, dann solltest du das auch tun, denn es ist eine Schutzfunktion deines Körpers, die du ohnehin nicht unterbinden kannst.

der hohe Salz und Fettgehalt kann den Magen reizen und zu Übelkeit führen. Viel Wasser trinken... oder einen Kamillentee, der hilft gegen Übelkeit

Was möchtest Du wissen?