Macht mich das zum Koreaboo?

6 Antworten

Bist an der Grenze, finde ich. Ansich klingst du einfach nur ganz normal, aber was mich etwas stutzig macht, sind diese Aussagen:

  • "Ich mag die Kultur" - die Kultur ist so vielschichtig, wenn man da sagen kann, sie pauschal zu mögen, dann kann man nicht viel davon wissen.
  • "Ich möchte später nach Korea auswandern" - warst du schon mal (länger) dort? Bist du mit Arbeitsbedingungen, Sozialsystem, Schulsystem, etc vertraut? Kennst du die kulturellen Schwierigkeiten? (Punkt 1 lässt mich vermuten, nein)

Ein Koreaboo pauschalisiert die Kultur, denkt tlw. alles wäre drüben besser und das Ziel "Koreaner zu werden" lässt sich genauso verwirklichen, indem man permanent rüberzieht, dafür braucht es keine OPs.

Also hinziehen wollen oder sich für die Kultur interessieren allgemein, macht niemanden zum Koreaboo, sondern die Gedankengänge dahinter.

Davon abgesehen kenne ich dich und dein Verhalten nicht und kann demnach darüber hinaus nichts beurteilen. Vielleicht nennst du ja jeden Koreaner, den du triffst sofort mit aegyo Stimme "Oppa" und behauptest du könntest ohne Kimchi und Reis nicht in den Tag starten??? Who knows :P

Nachdem du ja selbst fragst, ob du ein Koreaboo bist, nutze die Chance, dich in diese Richtung mal zu hinterfragen. Warum willst du hinziehen? Was an der Kultur magst du? Was magst du nicht? und bevor du so eine Entscheidung, wie hinziehen triffst, mach doch bitte erst mal einen Auslandsaufenthalt, wie du ihn eh schon planst.

Liebe Grüße :)

Also, was ich sagen kann ist, dass ich noch definitiv nicht jeden "Oppa" nennen würde, nicht den ganzen Tag nur über Korea und so rede und auch nicht ich sagen mal abhängig von asiatischen Gerichten bin. Ja, ich esse es gerne, aber ich bin definitiv nicht so extrem gierig danach...

Das Ding ist halt einfach, dass ich echt rein gar keine Ahnung habe, warum ich das möchte, es ist ein reines Bauchgefühl. Ich hab schon sehr oft und lange darüber nachgedacht.

Aber danke, ich werde auf jeden Fall mal noch mehr drüber nachdenken und nochmal versuchen mehr über alles zu erfahren:)

1
@Fiuri03

Ich denke, das ist einfach alles neu und spannend für dich und du hast diese Anfangseuphorie. Das ist auch gut und richtig so. Pass nur auf, dass du nicht in diese typischen Koreaboo-Denkmuster fällst, in Korea sei alles besser, sondern beschäftige dich unvoreingenommen mit dem Land. Vor Allem auch um deinetwillen, denn das macht nicht glücklich - und spätestens, wenn du mal mit der Realität konfrontiert wirst, kommt die große Enttäuschung.

Also v.a. bevor du planst hinzuziehen, solltest du wissen, wie es dort so ist. :)

Korea ist ein tolles, spannendes Land - gerade für junge Leute - und es hat eine super interessante Kultur, leckeres Essen usw. Aber es hat auch seine Probleme und Fehler. Versuch beides zu sehen.

1

Nein, du bist kein koreaboo, du respektierst lediglich den koreanischen lebensstil und deren kultur. Südkorea ist ein wunderschönes land und auswandern zu wollen ist auch völlig okay. Der koreanische style oder allgemein der ostasiatische kleidungsstil ist recht beliebt auch wenn man ihn an vielen orten noch nicht antrifft. Die sprache zu lernen macht dich auch nicht zum koreaboo da es eine Aktivität ist der viele nachgehen einfach weil sie die sprache schön finden. Und kpop ist lediglich ein abwechslungsreiches musikgenre, sowie kdramas einfach ein koreanisches drama mit einem coolen stil ist.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hey:)

Also ich finde nicht das du gleich ein Kboo bist weil du die Sprache,Style,etc. magst/feierst

Ich finde man ist erst ein Kboo wenn man sich versucht als Koreanerin auszugeben oder sich sogar unters Messer dafür zu legen, ich finde sogar nur sich so zu schminken ist auch nicht gleich ein Kboo

Ich hoffe das hat dir geholfen 😬

yea bye<3

Nein bist du nicht, ein Koreaboo ist genau das, was du beschrieben hast nicht zu sein.

Okki, danke für die schnelle Antwort 💜

0

Naja, ein Koreaboo bist du vielleicht nicht unbedingt, aber du solltest dein Plan nochmal überdenken. Du kannst nicht einfach auswandern, ohne vorher da gewesen zu sein. Es ist ein Land, wie jedes andere auch.

Was möchtest Du wissen?