Luftbeule am Fahrradreifen? Wie krieg ich das weg?

6 Antworten

Der Stahldraht im Reifenwulst hat sich bei dir vermutlich so ausgedehnt, dass der Reifen sich jetzt nicht mehr auf Anhieb sauber in den Felgensitz schmiegt (Das Problem habe ich auch. Der Mantel lässt sich bei mir mittlerweile ganz easy ohne jedes Werkzeug von der Felge nehmen.). Das heißt, dass sich der Mantel auf der gegenüberliegenden Seite der Luftbeule zu tief in die Felge zieht und somit dieser Luftbeule Spielraum gibt.

Du musst den montierten Reifen zunächst mit so wenig Luft aufpumpen, dass der Reifen zwar gut gefüllt ist, sich aber noch gut verdrücken lässt. (Bei mir hilft als Orientierung der weiße Reflektorstreifen der seitlich auf dem Reifen verläuft). Du verschaffst dir durch dieses Verdrücken also Gewissheit, dass der Mantel sich rundherum so in die Felge setzt, wie es sein soll.

Dann gibst du nach und nach mehr Luft dazu und überzeugst dich durch erneutes Verdrücken des Reifens, dass der Mantel seinen Sitz in der Felge findet und keine Luftbeule mehr entsteht. Wenn das nicht auf Anhieb klappt, musst du den Vorgang wiederholen. Wenn du dir die Ursache für das Problem vergegenwärtigt hast, kommst du auch zum Erfolg.

vielen dank! :)

1

Der Schlauch muss ohne Verdrehungen eingelegt werden (leicht aufgepumpt). Die Fixierschraube für das Ventil darf erst angezogen werden, wenn der Schlauch sitzt und aufgepumpt ist. Wenn auch dann der Reifen noch nicht ohne Unwucht sitzt, kann man versuchen, ihn mit einem Gleitmittel (Schmierseife z.B.) einzusetzen.

Die 'Fixierschraube' dient in erster Linie dem einfacheren Aufpumpen. Richtig festziehen soll man die nicht.

1

Lass noch mal die Luft ab und löse eine eventuell vorhandene Mutter am Ventil, die dieses in der Felge fixiert. Drücke das Ventil so weit in die Felge, dass es nicht hereinrutscht. Pumpe den Reifen etwas auf, sodass der Schlauch innen im Reifen anliegt, aber noch nicht zu viel Druck hat. Walke den Reifen einmal rundherum durch, sodass er sich setzen kann. Pumpe nun zuende auf.

Welchen Ventiladapter benötige ich bei diesem Ventil?

Ich möchte mir einen Ventiladapter kaufen damit ich meinen Fahrradreifen mit einer Autoluftpumpe aufpumpen kann.

...zur Frage

Was ist der beste MTB Reifen (von Schwalbe)?

Größe 29x2,25

...zur Frage

Warum entweicht immer wieder Luft aus dem Fahrradreifen?

Als ich letztens mit meinem Fahhrad gefahren bin, ist während der Fahrt plötzlich die Luft entwichen. Der Reifen ließ sich nicht aufpumpen. Habe mir daraufhin den Schlauch angesehen und ein Loch festgestellt, welches ich geflickt habe. Der Reifen ließ sich dann wieder gänzlich aufpumpen und mein Fahrrad konnte ich ohne Einschränkungen benutzen.

Am nächsten Tag war dann der Reifen wieder platt. Er ließ sich aber aufpumpen und mein Rad konnte ich wieder ganz normal benutzen. Dann ist die Luft wieder entwichen. Heute Morgen dasgleiche: Reifen platt, aufgepumpt, gefahren, nach 1-2 Stunden wieder platt.

Was glaubt ihr ist das? Wie kann der Mangel behoben werden?

Soll ich den Schlauch austauschen lassen? Was kostet das ca. in einer Werkstatt (Hinterrad)?

...zur Frage

Wie erkennt man, wie weit Fahrradfelgen "runtergebremst" bzw. abgenutzt sind?

Da ich die Schläuche und Mäntel an meinem Fahrrad wechseln muss frage ich mich, wie lange die Felge wohl noch hält. Ich habe keine Ahnung, wie viele km ich damit gefahren bin, noch kann ich mich erinnern, wie sie am Anfang aussah. Woran sieht man, wie weit eine Fahrradfelge durchs Bremsen abgenutzt ist? Entstehen dabei Kanten? Oder sieht man das gar nicht?

Nicht, dass die Felge während einer längeren Tour aufgibt ;) das wäre fatal!

...zur Frage

MTB Felge durch Kratzer unbrauchbar?!?

Hallo.

Da seit neuestem mein Hinterreifen an meinem MTB mal wieder platt ist, habe ich mir mal die Felge angeschaut und ein paar "Kratzer" gefunden. Kann mir einer sagen ob die vielleicht der Grund sind warum ich dauernd nen Platten reifen habe? Und ob man diese Kratzer vielleicht ausbessern kann. Möchte ungern wieder eine neue Felge kaufen.

Danke

...zur Frage

Fahrradreifen lässt sich nicht mehr vollständig aufpumpen!

also meine beiden Fahrradreifen lassen sich auf einmal nicht mehr aufpumpen habe mein Rad ca. ein halbes Jahr nicht mehr genutzt doch es stand im Keller wo auf dem Boden weder Scherben noch sonstiges lag am hinteren Reifen musste ich das Ventil tauschen da dort der dichtungsgummi ab war aber auch bei dem vorderen kann ich nicht aufpumpen ! an der Pumpe kann es nicht liegen benutzte zwar nur eine Mini Pumpe für unterwegs da ich keine andere habe aber am Anfang habe ich an beiden Reifen die ganze übrige Luft rausgelassen doch sie lassen sich nur zur Hälfte aufpumpen so kann ich das natürlich nicht benutzten also was soll ich tun ? :o danke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?