Lokführer und Informatik-Ausbildung?

3 Antworten

Eine Verwandte von mir ist zufällig Personalverantwortliche bei der Deutschen Bahn. Sie würde Dich im Bewerbungsgespräch sicher fragen, ob Du mit der ersten Ausbildung unzufrieden warst und warum Du nicht gleich die Ausbildung zum Tf gemacht hast. Ein Nachteil ist das nicht zwingend, allerdings wird man Deine Motivation sehr genau anschauen, da Deine Altersgenossen nach ihrer Lehre schon Geld verdienen und Du mit erfolgreicher Erstausbildung ein Risikokandidat für den Abbruch der Lehre bist. Außerdem musst Du damit rechnen, dass nicht immer konstant viele Tf ausgebildet werden. Manchmal gehen gerade im Regionalverkehr Strecken an Konkurrenten der DB verloren, und längst nicht alle bilden selbst aus. Ich würde daher raten, keine Zeit zu verlieren und Dich gleich auf den Beruf zu bewerben, den Du auch ausüben willst.

Bis zu dem hoffentlich noch fernen Tag, an dem Du vielleicht berufsunfähig wirst, wird sich in der Informatik so viel verändert haben, daß Du wieder weitgehend Anfänger sein wirst und fast von vorn einsteigen mußt. Deshalb würde ich, wenn es denn mein Traumberuf wäre, lieber gleich Lokführer werden.

Vielleicht würde ich mich dann in der Freizeit mit Informatik befassen, aber nur soweit es Spaß macht und die notwendige Erholung nicht beeinträchtigt. Ein kritischer Punkt ist dabei, daß ja beides sitzende Tätigkeiten sind, und daß das in zu großem Ausmaß der Gesundheit ziemlich schaden kann, wenn man keinen Ausgleich dafür hat.

Deshalb würde ich Sport und Entspannung nicht zu kurz kommen lassen und so etwas tun, um das Risiko der Berufsunfähigkeit zu mindern. Und ich würde darauf vertrauen, daß ich, falls es doch nötig wird, ja eine Umschulung machen kann und dann keine veraltete, sondern eine aktuelle Ausbildung habe.

Ich will dich ja nicht enttäuschen: Aber der Beruf eines Lokführers ist mittlerweile meilenweit von dem entfernt, was man früher so unter einem "Traumberuf" verstanden hat.

Werd lieber doch Informatiker.

Wie ist die Ausbildung als Lokführer?

Moin,

Da ich Interesse an den Beruf des Lokführers habe, wollte ich mal fragen, wie Alt ich sein muss, um diesen Beruf zu erlernen? Im Internet habe ich nur gelesen das man das 21. Lebensjahr erreicht haben muss um alleine auf öffentlichen Fahrten fahren zu können stimmt das? Und könnte ich mit 16 auch schon die Ausbildung anfangen? Z. B. bei der DB oder NordWestBahn welche Ausbildungsbetriebe würdet Ihr mir empfehlen?

So das wars von meiner Seite erst mal ich freue mich über die Antworten!

Gruß Leon

...zur Frage

Kann man sich später „umbilden“ lassen?

Strebe zurzeit mein Fachabitur im Bereich Metalltechnik an und werde es wahrscheinlich dieses Jahr fertig haben. Nun zu meinen Fragen:
Kann ich nach dem Fachabitur einen anderen Beruf erlernen? Hätte nämlich mehr Interesse an einem Beruf wie der des Fachinformatikers.
Oder müsste man dann nochmal einen Bildungsgang in Informatik machen?
Und wie sieht es aus wenn ich eine Ausbildung im Metallbau absolviere, dann einen Bildungsgang für Informatik abschliesse, kann ich in der Zukunft zwischen beiden Bereichen wählen? Oder kann ich mich ohne einen Bildungsgang und meinem Realabschluss bei einem Betrieb für Informatik bewerben? Die wollen ja wissen, was ich die Jahre gemacht hab.

...zur Frage

Bewerbungsanschreiben - Ausbildung Lokführer - Geht das so?

Hallo Zusammen,

ich möchte mich um eine Ausbildung als Lokführer bewerben. Was haltet ihr von meinem Anschreiben? Irgendwie kommt es mir etwas holprig vor:

Bewerbung um eine Ausbildung zum Eisenbahner im Betriebsdienst Fachrichtung Lokführer und Transport 2015

Sehr geehrte Damen und Herren, bis zum 31.01.2014 war ich einem weltweit agierenden IT-Systemhaus tätig, in welchem ich ebenfalls meine Ausbildung zum IT-Systemkaufmann erfolgreich abgeschlossen habe. Nach sechs Jahren als IT-Spezialist möchte ich mich nun beruflich neu orientieren. Der Beruf des Lokführers ist für mich, aufgrund meines großen Interesses an Zügen, der Technik und dem Umgang mit Menschen, höchst interessant. Der Beruf des Lokführers ist schon immer mein Traumberuf gewesen und ich würde mich sehr freuen, wenn ich diesen bei einem über Jahrzehnte hinweg renommierten Unternehmen wie der Deutschen Bahn AG ausüben könnte.

Habe ich Ihr Interesse geweckt? Wenn ja, so freue ich mich auf ein erstes Gespräch mit Ihnen!

Mit freundlichen Grüßen

Habt ihr Vorschläge?

VIELEN DANK und Grüße

...zur Frage

Fachinformatiker Anwendungsentwicklung oder Industriekaufmann Ausbildung?

Hallo,

Ich bin an einer Ausbildung als Fachinformatiker oder Industriekaufmann interessiert. Da ich mich aber sowie für Informatik wie auch BWL (Wirtschaft) interessiere, weiß ich nicht für welchen Beruf ich mich entscheiden soll. Bei welchem der beiden Berufen hat man eine bessere Zukunftsaussichten und Aufstiegsmöglichkeiten. Ich bin auch am überlegen, nach der Ausbildung Wirtschaftsinformatik zu studieren, dass ich sowohl Informatik wie auch Wirtschaftsdinge habe, aber welche Ausbildung wäre vor dem Studium besser?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?