Lokführer

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Erst mal bewerben. Anschließend von der Deutschen Bahn eine Zusage bekommen. In Folge eine Ausbildung als "Eisenbahner im Betriebsdienst - Fachrichtung L/T" machen. Wenn du dies gut absolviert hast, wirst du am Anfang erst mal verschiedene Aufgabe auf einem Vorfeld (Rangieren) haben. Nachdem du dies abgeschlossen hast machst du Intern verschiedene Führerscheinprüfungen ;)

Also, das Ganze läuft folgendermaßen ab. Du beginnst bei der Deutschen Bahn AG eine Ausbildung als Eisenbahner im Betriebsdienst, Fachrichtung Lokführer und Transport. Diese wirst du "leider" bei DB Regio oder DB Schenker Rail Deutschland machen müssen, da der DB Fernverkehr selber keine Lokführer ausbildet. Wenn du deine Ausbildung erfolgreich absolviert hast und den Führerschein Klasse 3 in der Tasche hast, bewirbst du dich beim DB Fernverkehr um eine Stelle als Streckenlokführer. Wenn Bedarf besteht, dann sollte einer Einstellung nichts im Wege stehen. Es kursiert auch das Gerücht, das man erst mal eine Zeit lang Bereitsteller machen muss. Das ist falsch! Es kann dir passieren, wenn sie derzeit keinen Bedarf an Streckenlokführern haben, das du eine Möglichkeit hast, etwas zu tun, solange du darauf 'wartest', aber das ist von Einsatzstelle zu Einsatzstelle verschieden. Die Zeiten des "Hocharbeitens", wie zu Beamtenzeiten sind vorbei. Wenn dich der DB Fernverkehr dann nimmt bekommst du eine Ausbildung auf den verschieden Triebfahrzeugen. Wenn du alle Prüfungen schaffst, dann steht dir die Welt der ICE's offen! MfG

Da musst du dich normalerweise erstmal ein bisschen hocharbeiten.

Was möchtest Du wissen?