Lohnt sich ein E-Bike?

7 Antworten

Hey, ich kann meinen Vorredner nur zustimmen. Ein ebike in dieser Größenordnung wird auf keinenfall eine gute Qualität bieten. Wenn Du hier mal nach ebikes suchen magst als Beispiel, wirst Du schnell feststellen, dass diese Preisklasse überhaupt nicht existiert. Ich kann verstehen, dass das Aussehen nicht zwingend entscheidend ist, aber ich würde Dir dennoch abraten, das Geld auszugeben, denn vermutlich wird es schnell "verbrannt" sein. Ist natürlich nicht garantiert und vielleicht hast Du Glück, aber die Chancen stehen nicht sonderlich gut. Dann lieber für den Preis ein gutes und normales Fahrrad holen, an dem Du Dich lange erfreuen kannst.

Obwohl die Frage 6 Jahre alt ist:

Die Antworten sind unqualifiziert (niemals, zu billig).

Es gibt Notverkäufe, z.B. von Leuten, die nicht mit der Fahrweise zurecht kommen und es daher billig und schnell loswerden wollen, weil es unnütz herum steht.

Also: es kommt immer auf den jeweiligen Fall an.

Hallo,

lass lieber die Finger davon. Für dieses Geld kaufst du dir lieber ein gutes, gebrauchtes und UNFALLFREIES Fahrrad mithilfe eines kundigen Freundes. Denn 350 Euro für Mist sind 350 Euro zuviel, dazu kommt noch der Ärger, den du mit einem solchen Gefährt hast. Gute elektrounterstützte Fahrräder beginnen günstig bei ca. 1.500 Euro, und dafür muss man schon ein gutes Händchen haben.

Vergiss bitte nicht: Wenn der Akku leer ist und du noch nicht am Ziel bist, dann ist ein Elektro-Rad schwerer als ein "normales" Rad. Auch aus diesem Grund rate ich lieber zu einem normalen Rad, wenn man sich nicht sicher ist.

Wenn es ein Elektro-Rad sein muss, dann spar das Geld lieber und pack monatlich was dazu. Davon hast du dann wenigstens auf lange Sicht auch was!

Gruß, Stephan

PS: Alle Antworten spiegeln nur meine Meinung wider und sind ohne Gewähr!

Vergiss es lieber schnell. Für 350 Euro bekommt man noch nicht einmal ein Fahrrad, das einigermaßen taugt. Mit Motor und Akku kann das erst Recht nichts werden. Schau Dir mal an, was alleine ein Ersatzakku eines Pedelecs kostet - meist mehr als 350 Euro.

und was ist mit so einem E-scooter? http://www.elektronik-star.de/Electronic-Star-V12-Luxus-Elektroscooter-Roller-500W_i1285.htm
braucht man eigentlich für so ein teil ( 38 km/h ) ein Kennzeichen und/oder einen Führerschein?

0
@motoriesierung

Dafür braucht man keinen Führerschein und kein Kennzeichen, sondern einen großen Garten. Ich zitiere aus der Beschreibung:

"Kurzum: Ein lässiges Gerät, das Ihre Mobilitätsgewohnheiten verändern wird."

Das ist Schwachsinn und Irreführung, denn ein Satz später heißt es:

"Bitte beachten Sie, dass es sich bei dem Artikel um ein Funsport-Gerät handelt, das nicht für den Bereich der StVZO zugelassen ist."

Und so ist es. Die Dinger dürfen im Straßenverkehr nicht gefahren werden.

0

Experte ... naja

0

Nein.

Roller ist billiger, denn man muss das E-Bike versichern und darf keinen Radweg benutzen.

Das was du vielleicht meinst, heißt Pedelec.

Was möchtest Du wissen?