Lohnt sich die Apple watch 3?

4 Antworten

Geht die Apple watch schnell kaputt?

Meine Apple Watch (1. Generation, 42 mm, Edelstahl) ist fast 2,5 Jahre alt. Ich habe sie in dieser Zeit jeden Tag getragen.

Vor etwa einem halben Jahr hat eine Diagnose im Apple Store ergeben, dass der Akku noch über 90 % seiner ursprünglichen Kapazität verfügte, was nach 2 Jahren täglicher Nutzung durchaus beachtlich ist.

Was ist an der Series 3 besser als an der 1 und 2? Mit freundlichen Grüßen

Die neue Series 3 ist noch leistungsstärker als Series 1 und 2, zudem verfügt sie über ein Barometer. Die wichtigste Neuerung ist aber, dass sie mit Mobilfunk (3G und LTE) sowie mehr Speicher erhältlich ist. Ansonsten entspricht sie weitgehend der Series 2.

Die Series 2 zeichnet sich gegenüber der ersten Generation durch ein doppelt so helles Display, deutlich mehr Leistung, höhere Wasserdichtigkeit und GPS aus.

Die Series 1 besitzt den leistungsstarken Prozessor der Series 2, entspricht aber ansonsten der ersten Generation.

Lohnt sich die Apple watch 3?

Kommt drauf an:

  • Hast du schon eine Apple Watch?
  • Willst du unabhängiger vom iPhone sein?
  • Was für ein iPhone hast du? Hast du überhaupt eins?
  • Hast du einen Mobilfunkvertrag bei T-Mobile oder wärst du bereit, zu wechseln?
  • Gehst du öfters Laufen?
  • Bist du Schwimmer?
  • Betreibst du sonst eine Sportart?
  • Wie viel wärst du bereit auszugeben?

Wie lädst du deine Watch? Bei egal wieviel Prozent oder lässt du sie komplett leer gehen? Also wann lädst du sie?

1
@Pascal1810

Ich trage die Uhr den ganzen Tag, also bleibt zum Laden nur die Nacht. Morgens ist sie also voll. Abends wenn ich sie ablege sind meistens um die 20-30 % übrig, gelegentlich auch 50 % oder mehr, manchmal ist sie abends auch ganz leer und schon im Gangreserve-Modus.

Zwischendurch am Tag lade ich die Uhr nur nach einem längeren Workout oder wenn eines ansteht. Bei einer Stunde Training mit permanenter Pulsmessung gehen etwa 25 % runter, gegen Abend kann das schon mal knapp werden.

0
@Pascal1810

Inzwischen, etwa ein Dreivierteljahr nach der Diagnose bei Apple, die 90 % Restkapazität festgestellt hatte, ist der Akku übrigens laut der App Battery Life bei etwa 80 % der Originalkapazität angekommen. Das ist aber im Alltag absolut kein Problem.

0

Dieser Artikel ist sicherlich ganz aufschlussreich:

https://www.mactechnews.de/news/article/Langzeiterfahrungen-mit-der-Apple-Watch-1-Lohnt-der-Umstieg-auf-die-3-Generation-167672.html

Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass die Apple Watch Aluminium sehr robust ist und auch sehr kratzfestes Glas hat. In zwei Jahren Nutzung der Apple Watch 1 und 2 haben ich noch keine nennenswerten Gebrauchsspuren, obwohl ich nicht zimperlich damit umgehe.

Danke

0

Serie 3 bekommst mit neuester Technologie, noch größerer Modellpalette und auf Wunsch eigener SIM-Karte.

Was möchtest Du wissen?