Lohnt sich Alexa?

7 Antworten

Grundsätzlich ist es schon sinnvoll, da die Bedienung sehr bequem ist, man muss nichts tippen und nicht klicken.

Aber ob die Person das auch nutzen würde, kann ich nicht wissen. Du kennst sie ja. Man muss keine große Ahnung von Technik dafür haben, aber man muss sich für neue Dinge begeistern können und etwas rumprobieren. Wenn die Person Angst vor neuer Technik hat und vielleicht befürchtet, dass sie ausspioniert wird, ist es eher nicht das Richtige.

Also ich, fast 53, würde dieses Geschenk als unfreundlichen Akt auffassen. Etwas Überflüssigeres könnte ich mir kaum vorstellen und wenn man mich per Danaergeschenk auffordert, mich von Amazon ausspionieren zu lassen, dann würde mir jedes Verständnis fehlen.

Eine Alexa kann es schon sein.  Aber ob SIE sich so einfach verschenken lässt?  ;-)))

1

Ich glaube nicht das er eine Verwendung für Alexa hat!

Es ist mit höchster Wahrscheinlichkeit ein unpassendes Geschenk, da sind ein Zehnerpacken Socken bedeutend wertvoller.......

Wie benutze ich diesen Smart Home Stecker?

Ich habe mir auf einer China Seite (AliExpress) eine Smart Home Steckdose gekauft. Ich hatte noch nie irgendwelche Smart Home Lampen also habe ich keine Ahnung von sowas. Brauch ich damit ich das benutzen kann auch noch eine Home Zentrale oder so m, oder gibt es auch ganz einfach eine App dafür mit welcher ich den Stromfluss An und Aus schalten kann? Der Stecker hat einen Knopf, und wenn ich diesen länger gedrückt halte sucht er eine Verbindung.

...zur Frage

Smart Home - Sind Elektriker hier?

Ich habe mir einen Smart Home Lichtschalter gekauft und bekomme diesen nicht installiert...

Hier mal Fotos dazu

Die Aufteilung war so:

Einmal zwei Schalter also so: |_|_|
Und einmal einen Schalter |__|

Habe jetzt glaube ich einfach beide N (Keine Ahnung was das ist) zusammen gemacht und in das Fach rein und die ganzen F1 f2 f3 in die anderen.

Es sind jeweil 3x5 Lampen und jeder Schalter hat eine Reihe gesteuert ...

Der Schalter leuchtet die Lampen aber nicht was ist falsch?

...zur Frage

Smart Home Heizungssteuerung bei Gastherme?

Ich bin in eine neue Wohnung gezogen in der die Heizung über eine Gastherme betrieben wird. In meiner alten Wohnung hatte ich eine Etagenheizung und habe extra dafür ein Smart Home System gekauft welches an jeder Heizung das Drehding einstellen kann. Jetzt wird die neue Heizung über ein zentrales Gerät im Wohnzimmer gesteuert. kann ich trotzdem meine alte Smart Home Technik verwenden um einzelne Zimmer zu steuern?

...zur Frage

Wie verwandele ich mein zu Hause in ein smart home?

Ich möchte mein Zuhause in ein Smart Home umbauen. Ich habe mir überlegt die Sprachsteuerrung Alexa (Eco) und für das licht Phillips HUE zu nutzen. Jetzt ist meune Frage auch wie ich die Rollos steuer. Mir wäre wichtig das ich nicht sagen muss Alexa sage das und das dem. Sondern einfach Alexa mach den rollo auf 50%. Jetzt möchte ich auch noch meine Heizung und meine Klima mit Alexa steuern. Jetzt würde ich euch bitten mir Produkte wie Rollo, Heizungssteuerung, Klimaanlage zu schicken. Natürlich alles mit Alexa steuerbar

...zur Frage

Smart Home Lichtschalter, aber welchen?

Hallo, ich wollte fragen, ob es einen Smarthome-Lichtschalter giebt, den man wie einen normalen mit normalen Lampen verbindet, so wie hätte man keinen smart Home Lichtschalter, und den Schalter kann ich dann übers Handy/Amazon Echo steuern und darüber dann das Licht steuern, damit ich halt keine teuren Hue Lampen oder so kaufen muss

...zur Frage

Spülen oder Spülmaschine?

Hallo,

ich muss mir hier jetzt mal ein bisschen den Frust von der Seele reden. Ich wohne seit 3 Monaten mit drei anderen Mädels in einer Wohngemeinschaft und teile mir ein Zimmer, da ich in den USA studiere und das billiger war. Ich liebe Wohngemeinschaften, aber mir geht meine Mitbewohnerin im Zimmer sowas von auf die Nerven. Bald bekommen wir noch eine fünfte Mitbewohnerin, welche im Wohnzimmer wohnen wird. Das Problem ist, dass wir nicht gerade ordentlich sind und die meisten von uns das Geschirr stehen lassen, da meine Zimmernachbarin gesagt hat, dass wir die Spülmaschine nicht benutzen sollten, da sie Angst hat, dass die Stromkosten hochgehen. Die Konsequenz daraus ist, dass die Küche extrem unordentlich wird, nachdem nur eine Person etwas gekocht hat und nicht gespült hat. Kommt jemand anders hinzu, der auch kocht, dann sammelt sich das ganze Geschirr an. Anstatt es einfach in die Spülmaschine zu tun und sie vielleicht zwei oder drei mal in der Woche laufen zu lassen, haben wir mittlerweile schon Ungeziefer in der Küche. Hinzu kommt, dass die besagte Mitbewohnerin sich aufgeregt hat, dass das Spülmittel so schnell alle geht und wir doch bedachter damit umgehen sollen. Ich meine, auf der einen Seite regt sie sich auf, wenn wir die Spülmaschine benutzen, auf der anderen Seite regt sie sich wieder auf, wenn wir spülen und das Spülmittel so schnell alle geht, bei vier Personen ist das ja nicht erstaunend. Seit zwei Tagen ist sie nicht da und ich stelle die Spülmaschine einfach an, seitdem ist die Küche auch sauberer. Würdet ihr das einfach weitermachen oder denkt ihr, ihre Sorge ist berechtigt mit den hohen Stromkosten? Mein Eindruck ist, dass wir eigentlich noch mehr Wasser verbrauchen, wenn wir alles spülen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?