Linus Pauling Aussprache?

2 Antworten

Linus Paulin ist in USA geboren, hat auch dort gelebt und Linus ist ein typisch amerikanischer Name. Für die Amis ist die Aussprache damit klar.

Wegen der Peanuts ist in D oftmals "Linus" in dieser Form in Gebrauch, aber das ist wohl schlichtweg falsch.

m.f.G.

anwesende 

Natürlich ist "Laines" die korrekte englische Aussprache, der Name selbst ist jedoch nicht englischen, sondern griechischen Ursprungs "Linos".

Im Schwedischen ist er (wie "Pontus") gebräuchlich, dort heißt er etwa "Linüs". Im Finnland ist er auch vorhanden z.B. "Linus Torvalds" [ˈliːnɵs ˈtuːrvalds])

1

Die deutsche Aussprache "Linus" ist vollkommen korrekt. Es gab schon einen Papst (gestorben 79 n.Chr.) der so hieß, und das der wurde sicher nicht Laines gesprochen ;)

Ich denke, es handelt sich um eine latinisierte Form von Linos, dem griechischen Namen, wie es oft gemacht wurde von den Römern mit griechischen Namen, z.B. bei Philippos - Philippus.

(unabhängig von Linus Pauling, den ich aufgrund seiner US-Herkunft auch engl. aussprechen würde)

0

Linus Pauling's Eltern waren zwar Deutsche, die in die USA ausgewandert waren, er selbst aber war in Portland/Oregon geboren worden und war Amerikaner. Daraus ergibt sich, dass sein Name korrekterweise englisch ausgesprochen wird.

Nicht die Eltern, sondern der Großvater stammt aus Freiburg im Breisgau.

0

Was möchtest Du wissen?