Liebe Männer... erzählt doch mal, hier kennt Euch ja keiner... wieso geht ihr fremd?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r cricetus,

gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und um einen Rat scheint es Dir nicht zu gehen, oder? Wenn Du die Community besser kennen lernen möchtest oder Dich die Meinung der Community interessiert, kannst Du solche Fragen gerne im Forum unter http://www.gutefrage.net/forum stellen.

Bitte beachte zukünftig unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy. Deine Beiträge werden sonst gelöscht.

Herzliche Grüße,

Paula vom gutefrage.net-Support

17 Antworten

Nörgeln

„Nie bist Du pünktlich!“ oder „immer muss ich mich um den Einkauf kümmern!“ - wer so an seinem Partner herumnörgelt, vermittelt ihm das Gefühl, dass er nicht seinen Vorstellungen entspricht. Auch wenn man den anderen auf diese Weise erziehen möchte, beißt meist auf Granit. Der Grund: der Liebste stellt auf stur, schlimmstenfalls kränkt ihn die permanente Kritik. Besser ist es sachlich auf schlechte Gewohnheiten hinzuweisen, Wünsche direkt und positiv zu formulieren und klare Regeln für das Miteinander aufzustellen.

Alles besser wissen

Wer im der Beziehung immer Recht haben will, signalisiert seinem Partner: Ich halte wenig von deinen Ansichten. Dieses Verhalten kann dem Liebsten auf Dauer sehr auf die Nerven gehen. Er fühlt sich nicht ernst genommen und wenig respektiert. Wer sich dabei ertappt, rechthaberisch zu sein, sollte versuchen, gelassen zuzuhören und den anderen zu verstehen.

langweilig sein

Auch wenn es verlockend ist: Jeden Tag nur zu zweit auf der Couch zu sitzen, ist langweilig. Zu einer lebendigen Beziehung gehören der Austausch mit Freunden, Hobbys und kleine Wochenendtrips. Tolle Ideen für die Abendgestaltung sind ebenfalls eine gute Möglichkeit, neuen Schwung in die Partnerschaft zu bringen. Gegen einen gelegentlichen DVD-Abend zu zweit ist aber nichts einzuwenden.

den Partner nicht mehr richtig wahrnehmen

Sie trägt ein neues Kleid, er bemerkt es nicht. Er unterstützt seine Liebste, wo er kann, sie findet das normal. Selbstverständlichkeit ist das Gift für die Liebe. Sicher: Man lebt zusammen, sieht sich täglich – da können romantische Gefühle auf der Strecke bleiben. Deshalb sollte man sich vor Augen halten, dass man mit einem tollen Menschen zusammen ist. Liebevolle Gesten, Komplimente, Aufmerksamkeit und hin und wieder ein Dankeschön machen die Liebe stark.

Faulheit

In modernen Partnerschaften sind die Aufgaben im Haushalt nicht gleichberechtigt verteilt: Die Mülltonne leeren, aufräumen, putzen und spülen, bleiben oft an einem Partner hängen. Häufig staut sich dabei Wut an, daher sollte man die Gutmütigkeit des Partners nicht überreizen. Sonst beendet er eines Tages vielleicht die Beziehung.

keine Lust auf Sex

65 Prozent der Männer und 54 Prozent der Frauen in einer feste Partnerschaft empfinden es laut einer Studie des Instituts für Psychologie als Problem, dass einer keine oder weniger Lust auf Sex hat. Dieses Problem ist auch einer der häufigsten Auslöser für einen Seitensprung, so Studienleiter Dr. Ragnar Beer. Sex ist der Klebstoff einer Beziehung. Darum sollte man sich bei versiegender Lust ernsthaft bemühen, das Liebesleben aus dem Dornröschenschlaf zu wecken.

eifersüchtig sein

Eifersucht zeigt: Du bist mir wichtig und ich möchte dich nicht verlieren. Übertriebene Eifersucht dagegen ist ein Zeichen für mangelndes Vertrauen. Wer ständig einen Seitensprung wittert oder wegen Kleinigkeiten eifersüchtig ist, sollte sich ernsthaft Gedanken über die wahren Ursachen dieses Gefühls machen. Wer sich die Gründe für die nagende Eifersucht selbst nicht erklären kann und es nicht schafft, Vertrauen zum Liebsten aufzubauen, sollte sich professionellen Rat suchen.

launisch sein

Wenn die Laune auf den Gefrierpunkt sinkt, ist es meistens der Partner, der die schlechte Laune abbekommt: Sie vergreifen sich im Ton und machen andere für Ihr vermeintliches Unglück verantwortlich. Solch ein Verhalten kann den Partner verletzten und auf Dauer die Beziehung gefährden, deshalb lieber erst einmal zurückziehen und die Stimmungsschwankungen nicht an anderen auslassen.

auseinanderleben

Nimmt sich ein Paar zu wenig Zeit füreinander, besteht die Gefahr einander zu verlieren und man fragt sich: Was verbindet uns eigentlich noch? Wer seine Partnerschaft davor bewahren möchte, sollte seine Prioritäten im Leben überdenken. Man sollte nicht vergessen, dass die Liebe gepflegt und gehegt werden muss, damit sie wachsen und wieder erblühen kann.

in der Babyphase Beziehung vernachlässigen

Ein Baby ist die Krönung jeder Liebe und zugleich ihre größte Bewährungsprobe. Nach der Geburt ändert sich alles: Es bleibt weniger Zeit für intensive Gespräche, Hobbys und Freunde. Auch das Liebesleben kommt zu kurz, junge Eltern haben zudem ein chronisches Schlafdefizit. Gerade die Frau steht meist vor einer umgekrempelten Lebenssituation – sie muss beruflich pausieren und sich in ihre Rolle als Mutter hinein wachsen. Junge Väter fühlen sich bisweilen als Außenseiter, weil die Frau stark auf das Kind fixiert ist. Doch es lässt sich etwas tun, um die Partnerschaft in dieser schönen wie anstrengenden Phase zu stärken: Eltern sind immer auch noch Liebende und sollten regelmäßig einen Babysitter engagieren, um ein paar Stunden als Paar zu genießen. Auch bestimmte Pflichten sollten fair verteilt sein. Und wenn die Mama hin und wieder etwas Zeit für sich selbst bekommt, sorgt das für die richtige Balance im jungen Familienleben – und sicher auch für ein Comeback der körperlichen Anziehung.

Jeder hat seine Gründe.

Ich denke, wer fremd geht hat fast immer robleme in der Ehe/Beziehung. Diese Männer suchen dann auch oft mehr als nur Sex. Sie suchen was ihnen daheim fehlt. Wenn sie es bei einer anderen Frau finden wird es gefährlich. Dann entstehen Emotionen.

Wer in einer gesunden Partnerschaft fremdgeht. Der will nur Sex. Mehr nicht.

Für mich ist Sex mit dem Partner den ich liebe tausend mal besser und schöner als Sex ohne Gefühle mit der tollsten Sexbombe der Welt.

Zu deiner Frage cricetus, ich kenne keine Frau aus meinem Umfeld, die fremd gegangen ist in einer Beziehung. Im Gegenteil, fast alle die ich kenne, eingeschlossen mich, sind von Männern betrogen worden. Und das leider nicht nur einmal (das könnte man ja ggf. noch verzeihen), sondern über einen längeren Zeitraum (bis zu 1 Jahr). Und das schlimme daran ist, selbst wenn man das Gefühl hatte der andere betrügt einen und dann nachgefragt hat, wurden einem dann Liebesschwüre und "sowas würde ich doch nie tun" um die Ohren gepfeffert. Aber rausgekommen ist es trotzdem. Und Jungs, wenn ihr schon fremdgehen wollt, dann tut das, aber überlegt bitte mal, wie es euch an der Stelle des Betrogenen gehen würde. Wie wäre es denn, mal nen Ar*** in der Hose zu haben und den anderen darüber aufzuklären und zu sagen: JA ich gehe fremd!!!??!! Ich hab 2 Kinder und Verantwortung und keinen Bock auf ne Geschlechtskrankeit oder Aids, bloß weil der Typ mit seinen Trieben nicht klarkommt, weil Kondome braucht der Herr ja nicht. Das ist echt widerlich!! Und wenn man sich dann trennt, weil man betrogen wurde, dann tun sie noch so als ob das alles nicht so schlimm wäre...Und man selbst fühlt sich verraten, verkauft und das Vertrauen ist verloren und es dauert eine Zeit, bis man das Vertrauen wieder aufbauen kann, falls man nicht einen "Knacks" für immer bekommt, alkoholabhängig, depressiv oder sonstiges wird. Ich finde, in einer Partnerschaft hat man auch Verantwortung für den anderen, denn der schenkt einem sein Vertrauen, seine Liebe und damit sollte man respektvoll umgehen!

Das Austesten des eigenen Marktwerts, um sich so die eventuell fehlende sexuelle Bestätigung zu holen. Die Männer wollen sich durch ein erotisches Abenteuer außerhalb der heimischen Routine beweisen, dass sie auch nach Jahren der Zweisamkeit nichts an Attraktivität für das andere Geschlecht eingebüßt haben.

so ein quatsch! wenn ich so ein schwaches ego habe, das man immerzu streicheln muss und ich dabei noch meinem partner weh tue, dann bleib ich besser allein

0

Mhmmm....Im Grunde finde ich die Frage nich blöd.

Denke, das ganze auf die "Triebe" abzuwälzen, die wir uns aus der Steinzeit gerette haben, macht die Sache zu einfach.

Denke, da spielen viele Faktoren eine Rolle.

Was ich hier gelesen habe und im Grunde als Richtig erachte, ist, das Männer Liebe und Triebe besser trennen können. (Mit Sicherheit trifft das nicht auf alle zu, aber doch auf viele).

Die meisten Gründe, die ich als Mann auch nachempfinden kann, habe ich hier schon gelesen, deshalb wiederhole ich sie nicht...

Aber, es ist ja nicht so, als wenn Frauen nicht fremd gehen würden.

Denn, würden die Frauen ALLE so ehrlich sein, hätten viele Männer gar nicht die möglichkeit fremd zu gehen...

Hmm abgesehen davon, dass auch Frauen fremdgehen würde ich sagen liegt es am Forpflanzungs-Instinkt, der in gewissen Fällen die Moral übertönt :) Wir sind eben doch nur Tiere und die Vorstellung der perfekten und ewigen Liebe erscheint mir auch etwas utopisch...

Ja, aber wenns in der Beziehung mal nicht so läuft kann man das ja auch anders wieder in den Griff bekommen. Ganz ehrlich... wenn mir mein Freund fremdgehen würde, würde ich mich so gedemütigt, unatraktiv und wertlos und austauschbar fühlen.

0
@NiniWoobie

ganz genau...ich finde, wenn jemand weiß, dass er nicht treu sein kann, ist er auch nicht fähig, richtig zu lieben. ich verletze doch jemanden, den ich liebe, nicht vorsätzlich immer wieder. solche leute brauchen keine beziehung eingehen. dann können sie tun und lassen, was sie wollen und weiter ihrem morallosen hobby nachgehen, wenn es sie glücklich macht

0

Ich bin zwar kein Mann, jedoch glaube ich mit der Annahme richtig zu liegen, dass Männer Sex und Liebe weit aus strenger trennen als Frauen. Daher ist beides im einzelnen oder kombiniert, nicht das gleiche für die Männerwelt.

.

Oft ist es so, dass es die Frauen sind, die sich wegen der Doppelbelastung Beruf und Haushalt oder Haushalt und Kind, einfach nicht in der Stimmng für Sex befinden. So ist es meistens die Frau, die ihrem Mann erklärt, dass sie heute einfach keine Lust habe.

.

Zuguterletzt wäre da noch das mit der Kommunikation. Sind wir mal ehrlich: Es ist auch hier der Grossteil Frauen, die sich hemmen über ihre Bedürfnisse offen zu reden oder schief gucken, wenn der Mann seine sexuellen Bedürfnisse äussert. Und wie oft darf man sich dann anhören, dass er nix anderes im Kopf hätte als Sex.

.

Alle drei genannten Faktoren sind es, die Männer zum Fremdgehen animieren oder in einer gegebenen Situation leichtfertig dazu verleiten. Alles sind Gründe, die nicht an der Liebe zur Partnerin zweifeln lassen, sondern nur für ein unerfülltes Sexleben sorgen.

.

Mein Schlusswort möchte ich mir jedoch nicht ersparen: Ich bin davon überzeugt, dass die prozentuale Durchschnittsquote der Frauen die ihren Partner betrügen, weit aus höher ist, als der Prozentsatz der Männer, die ihrer Partnerin fremdgehen!

.

Frauen finden für sich viel schneller einen Grund um fremdzugehen, als ihn Männer verspüren. Es reicht oftmals schon die berufliche Gefangenheit des Partners, durch die sich eine Frau allein fühlt und Nähe in einer Affäre sucht.

.

Männer sind halt nur mit der Gegebenheit bestraft, sich etwas dümmer anzustellen, ihr Vergehen zu vertuschen und werden daher leichter beim Fremdgehen erwischt, als eine Frau, wenn sie es tut.

Nun ja. Aber wenn die Frau mal keine Lust hat... oder lieber massiert werden möchte... oder einfach mal zu angespannt ist und sich lieber ausruhen wollte... dann wäre der Mann meiner Meinung nach ein richtiges Arsc*loch wenn er dann fremdgehen würde. Man kann ja auch einfach mal nen Wochenende zsm. wegfahren und dann kommt die Lust bei der Frau wenn sie vom Alltag abschalten kann bestimmt (100%ig) wieder. Da muss der Mann dann einfach mal rücksicht drau nehmen. Oder es sich selber machen. Da meckern zwar auch manche Frauen drüber, aber das ist immer noch besser als fremdgehen. Ok. Es gibt natürlich denk ich mal auch Frauen die fremd gehen, aber auch das ist nicht zu entschuldigen und einfach... respektlos.

0
@NiniWoobie

ganz genau...sex ist nicht das wichtigste in einer beziehung. es ist viel wichtiger, miteinander reden zu können. zärtlichkeiten auszutauschen und in schwierigen zeiten füreinander da zu sein. sex ist eine schöne nebensache. wer richtig liebt, betrügt nicht. betrüger sind egoisische a*löcher, die beziehungen eingehen, um nicht allein zu sein, weg geld o.ä. diese leute sollten allein bleiben, dann verletzen sie niemanden! sowas ist unmoralisch, dreckig und ekelig!

0
@sunshinekessy

Mag sein, dennoch gehören ein ausgewogenes Sexualleben, sowie finanzielle Regelungen zu einer gut fundierenden Beziehung - Ist beides oder eines von beiden nicht gegeben, kommt ganz schnell Mißgunst auf!

0
@sunshinekessy

@sunshinekessy: wenn du sagst das sex nicht das wichtigste in einer beziehung ist, dann mach nicht so einen wind!!

0

Ich muss sagen, was du schreibst ist völlig richtig, dem kann ich nur zustimmen.

0

Also ich hab Momentan eine Kriese in meiner Ehe. Ich kann Brinchen nur Recht geben und bin vollkommen ihrer Meinung. Ich hätte nie gedacht das mal eine Frau meine Ansicht sein kann in diesem Fall. Zum Fremdgehen..... ich denke ein Mann egal welcher braucht keinen Grund um fremdzugehen, er sollte viel eher Gründe besitzen es dann im letzten Moment sein lassen zu können. Der eine ist stärker der andere weniger stark.

Es überrascht mich jedoch das Frauen prozentual öfter fremdgehen. Meine Frau hat vor paar Monaten fremdgeknutscht und versichert mir natürlich das es dabei auch blieb. Wir sind nur ein paar Monate mehr länger verheiratet und führen unsere Beziehung seit insgesamt 10 Jahren. Es gab schon Menschen die mir versichert haben das Sie es nicht das erste Mal getan hat und das es nicht das letzte mal war. Gibt es hierzu Argumente die das belegen und meinen Kopf vor einer Explosion bewahren?

Zu unserer Kriese muss ich aber andere Gründe nennen und ich denke ich werde ein neues Thema dazu schreiben weil ich da unbedingt Hilfe suche.

0

Also ich habe noch nie eine Partnerin betrogen. Oke bin auch erst 18. Aber von denen die ich gehört habe liegt es nicht daran das sie ihre Partnerin nicht lieben. Sondern da sie angeblich einfach Abwechslung brauchen. Da Sex mit der gleichen frau wahrscheinlich irgendwann langweilig wird! keine Ahnung finde es auch behindert!

also ich kann mir vorstellen das deine freundin happy mit dir ist! du hast die richtige einstellung, so sehe ich das auch wenn ich ein mädchen bin ;-)

0
@Bedexx

Deine Freundin wäre mit dir dann warscheinlich superglücklich. :)

0

Ich bin auch in glücklichen Beziehungen fremdgegangen.

Es gibt halt Frauen, die haben diese Fi mich-Ausstrahlung, also wirken schon sexuell attraktiv, oder ich habe Lust auf "etwas neues" mit einer Anderen. Es ist eben nur Sex, und nicht die Partnerschaft. Außerdem gehts zuhause dann auch wieder besser. Aber so ist der Mensch eben geboren, keine Frage ;)

ich nehme mal an, dein Partner macht es umgekehrt genauso ;-)

0
@VollDagegen

warum gehst du dann überhaupt beziehungen ein?ß bleib doch gleich single, wenn du durch die gegend vö**** willst

0
@sunshinekessy

KEiner von uns vögelt sich durch die Gegend, und ohne ein Einverständnis des Partners geht auch nichts mit Anderen. Warum sollen wir Single bleiben, so ist doch superschön.

0

Ja meiner ehrfahrung nach ist mein bedürfnis fremd zu gehen am stärksten wenn meine patnerin rummzickt oder gestresst ist oder auch wenn sie mich (zappeln lässt) aber ich sehe das so kein mann kann ohne mindestens den versuch gemacht zu haben fremd zu gehen treu sein das liegt einfach an unseren urzeitlichen (paarungstrieb) Unsere aufgabe ist es teoretisch mit so Vielen frauen wie in unerem leben möglich sex zu haben und unserer rasse den fortbestand zu sichern

MFG

Ich bin ein Mann. Verheiratet und habe drei Kinder. Ich liebe meine Frau und meine Kinder. Wir kümmern uns beide gleichermaßen um unsere Kinder von a bis z 24 stunden/ 7 Tage die Woche.

Ich bin auch seit längerer Zeit sexuell unbefriedigt und der Gedanke des fremdgehens schwirrt auch in meinem kopf umher.

Ich hätte nie gedacht, daß ich auch mal solche Gedanken bekommen würde.

Ich rede mit meiner Frau und habe schon ganz oft versucht sie zum Sex zu animieren. Mal spontan, mal mit freien Wochenenden in schönen Hotels, ... . Ich hab vieles ausprobiert und ich war auch erfolgreich. Klingt eigentlich gut.

Aber auch von meiner Frau höre ich, daß sie gerade keine Lust hat, müde, erschöpft, kränklich oder gestresst ist. Joar, bin ich auch, trotzdem habe ich Lust auf meine Frau, weil mich ihr Anblick heiß macht.

Und wenn das immer mal wieder hört, wächst das einem irgendwann zu den Ohren heraus. Zuerst versteht man das auch...es geht einem ja ab und zu auch so...aber auf Dauer tötet es alles ab.

Wenn die eigene Partnerin dann noch zusätzlich einen kaum verführt, so wie sie es einst mal tat...tja, dann????

Mann mit Frau über all diese Dinge spricht und gerne auch ihre sexuellen Begierden erfahren möchte...aber die ganze Aktivität immer von einem selber ausgeht,

JA, dann spielt man mit dem Gedanken fremd zu gehen. Auf ewig sich es selbst zu machen ist auch nicht so wirklich spannend.

Drum eine Frau suchen, mit der man den körperlichen Akt der Begierde wieder fühlen, schmecken, riechen und erleben kann.

Ist ein heikles Thema. Bisher bin ich noch nicht fremdgegangen, aber der Gedanke ist da.

Und es gibt auch genügend Frauen die ihre Männer betrügen.

Tschau

a.Es liegt in der menschlichen Natur. b.Es gibt so viele hübsche+reizvolle Frauen. c.Lust auf fremde Haut.

bäh...wenn mich ein typ betrügen würde, würde ich den nie mehr anschauen und anfassen gleich gar nicht mehr..voll ekelig, wenn der jemand anderen angefasst hat. dann geh keine beziehung ein und bleib single, dann kannste dich durch die gegend f****

0
@sunshinekessy

Ich glaub aber genau das ist das Problem... Das hängen sie nicht an die große Glocke, wenn sie ihre Beziehung weiterführen wollen. Das sind einfach oft die, von denen man´s am wenigsten erwartet....

0

Es gibt genug Frauen die auch Fremdgehen

Ich schliesse mich dem Artikel vom Raimund1 an und nicht nur Männer gehen fremd sondern Frauen auch. Nicht zu vergessen, es gehören immer zwei dazu!

Und das tun nur Männer?

Ich denke, dass Frauen, die ihre Beziehung als wunderbar und erfüllt beschreiben, in den seltesten Fällen fremdgehen. So etwas kenne ich nur aus Erzählungen von Männern.... Geht´s Euch da anders? Kennt ihr Frauen, die von sich sagen, dass alles toll ist, und dennoch ihren Partner betrügen?

0

Wahrscheinlich aus demselben Grund, warum Frauen fremdgehen.

Also ich als Frau würde niemals fremdgehen...

0
@NiniWoobie

Dem kann ich mich nur anschließen.... ich könnte niemals jemanden betrügen, den ich liebe.

1
@NiniWoobie

Schön ür dich, es geht aber um statistische Werte und da schenken sich die Geschlechter in Sachen Untreue nichts.

0

Die brauchen Abwechslung...

Was möchtest Du wissen?