"Lichthöfe" auch bei teuren Notebooks normal?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das ist mehr oder weniger "normal". Kommt halt darauf an wie sehr es dich stört. Kommt halt darauf an, ob es ein Rückgabegrund wäre, sprich dass das Medion akzeptiert, und dann die Frage, ob du beim neuen Laptop nicht dann das gleiche Problem hast, oder es gar noch schlimmer ist. 

Ist eben immer ein Glücksspiel. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AuGus7
23.09.2016, 21:37

Das ist auch mein Gedanke hinter der Frage. Am Ende tausch ich es durch ein anderes Modell aus und das hat das auch. :D
Allerdings kann ich bei meinem alten Laptop keinen einzigen dieser Lichthöfe feststellen. Der hat aber auch einen sehr sehr dunklen und keinen so kräftigen Display wie der neue.

0

das ist systembedingt. die dünnen deckel der laptops bieten nicht genügend Platz für eine flächenbeleuchtung. daher wird eine edgebeleuchtung eingesetzt.

als profi solltest du aber von der bildschrimarbeitsplatzverordung gehört haben, die eine gewisse mindestluxzahl am arbeitsplatz vorgibt. die du hier bestimmt unterschreitest.

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das überzeugt wieder von schlechter Verarbeitung. Schreib den Medion Support an und schick es ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe einen 1.5k lenovo neben mir, wenn der lichthöfe hätte könnten die den sofort austauschen, das ist aus meiner Sicht ein technischer Fehler der unter Garantie fällt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?