Lattenrost zu viele Zonen?

5 Antworten

Sorry, das verstehe ich nicht ganz?
Zu viele Zonen am Lattenrost können es ja garnicht sein - man stellt ihn doch auf seinen Körper (Größe) ein.
Richtig ist, wenn du Härteschieber meinst, dann sind diese sehr oft an der
falschen Stelle. Das heisst nach der Schulter fehlt meist eine und unten
an der Hüfte braucht man nicht einstellen, da Diese entlastet gehört.
Aber die Schulterzone nach meiner Erfahrung immer an der richtigen Stelle
- ist auch gut so - denn von Oben ist jeder gleich. Kopfkissen  ca.40 cm für
Hals und Kopf und dann Schulter.
Kleinere Menschen sollten also nicht nach unten rutschen un am Fußteil schlafen :-)
Aber wie auch zeitweise angedeutet, sind natürlich die Härteschieber
nur ein minimum, besser wäre ein Körperanpassung durch höhenverstellbare Element beim Lattenrost.
Ist halt auch Qualitätssache

Bei Matratzen sind die Oberflächen-Zonen nicht so maßgebend aber die Profile für den Luftaustausch sehr wichtig. Die einzige wichtige Zone wäre
wiederum die Schulterzone an der richtigen Stelle, also Oben und Unten,
sowie auf der Anderen Seite. Eine gute Matratzen kann man nie falsch ins
Bett legen - ist auch gut so - mann soll Sie regelmäßig wenden.
Seitlich und von Oben nach Unten !

Der Körper sucht sich im Schlaf automatisch die entspannteste Lage. Die Zonen machen sehr wohl Sinn. Allerdings müssen die Matratze und der Lattenrost aufeinander abgestimmt sein, ebenso auf die Grösse und das Gewicht des Schläfers.

7-Zonen-Lattenroste und - matratzen sind überbewertet und nur unötig teurer.

Eine anständiger Lattenrost ohne Schnickschnack ist ausreichend. Für mich ist eine Verstellungsmöglichkeit der Kopf- und Fußteile wichtiger.

Rückenschmerzen vom Bett?

Hallo,

ich habe seit kurzem Rückenschmerzen (unterer Bereich) und entdeckte, dass das Lattenrost im oberen Bereich leicht kaputt ist, außerdem das die Matraze nicht mehr richtig im Bettgestell liegt.

Wie wahrscheinlich ist es, dass die Rückenschmerzen vom Bettgestell/Lattenrost kommen? Die Matratze ist eine sehr teure/gute eigentlich.

Klar kann die Ursache auch woanders liegen aber ich wollte mir ein neues Bett zulegen und nun ist die Frage, ob nur Bettgestell+Lattenrost oder auch die Matratze neu gekauft werden müssen.

Habe die Schmerzen meistens nach dem Schlaf am Morgen, wenn ich aufstehe.

Grüße

...zur Frage

Tellerlattenrost zu Kaltschaummatratze?

Hallo zusammen!

Vor ca. 3 Jahren haben wir eine (7-Zonen-)Kaltschaummatratze 140cm x 200 cm gekauft.

Anfang diesen Jahres ein neues Bett und einen Lattenrost dazu.

Auf dem durchgängigen Lattenrost fühlen wir uns allerdings wie auf einem schlechten Wasserbett: einer bewegt sich - der andere wird wach... Lösung: 2 Lattenroste 70cm x 200cm. So weit - so gut.

Nun habe ich mich bei einem Online-Händler auf einen Lattenrost eingeschossen, der im Schulter- und Beckenbereich mit Tellern ausgestattet ist.

Heute waren wir bei einem Fachhändler in unserer Stadt, der uns sagte, dass Tellerlattenroste nicht für Kaltschaummatratzen geeignet seien, da dann die 7-Zonen-Wirkung nicht optimal wäre. Irgendwie kann ich das nicht ganz glauben, da bei dem Online-Tellerlattenrost die Eignung für Kaltschaummatratzen bestätigt wird.

Habt Ihr Erfahrung sammeln können?

Grüße

...zur Frage

90cm Matratze auf 140er Bett legen?

Habe ein neues 140er Bett mit Lattenrost aber noch keine Matratze dazu nur meine alte 90er. Verrutscht die Matratze beim Schlafen oder kann man das gut für ein paar Wochen machen?

...zur Frage

Ikea SULTAN LOVUND Lattenrost - Auseinanderbauen?

Hallo,

folgendes Problem... wir haben einen Lattenrost 140x200 gekauft... Das Problem stellt nun das nach oben verfrachten in den 1. Stock dar... Leider ist beim Trepenaufgang die Höhe an einem Punkt zu niedrig... Leider geht wohl nichts daraun vorbei, dass wir den Lattenrost komplett auseinander bauen müssen.. hat jemand damit schon erfahrungen gemacht? Die Latten sind bei diesem Rost ja mit Gummistopfen befestigt, diese müssten eig ganz gut auseinanderzubauen sein... oder?

Bitte spart euch die Komentare mit, warum habt ihr einen Lattenrost gekauft wenn er nicht nach oben geht... der alte Lattenrost auch 140x200 ging damals auch gut rein... Allerdings war dieser nicht ganz so Dick also konnte man diesen mit mühe und not durchbekommen..

LG Limönchen

...zur Frage

Leichte Rückenschmerzen nach dem Aufstehen und unruhiger Schlaf?

Seit ca. 4 Monaten habe ich ein neues Bett mit neuer Matratze und Lattenrost.
Da ich auf der ersten Matratze (eine relativ billige von Ikea) überhaupt nicht gut geschlafen habe, habe ich sie wieder zurück gegeben und anschließend eine neue bei einem Matratzenfachhandel mit Beratung gekauft. Die war auf jeden Fall besser, aber der Rückenschmerz ist teilweise geblieben. Wenn ich morgens aufwache habe ich im Kreuz leichte Rückenschmerzen und schlafe auch nachts nicht besonders gut. Der morgendliche Rückenschmerz hält auch meistens nicht lange an, sondern verfliegt nach 10-30 Minuten wieder. Trotzdem ist dieses Problem sehr nervig, da ich seit langer Zeit keine ruhige Nacht mehr hatte. Habt ihr vielleicht ein Lösung für das Problem?
Ein Kauf einer neuen Matratze ist auf jeden Fall keine Option, da die "neue" sehr teuer war. Kann es vielleicht am Lattenrost liegen (ich habe keinen durchgehenden Lattenrost sondern zwei 70cm Lattenroste)? Eigentlich bin ich nämlich auch gar nicht empfindlich gegen Matratzen und hatte noch nie Probleme. Auch Freunde von mir können super auf der Matratze schlafe.  Habt ihr vielleicht eine Lösung für mein Problem? Ich wäre sehr dankbar!

...zur Frage

Ist mein lattenrost zu weich??

Hallo

Ich habe mir eine neue Matratze gekauft ich bin 190 groß und ca 75-77 kg schwer. Die Matratze ist glaube ich eine h2. Nun hatte ich sie mal auf dem Boden liegen und darauf konnte ich viel besser schlafen als auf dem lattenrost. Ich habe meinen lattenrost auf das hätteste eingestellt was geht aber ich finde es immernoch unbequem

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?