Lange Wörter der deutschen Sprache?

12 Antworten

https://de.wikipedia.org/wiki/Donaudampfschiffahrtsgesellschaftskapit%C3%A4n

siehe :

"Wortlängen-Rekorde

Donau­dampfschifffahrts­elektrizitäten­hauptbetriebswerk­bauunterbeamten­gesellschaft ist das Wort, das in verschiedenen Ausgaben des Guinness-Buchs der Rekorde[1] mit einer Länge von 79 Buchstaben als das längste veröffentlichte Wort in der deutschen Sprache angegeben wird. Gemäß der Rechtschreibreform von 1996 mit drei aufeinanderfolgenden ‚f‘ („-schifffahrt-“) hat das Wort 80 Buchstaben. Es sind keine Belege dafür bekannt, dass jemals eine Gesellschaft dieses Namens existierte und es sich bei diesem Namen nicht bloß um ein Kunstwort handelt, das zur Erzielung einer besonderen Wortlänge erzeugt wurde.

Amtlich belegt ist hingegen das Rindfleisch­etikettierungs­überwachungs­aufgaben­übertragungs­gesetz in Mecklenburg-Vorpommern (von 1999, 2013 aufgehoben[2]). Belegt ist auch die Grundstücks­verkehrs­genehmigungs­zuständigkeits­übertragungs­verordnung (GrundVZÜV, 67 Buchstaben, von 2003, 2007 wieder aufgehoben).[3]"

Früher gab es bei der Feuerwehr den

städtischen Schlauchspritzwagenhinterherschleppmeister

Und dann gab es mal einen besonderen Attentäter, der eine wichtige Frau mit einem besonderen Werkzeug/ einer besonderen Waffe umgebracht hatte, es war die

hölzerne Eisenkern-bewährte Hottentottenpotentatengattinattentäterbaseballschlägerkeule

Hallo,

da denke ich als erstes an den Film "Das Boot". Die Besatzung sprach oft von einem "Kaleun" (= Kapitän-Leutnant). Als zweites denke ich an die KiTa (=Kinder-Tagesstätte), und als drittes an die "Lima"(= Lichtmaschine).

Was möchtest Du wissen?