Labrador Schwimmen?

7 Antworten

Wir haben unserem immer Stöckchen ins Wasser geworfen. Irgendwann ist er hinterher geschwommen :-)

Er ist immer ein bisschen weiter rein. Aber wenn sie es nicht mag, dann mag sie es nicht. Da kannst du nichts machen 🙈

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hab genau dasselbe Problem mit meinem Golden Retriever

sieh es positiv, sie jagen wenigstens keine Enten ;)

Ich habe gelernt es zu akzeptieren weil nichts etwas gebracht hat. Auch selbst vorrausschwimmen Oder Stock werfen bringt nix.

ich bereue es sie als kleinen Welpe nicht auf den Arm genommen zu haben und ins Wasser gegangen zu sein.

jetzt ist sie halt viel zu groß dafür.

aber bei meinem nächsten Hund würde ich das so machen. Den Welpen einfach in den Händen heben und etwas ins Wasser gehen und den Hund dann leicht mit den Pfoten ins Wasser heben. Aber natürlich nur soweit wie sich der Hund wohlfühlt und keine Panik hat. Und dann immer tiefer bis der Hund eine schwimmbewegung machen kann aber natürlich so dass man den Hund immernoch in den Händen hält.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Besitzerin zweier Golden Retriever

Du kannst ja ins Wasser gehen. Vielleicht kommt sie ja hinterher oder irgendwann hinterher.

HAHA Ja Mein Hund (Toy Pudel) ist heute aussversehen in den pool gefallen und konnte plöotzlich schimmen(er ist fast 2 jahre alt) er ist ganz schnell zum rand geschwommen..

Man denkt Hunde können nicht Schwimmen wenn man es ihnen nicht beibringt aber.. sie tuen es..

LG

Bein so etwas denkt niemand. Jeder Hund kann schwimmen. Das muss man keinem Hunde beibringen.

0

Habt ihr schwimmaffine Hunde die sie mag? Das wäre eine idee

Was möchtest Du wissen?