Kurzfristige Beziehungen sinnvoll?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So wie Du die Frage formulierst, musst Du sie für dich selbst beantworten.

Ein paar kleine Anregungen:

Es gibt Menschen, die ein Stück des Weges mit Dir gemeinsam gehen und es gibt solche die den Weg mit Dir bis zum Ende gehen.

Auch wenn etwas nicht für die Ewigkeit ist, hat es dennoch seinen Wert. Nimm einen Blumenstrauß. Er hält vielleicht nur eine Woche, zwei wenn Du Glück hast. Du freust Dich, wenn Du ihn siehst und auch wenn Du über das verwelken traurig bist, erinnerst Du dich später gern an die Freude zurück, die er Dir gebracht hat.

Alles ist endlich. Ob ein geliebter Mensch nach 5 Jahren überraschend stirbt (unfreiwilliges Ende), als Polarforscher in die Antarktis eine Karrierechanche erhält (Ende durch äussere Umstände) oder dich nicht mehr liebt (freiwilliges Ende). An der gemeinsamen Zeit und den gemeinsamen Erlebnissen ändert es nichts. Aber es kommt auf die Brille an, durch die man es im Nachhinein sieht (Achtung, Klischees): - Gestorben: "Wir waren an jedem Tag so unfassbar glücklich" - Polarforscher: "Naja, hat sowieso nicht so richtig gepasst" - Erkaltete Liebe: "Es war alles Lüge, jeder Tag war Verschwendung"

Durch die gleichen Brillen kann man es auch am Anfang einer Beziehung sehen, wenn man weiß, daß sie endet. Man kann die gemeinsame Zeit, die einem gegeben ist voller Glück genießen oder als vollkommen sinnlos ansehen, weil es sowieso irgendwann zuende geht.

Wenn du weißt welche Brille deine ist, weißt Du auch, ob kurzfristige Beziehungen sinnvoll sind.

Du kannst ja mir jemandem zusammen sein, auch wenn du jetzt weisst, dass der jenige nciht der jenige ist, den du suchst, der für deinLeben bestimmt ist. Man st ja auch mit jemandem zusammen, um Erfahrungen zu sammeln. Jede Beziehung ist ganz anders. Jeder macht sie anders und jeder lebt in einer Beziehung ganz verschieden. Nur wenn du jetzt merkst, dass der jenige überhaupt nichts für dich ist, dann ist es sinnvoll, die Beziehung zu beenden. Es gibt auch manche, die wollen einfach nicht heiraten. Nur den Partner, den sie jetzt haben, haben sie gern, lieben den anderen. Nur manche wollen nicht heiraten, wollen sich nicht zu sehr binden. Und immer wieder drauf einlassen sollte man sich nie. Man sollte immer nur einmal einen Partner haben. Wenn die Beziehung mit dem anderen gescheitert ist, sollte man es nicht wieder versuchen, es ist ja nicht umsonst dein Ex oder deine Ex.

Liebe Tinnef ich würde das nicht machen da es sehr unnötig ist,finde lieber jemanden der den rest des lebens mit dir verbringen will und baue dir eine sinnvolle Zukunft mit ihm auf.

Hilfe! Blocke immer ab, wenn Typen mich interessant finden!

Hallo, ich bin 17 Jahre alt und habe eine Frage an euch. Immer wenn ich einen Typen ganz nett finde und merke, dass er sich für mich interessiert blocke ich immer ab. Ich bin sehr abweisend zu ihm. Ich bin eher so der Typ Mensch, der nur 1 Freund haben will und ihn dann auch heiraten. Ich hätte schon manchmal gern einen Freund, aber ich halte auch nicht viel von Beziehungen in diesem Alter, weil die meisten sowieso wieder in die Brüche gehen und ich mich ja noch entwickle. Sollte ich mich eurer Meinung nach etwas lockern und mich mal auf etwas einlassen, oder bin ich vielleicht einfach noch nicht bereit?

...zur Frage

Warum ist man so scheinheilig bei Beziehungen? Ewig leben ist nicht gut wegen Langeweile , aber ewig die gleiche Frau so echt das größte sein?

was steckt dahinter ? Und warum

...zur Frage

warum muss man leben?

Ich sehe leider grade null Sinn im Leben. ich brauche mal schnell eine Liste mit dingen, die das leben sinnvoll machen. BITTEE!!... scheiße.. ich hasse mein leben.. scheiße.. es sind zu viele dinge in meinem leben grade, die scheiße sind.. :(.. das klingt so krank. bitte. schnell.. sonst verliere ich mich. ich will es nicht schon wieder tun. bitte schnell!.. hm..

...zur Frage

Was denkt ihr, warum halten heutzutage viele Beziehungen nicht?

...zur Frage

Bei einer Beziehung einlassen Probleme wegen aussehen?

Es klingt jetzt vielleicht ein bisschen oberflächlich aber ich habe einen Jungen kennengelernt. Ich bin 16 und er 17 aber ich habe irgendwie bedenken eine Beziehung mit ihm anzufangen. Ich finde ihn nicht wirklich hübsch Vorallem mag ich seine Nase nicht..ich hab Gefühle für ihn er auch für mich und ich würde mich echt gerne auf ihn einlassen, aber ich kann nicht denn immer wieder kommen Zweifel weil ich mir nicht sicher bin ob ich ihn küssen würde oder ob ich das so garnicht könnte. Ich will eigentlich garnicht so oberflächlich denken aber das kommt von so, dazu sagen viele das er hässlich ist und das zieht das ganze eben noch ein Stück runter. Hat jemand vielleicht ein Tipp wie ich meine Oberflächlichkeit weg bekomme und die Gefühle bedenkenlos zulassen kann ?

...zur Frage

Warum werden von der Gesellschaft lesbische Beziehungen eher toleriert als schwule Beziehungen, ist das überhaupt so oder nur mein pers. Eindruck?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?