Kruste beim Helix lassen oder wegmachen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

am besten die Kruste vorsichtig mit lauwarmen Wasser aufweichen und dann langsam und sanft mit einem Qtip entfernen, danach das piercingspray (octenisept, prontolind, H2Ocean etc) draufsprühen.

Naja Mäusel, wenns stark geblutet hat hast du dir durch entfernen des Grindes wieder den Stichkanal aufgerissen! Ist nicht so toll, du willst doch dass dein Piercing wieder verheilt oder nicht?

Versuch vorsichtig den Stab hin und her zu schieben. (Bitte nur in Richtung vom Stichkanal, nicht wild hoch und runter...)
Kannst versuchen mit nem Wattestäbchen mit Desi  sanft die kruste abzutupfen, aber wie gesagt, die Grindbildung is dazu da dass das schnell verheilt, also nicht wieder abrupfen :P

Blueberry8886 26.03.2016, 23:02

das hin und her schieben oder drehen des Piercings ist nichts empfehlen, sagt einem auch jeder piercer-dadurch schiebt man sich nämlich teile der Liste durch den stichkanal was echt weh tun kann und auf jedenfall den stichkanal wieder aufreißt.
was die Kruste angeht sollte man die vorsichtig in lauwarmen Wasser aufweichen und anschließend vorsichtig mit einem mit piercingpflegemittel angefeuchtetem Qtip entfernen damit das wundsekret vernünftig ablaufen kann und sich nicht anfängt zu stauen. bei normalen Wunden ist das natürlich so das man Kruste nicht abknibbeln soll damit sie besser heilen, aber bei Piercings ist das anders und der heilungsprozess dauert durch das entfernen der Kruste auch nicht länger. ohrknorpelpiercings brauchen so oder so ziemlich lange zum abheilen (6-9monate, bei manchen auch länger).

0

Definitiv entfernen, sonst kann es passieren dass das piercing dran festwächst was auch nich sehr angenehm is. Geh am besten möglichst bald zu deinem Piercer, der weiss da besser was zu tun ist 

Blueberry8886 25.03.2016, 03:13

entfernen ja, aber das macht man deshalb damit das wundsekret vernünftig ablaufen kann, festwachsen wird da so oder so nichts-man darf den Schmuck auch nicht drehen und/oder unnötig hin und her schieben (sagen ja auch viele das man das soll damit es nicht festwächst).

0

Krusten aufweichen und so sanft entfernen, dann sollte nichts bluten.
Falls es die nächsten Tage nicht besser wird, beim Piercer fragen.
Knorpelpiercings brauchen auch sehr lange zum Abheilen..

Lass die Kruste drauf, die wird schon abfallen wenn die Wunde darunter in Ordnung ist.

Blueberry8886 26.03.2016, 22:52

besser ist es die unter lauwarmen Wasser einzuweichen und dann vorsichtig mit einem Qtip zu entfernen damit das wundsekret vernünftig ablaufen kann und sich das nicht staut :-/

0
Schocileo 27.03.2016, 14:40
@Blueberry8886

Oder so. Ich lass die Kruste eher dran, damit ich nichts aufreiße. Wird sich der Körper ja was bei gedacht haben, dass da eine Kruste ist. Aber das muss jeder für sich selbst herausfinden, was bei ihm am besten passt. Es gibt für sowas keine Musterlösung.

0
Blueberry8886 28.03.2016, 03:27

ja man muss dsbei dann auch wirklich vorsichtig sein und es ganz sanft entfernen, dann reißt man sich da auch nichts auf ;)
das der Körper Kruste bildet ist ja ganz normal-ist ja nunmaleine wunde, und bei Wunden wird immer Kruste gebildet, der Körper versucht natürlich diese Wunde zu heilen, aber dadurch das da ja Schmuck drin ist, also ein Fremdkörper, versucht der Körper natürlich in gewisserweise dagegen anzugehen und bildet wundsekret, und dass
muss natürlich ablaufen sollte-wenn sich das nämlich anstaut dann bildet sich daraus Ruck zuck alter und es entwickelt sich zu einer Entzündung :-/

0
Schocileo 28.03.2016, 16:09
@Blueberry8886

Ich hatte bis jetzt nie mit einer Entzündung zu kämpfen (zumindest nicht seitdem ich Kamillen-Tee benutze und Krusten etc. dran lasse), deswegen wie gesagt: Jeder muss für sich selbst herausfinden, was bei ihm am besten passt :)

0

Drauflassen, von anderen Wunden darfst/sollst du den Schorf ja genauso wenig abkratzen...

Blueberry8886 25.03.2016, 03:09

vorsichtig mit lauwarmen Wasser einweichen und mit einem Qtip entfernen damit das wundsekret vernünftig abfließen kann

0

Was möchtest Du wissen?