Gibt unten die verschiedenen "Farbauswahlen"- dabei sind die silbernen aus Chirurgenstahl, der Rest ist Acryl.

...zur Antwort

Naja Mäusel, wenns stark geblutet hat hast du dir durch entfernen des Grindes wieder den Stichkanal aufgerissen! Ist nicht so toll, du willst doch dass dein Piercing wieder verheilt oder nicht?

Versuch vorsichtig den Stab hin und her zu schieben. (Bitte nur in Richtung vom Stichkanal, nicht wild hoch und runter...)
Kannst versuchen mit nem Wattestäbchen mit Desi  sanft die kruste abzutupfen, aber wie gesagt, die Grindbildung is dazu da dass das schnell verheilt, also nicht wieder abrupfen :P

...zur Antwort

Hallöchen :)

Kann dich beruhigen, der Schorf ist ganz normal und gehört zum abheilen dazu wie bei einer normalen Wunde! Bitte nicht mit Gewalt die "harte Kruste" runter reißen, das machst du doch bei einer normalen Verletzung auch nicht? :) Wenn du den Schorf abreißt, verletzt du nur wieder den Stichkanal und es kann anfangen zu bluten oder gar sich zu entzünden, wenn du mit schmutzigen Fingern am Ende noch ran greifst. Du kannst nach der ProntoLind-Pflege auch mal den Schmuck immermal bisschen hin und her schieben (in Richtung des Stichkanals).

Ich verwende zur Pflege meiner Piercings immer das gute alte Octenisept (Desinfektionsmittel) und tupfe mit nem Wattestäbchen den Stichkanal rundherum ab, aber ProntoLind ist auch okay. Ich habs immer so 3 mal am Tag desinfiziert in der ersten Woche, das mit dem desinfizieren solltest du allerdings nicht übertreiben.

Wünsch dir noch ganz viel Spaß mit deinem Septum :)


...zur Antwort

Du wirst das jetzt nicht hören wollen, aber es ist alles Schwachsinn da unten von wegen es gäbe keine Risiken, natürlich gibt es ne Menge Gefahren. Beispielsweise wenn Nervenbahnen beim Stechen beschädigt werden kann es sogar schlimmsten Falls dazu kommen dass dein halbes Gesicht gelehmt ist, mal abgesehen von massiven Zahnfleischverletzungen die du dir durch den ständigen Druck auf das Zahnfleisch eigentlich zuziehst. Um die Verletzungen zu vermeiden, kann man die Piercings auch weiter oben setzen, allerdings kann sich durch die ständige Reibung des Metalls genauso der Zahnschmelz abreiben.

Lange Rede kurzer Sinn, dein Piercer kann dir die Risiken vom Stechen und der Piercings bestimmt detailgetreuer erklären und das mit der gelehmten Gesichtshälfte? Ich denke er wird schon wissen was er tut. Er wird dir auch genauere Pflegehinweise geben an die du dich halten solltest, dann wirds schon nicht schief gehen :) Bist auf jeden Fall gut beraten wenn du immer eine Flasche Octenisept daheim hast.

...zur Antwort

Kommt ganz auf dein Gewebe im Ohrläppchen an. In der Regel kann man 10-12 mm dehnen, sodass das Ohrloch sich wieder auf die fast ursprüngliche Größe zusammen zieht.

...zur Antwort

Habe Geduld. Dein Ohrloch ist entzündet, geh lieber einen schritt zurück. und gegen Tunnel die nachts heraus fallen helfen pflaster :D Sieht dämlich aus, geht aber :D

...zur Antwort

Unterschreibt doch einfach alle auf einem weißen Blatt Papier und bringt das zu einem Tshirt-Druck Laden, die machen das.

...zur Antwort

bei deinem fall sind internetprognosen eher unangebracht, ich würde dir empfehlen mal bei einem piercer vorbei zu schauen.

...zur Antwort

Hallöchen. Ganz normal, dass der Plug noch nicht gleich rein will. Plugs haben in der Regel nen etwas größeren äußeren Rand und daher ist das recht normal nachm dehnen. Benutz einfach mal Créme oder versuchs mal in der Badewanne. Aber erzwings nicht, wenns wehtut, dann warte lieber noch 1-2 tage.

...zur Antwort

Angst unterscheidet sich in erlernte und angeborene Angst. Die angeborene Angst sind die wie Angst vor der Dunkelheit, die wir von unseren Vorfahren schon übernommen haben. Es ist die Angst davor, nicht wahrnehmen zu können, was um einen herum geschieht. Angeborene Ängste sind wie Instinkte schwer zu verlernen- und eigentlich sind sie doch recht nützlich? Dann gibt es jedoch noch die erlernten Ängste. Ein Kind beispielsweise fürchtet sich meistens noch nicht vor z.B. einer Schlange. Im Gegenteil, neues interessantes Objekt eben. Es muss ernst noch lernen, dass manche Schlangen gefährlich sein können. Entweder sie lernen es von den Eltern oder machen die Erfahrung selbst. Was ich damit sagen will, ist, dass erlernte Ängste eigtl immer darauf beruhen, dass man etwas in der Vergangenheit erlebt hat, was die Angst ausgelöst hat. Und je nach dem wie schlimm das Ereignis war, ist auch die Angst ausgeprägt. Ein Kind, z.B. beobachtet wie eine Bezugsperson überfahren wird, wird es Angst haben vor Fahrzeugen. Menschen sind auch fähig die Angst so zu verkoppeln, dass das Kind beispielsweise dann nicht nur Angst vor PKW's hat, sondern auch vor Zügen ectectect.

Aber das geht jetzt zu weit in die Materie mit rein. Fazit, erlernte Angst kann man überwinden, angeborene Angst ist kaum zu bewältigen.

...zur Antwort

Mäuschen du erinnerst mich an mich selbst ^^ Ich hab mir mein Septum auch selbst gestochen damals mit 15. aber meine mutter kennt mich gut genug, wenn sie gesagt hätte, ich sollte es raus machen, könnte sie keine 5 minuten warten, bis ichs wieder in die Nase gefriemelt habe :D Ansonsten könntest du damit argumentieren, dass du das Septum verstecken kannst, damit es niemand sieht, und dass keine störenden Löcher im Gesicht bleiben, wenn du es irgendwann mal rausnehmen möchtest. Meine Mutter war auch nicht begeistert, was doch dann die Leute oder die Lehrer von mir denken, aber Heute hat sie sich dran gewöhnt und ich hab mittlerweile auch noch 4 weitere Piercings ^^

...zur Antwort

Ganz abhängig davon wann die Mail abgeschickt wurde. Wenn sie heute früh geschickt wurde, Dann könnte das Päckchen Morgen da liegen, allerdings denke ich eher Mittwoch.

...zur Antwort

Einfach mal Hausarzt fragen, ob er dich zu einem geeigneten Facharzt oder Physiotherapeuten weiterleiten kann. Dann bekommst du eventuell ein Rezept für individuelle Einlegesohlen.

...zur Antwort

In so kleinen größen einen Tunnel reinprügeln zu wollen ist nicht gerade das schlauste.. Flesh Tunnel mit anschraubbarer Rückplatte eignen sich da viel besser... 2mm, mehr solltest du nicht im Monat dehnen, Creme zum dehnen verwenden, Am besten Wundheilsalbe mit Zinkanteil, die hilft auch gegen Entzündungen. Liebe Grüße.

...zur Antwort

Kinderbier ist doch ganz cool. Ansonsten die gute alte Robby Bubble Flasche, die auf keinem Kindergeburtstag fehlen darf. http://www.chefkoch.de/rezepte/1734181282462207/Kinder-Bier.html

...zur Antwort

Tret ihm ein wenig in den A****. Du kannst ihm nicht ständig alles bezahlen, das sollte er wissen. Mal zusammen Feiern gehen oder Kino ist eine Ausnahme, aber du bist nicht die Mutti-für-Alles. Und was die 250 € angehen, rede mit ihm darüber, dass du nichts bezahlst, wenn du nicht weißt wofür. Immerhin ist es dein Geld. Durch Geld leihen hilfst du ihn nicht, das hat keine Zukunft. Du kannst ihn lediglich unterstützen, indem du dir mit ihm zusammen die Stellenangebote ansiehst und ihm hilfst eine neue Arbeit zu finden.

...zur Antwort

Oh Gott, wenn ich schon lese "oder soll ich mal lieber eine kleine pause machen XD"

Mäuslein, du sollst im Monat nicht mehr als 2 mm dehnen, vorerst als Info. Sieht außerdem ziemlich so aus als hättest du trocken gedehnt. Ganz falsch. Wenn du einen größeren Dehnstab in das Ohrloch schiebst, dann nicht ohne Creme. Empfehle dazu Wundheilcreme mit Zinkanteil. Gibts in jedem Drogeriemarkt. Oh, Desinfektionsmittel ist auch nie eine schlechte Anschaffung. Pflege dein Ohrloch erstmal damit bis es nicht mehr so errötet ist, und dann kannst du weiterdehnen. Aber wie gesagt, mindestens einen Monat Zeit lassen!

...zur Antwort