KRK Monitore rauschen bei Verbindung an PC?

1 Antwort

Hallo,

so ein Smartphone hat den Vorteil, dass ein Akku eine fast ideale Gleichspannung ausgibt. Dein PC-Netzteil wohl eher nicht.

Du könntest erst einmal alle Geräte und deren Netzteile aus den Steckdosen ziehen, die du nicht unbedingt benötigst. Manchmal sind auch Energiesparlampen oder Neonröhren problematisch.

Was hast du denn für eine Soundkarte, bzw. Motherboard mit ingerierter Sound-Lösung und was für ein Netzteil? Meistens sind PC-Netzteile eher suboptimal für Audio-Anwendungen, da sie die Spannung nicht ausreichend genug glätten und auch die Wenigsten beim PC-Kauf auf die Ripple & Noise Werte des Netzteils schauen.

Du könntest dich auch nach einem Audio-Interface bzw. einer externen Soundkarte umsehen. Wichtig wäre dabei, dass du ein Gerät kaufst, dass eine eigene Stromversorgung ermöglicht. Geräte die per USB mit Strom versorgt werden, wären für das Problem genau so anfällig. Außerdem könntest du mit einem etwas professionellern Gerät auch die Möglichkeit der symmetrischen Signalübertragung nutzen, das hilft auch gegen Nebengeräusche.

Einer der Studiolautsprecher immer leise?

Hi,

Zuerst einmal zum Set-Up: Ich habe zwei KRK Rokit RP5 Studiomonitore mit meinem Laptop verbunden. Zuerst hatte ich ein 6,3mm Klinke auf PC Klinke Kabel, wo mir irgendwann auffiel, dass die rechte Box immer etwas leiser ist.


Nachdem ich das Kabel getauscht hatte, war das Problem auf der linken Seite. Also dachte ich, dass es am Kabel liegt.


Nun habe ich mir ein XLR auf Klinke Kabel gekauft. XLR soll ja nochmal druckvoller sein, leider ist der Sound bei mir um Welten schlechter als mit 6,3mm! Außerdem habe ich noch immer das Problem mit den unterschiedlich lauten Boxen.


Hat jemand eine Idee, wie ich das behoben bekomme? Liegt es eventuell an der Soundkarte? Denn ich weiß, dass die Boxen deutlich lauter und druckvoller sind, wenn ich z.B. einen Mixer anschließe. Dennoch nervt mich diese Problematik mit dem Laptop!


Grüße

...zur Frage

Störgeräusche und Ruckeln beim PC?

Hey,

ich hab seit heute öfters ein Störgeräusch im Sound  (so eine Art Surren, kann man schlecht beschreiben find ich) wenn ich zB Musik höre oder Spiele. Zudem hab ich das Gefühl das Spiele dabei dann auch immer kurz ruckeln bzw sich aufhängen (ist mir besonders stark bei Rainbow Six Siege aufgefallen, dass ich ständig dieses surren und ruckeln hatte, hab also nicht das Gefühl, dass es am Headset liegt).

Weiß jemand, was die Ursache dafür ist und wie ich die beheben kann? Falls die Infos gebraucht werden, hab als Mainboard das MSI 350M PRO-VDH, nen Ryzen 5 und Windows 10.

Hatte letztens erst noch einen kaputten RAM-Riegel bei mindfactory austauschen lassen, falls das eventuell auch noch nützlich sein könnte, bzgl. des ruckelns.

...zur Frage

Welche Lautsprecher für Musikproduktion?

Heyho, Ich habe vor, mir nach Weihnachten die Musiksoftware "Fl Studio 11" zu kaufen, um professionell eigene Musik produzieren zu können, leider besitze ich nur extrem gammelige PC - Lautsprecher (eine Box und einen schlechten Subwoofer) und schlechte Kopfhörer (ein Headset für 14€ :D).

Ich brauche also neues Equipment, mit lautem, satten, und linearem bzw. ehrlichem Sound.

Als Kopfhörer habe ich vor, mir die Beyerdynamic DT 770 Pro zu holen Allerdings habe ich keine Ahnung, was für Lautsprecher ich mir kaufen soll...

Ich fixier' mich auf ein Logitech 5.1 Boxensystem, wie das Z506 oder das Z906.

MEINE FRAGE :

Haben solche Logitech 5.1 Systeme einen GUTEN, lauten und linearen Sound zu bieten, um Songs abzuhören und abzumischen? Oder sind für solche Sachen doch eher richtige Studio-Monitore geeignet, wie die Krk Rokit 6?

Danke schonmal im Vorraus, Luke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?