Kresse wächst einfach nach?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du die Pflänzchen schon kurz nach dem Keimen abschneidest, wächst nichts mehr nach - wie schon in den anderen Beiträgen geschrieben.

Aber man muss die Kresse ja nicht so früh ernten sondern kann sie etwas größer werden lassen - und dann bekommt die fleißig weitere Blätter. Und diese kann man dann auch über einen größeren Zeitraum ernten (man lässt allerdings immer ein paar Blätter an der Pflanze, vorzugsweise nimmt man unten die älteren Blätter zuerst ab und lässt die Spitze unangetastet.

Dieses "Spiel" kann man so lange fortführen, bis die ausgewachsene Pflanze anfängt zu blühen - dann verliert sie an Geschmack.

Vorsicht bei der Verwendung - die "ausgewachsenen" Blätter haben einen deutlich intensiveren Geschmack als die "Babyexemplare", daher nicht gleich "üppig" verwenden sondern zwischendurch auch mal abschmecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, da man normalerweise nur die Keimblätter erntet, darunter gibt es keine Blattachseln und damit keine Knospen, aus denen noch etwas austreiben könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, Du hast beim Abschneiden den Wachstumsknoten mit abgeschnitten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nö, ich glaub nicht. Die hat erstmal die Nährstoffe aus den Samen verbraucht. Ohne Blätter kann sie kein Photosynthese betreiben. Ohne Photosynthese keine weiteren Nährstoffe. Game over.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von botanicus
21.07.2016, 16:49

Das ist nicht der Grund.

0

Was möchtest Du wissen?