Koran-darf man ihn berühren

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin selber Moslem. Man muss Abdest haben (virtueller Reinheit die du meintest) um den Koran anzufassen. Sonst ist es wie ich weiß Sünde. Wenn du es nicht gewusst hast, das man den Koran nicht ohne Abdest anfässt ist es nicht Sünde, weil du es nicht wusstest.

Den Koran mit Originalschrift kann man als Muslim nur mit ritueller Reinheit berühren bzw. lesen. Liest man nur die ungefähre Übersetzung auf deutsch, englisch etc., ohne dass die original arabische Schrift mitenthalten ist, kann man sie auch ohne vorheriger Waschung lesen!

Die rituelle Waschung gilt zwar für Muslime, jedoch ist es natürlich schöner, wenn man mit Gottesschriften respektvoll umgeht und sie nicht auf dem Boden ablegt oder in unreine Orte mitnimmt.

Muslime dürfen mit Bibel oder Thora auch nicht respektlos umgehen. Auch wenn wir heute wissen, dass z.B. mehrere Schreiber an der Bibel gewerkt haben, sind dennoch vereinzelt Gottesworte enthalten. Somit ist der respektvolle Umgang auch für Muslime verpflichtend.

Mir ist nichts passiert. Ich habe einen angefaßt, weil ich weggeräumt habe.

Es passiert garnichts. Ich habe auch einen in deutscher Sprache im Schlafzimmer. Katastrophen habe davon keine bekommen und die Schweinegrippe auch nicht.

Du bist ja ganz lustiger, bei dem Deutschen brauchste auch keine wäre aber besser.

1

Ich lese den Koran als Christ. Genau wie ich die Bibel studiere. All den Hokuspokus um das Buch herum, das nichts weiter als zwei Klappen mit Blättern mit Buchstaben drauf sind, geht mich nichts an. In einem Krankenhaus in München bekam eine Muslimin schweinefleischfreies Essen - ein super Service der Diätküche - durfte immer dann beten, auch wenn gerade Visite war - und durfte ihre ganze Religion leben. Aus Versehen legte eine Krankenschwester ein sauberes Taschentuch auf den Koran. Da flippte diese muslimische Dame komplett aus und beschimpfte die Schwester auf das Übelste, beschwerte sich bei der Klinikleitung und machte ein Riesentheater! DAS ist ein WIRKLICH negatives Beispiel von Glaubensleben einer Muslimin!!!

Was möchtest Du wissen?