Darf ein Moslem den Koran verschenken?

9 Antworten

Hallo! Darf man. Genau damit haben die Salafisten schon Schaden angerichtet

Ich wünsche Dir einen schönen Tag  

Welcher Schaden? Und respektvoll ist deine Antwort auch nicht.

0

Doch, der Koran darf verschenkt werden, wenn man weiß, das Gegenüber wird damit respektvoll umgehen. Das gilt für den arabischen Koran. Du willst ihn aber sicher auf Deutsch lesen. So eine Übersetzung darf man sowieso verteilen. Wie sonst soll ein Nichtmuslim den Islam kennenlernen.

Falls es dir zu lange dauert, bis du einen geschenkt bekommst, hier kannst du einen kostenlos bestellen:

https://www.books4free.de/books4free/#cc-m-product-12470279127

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Autodidakt Islam seit 2010 und Fernstudium

Ist bestellt! Freue mich so darauf!!!

Zu dem Thema "respektvoller Umgang" mit dem Koran: Habe mal gehört, man dürfe ihn beim Tragen nicht unterhalb des Bauchnabels positionieren. Stimmt das? Falls ja, warum? Gibt es weitere Regeln, die ich als Anfängerin wissen sollte?

0
@Regina3

Also du musst mit dem Koran natürlich respektvoll umgehen, wie mit der Thora oder der Bibel auch. Du darfst den Koran bspw. nicht auf das Klo mitnehmen oder es auf den Boden platzieren.

Ich wünsche dir Gottes Segen beim Lesen. :)

0

Aber ja - ich empfehle den Koran des Islamischen Zentrums München mit den Kommentaren von Dschalalain, Tabari.

cheerio

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Familienvater, 40 Jahre Ehe (ein Partner), aktiver Christ.

Also gibt es verschiedene Ausgaben ... (vgl. Kommentare weiter oben). Was ist an diesem Koran besonders gut?

0
@Regina3

Ich finde

a) das Deutsch recht gut...

b) den Kommentar in Deutsch auch verständlich und gut

im vergleich mit anderen Übersetzungen, aber vermutlich ist das u.a. Geschmacksache, am Besten Du besorgst Dir zwei verschiedene, einer davon vom Islamischen Zentrum München.

0

Warum denn nicht?

Das haben in Deutschland doch sogar Salafisten getan...

Gruß, earnest

Bei der Bibel gibt es ja verschiedene Ausgaben. Ist das beim Koran auch so? Ist der Koran, den die Salafisten verschenkt haben denn er "echte" Koran?

0
@Regina3

Der wurde "damals" als "Salafisten-Koran" bezeichnet. Den Befehl "LIES!" haben wohl nicht allzu viele Leute befolgt.

0

Hallo,

Natürlich darf der Quran verschenkt werden, sofern ernste Absichten vorhanden sind. Frag einfach mal einen Muslim und er wird es dir voller Freude verschenken :)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Manche schreiben "Koran", andere "Quran". Was bedeutet dieser Unterschied?

0
@Regina3

Es gibt keinen, manche Wörter kommen aus dem Arabischen und werden inm Deutschen anders geschrieben.

1

Was möchtest Du wissen?