Kopftuch tragen als Katholische Christin?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hey, du stellt genau die Frage, welche ich mir schon seit meiner frühsten Jugend stelle. Auch ich habe manchmal das Gefühl, es wäre richtig, ein Kopftuch zu tragen, aber bin damit auch bei Weitem die Einzige. 

Wollte dir damit bloss sagen, dass du mit diesem Gedanken und Bedürfnis nicht alleine bist. Alles Liebe :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kotzmichnichtan
23.04.2016, 19:10

Weißt du wie gut dass tut, zu erfahren dass man nicht die einzige damit ist? Kann man dir iwo schreiben?:)

0

Besser, als das BEdürfnis zu haben, nackt rumzulaufen... Was hat das Eine mit dem Anderen zu tun?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 666Phoenix
23.04.2016, 22:24

Was hat das Eine mit dem Anderen zu tun?

Na ja, nackt am Kopf ist schon was anderes als nackt am Skrotum!

0

Lauf rum wie du willst, meine Oma hatte auch immer ein Kopftuch an und war Christin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sollte denn eine Christin KEIN Kopftuch tragen???

Tu es, wenn Dir kalt ist am Kopf! Tu es, wenn Du eine Haut- oder Haarkrankheit hast! Tu es, wenn Fasching ist! Tu es einfach, wenn Dir danach ist!

Viele Christen (und auch nichtwissende Nichtchristen) haben ein Kreuz um den Hals zu hängen. An vielen Orten dieses Landes hängt die Abbildung des gemarterten und gekreuzigten Wanderpredigers aus Aramäa rum. 

Was soll also diese Frage nach dem Kopftuch??

Im Übrigen: wenn ich in eine Deiner Kirchen gehe, habe ich kein Kopftuch um, nicht mal eine Mütze! Eben weil ich einige religiöse Gepflogenheiten respektiere!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Kopftuch tragen. Niemand schreibt dir was vor, du bist ein freier Mensch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wäre falsch zu sagen, dass Christen keine Kopftücher tragen und es auch nie taten. In der Orthodoxie binden sich die Mädchen und Frauen während dem Gottedienstes ein Kopftuch um, das stammt noch aus uralten Zeiten der slawischen Völker, als alle Frauen, vor allem  das einfache Volk selbstbestickte und mit volkstümischen Ornamenten verzierte Kopftücher trug, das war wirkliche handgemachte Schönheit damals.                                                                                  Natürlich schützten die warmen wollkopftücher vor der russischen kälte, indem sie gleichzeitig Kopf, Ohren und Hals bedeckten. Wer es sich leisten konnten trug im Sommer Seidentücher.                                                                                                                                                                                                                                                                                   Diese Tradition des Haarbedeckens/Schönheitversteckens blieb in der orthodoxen Kirche und nicht nur in der Kirche bis heute.

https://pp.vk.me/c411816/v411816444/913f/HV6ukFXSlWM.jpg

http://img-fotki.yandex.ru/get/6439/125705038.35/0\_b3d0f\_ebd14c10\_XL.jpeg.jpg


http://mtdata.ru/u21/photoB843/20324317858-0/original.jpg




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach was du angenehm findest. Ein jeder hat ein Recht auf freie Entfaltung! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso willst du ein Kopftuch tragen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kotzmichnichtan
23.04.2016, 18:56

Weil ich mich damit wohlfühle und generell den ganzen Unfug mit Freizügigkeit nicht verstehen kann.:)

2
Kommentar von Schaco
23.04.2016, 18:57

Na dann trag eins.

0

Was möchtest Du wissen?