Kopfhörer im Helm

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

gesetzlich siehts so aus das du dafür verantwortlich bist das dein gehör nicht beeinträchtigt ist. d.h. wenn du immer noch genug von dem was um dich rum abgeht hörst darfst du musik hören. ich machs wenn ich motorrad fahr und dabei musik hören will einfach immer so das ich mir einen kopfhörer ins ohr pack und das andere ohr frei lasse. so kann ich musik hören und kriege gleichzeitig noch mit was um mich herum abgeht.

..so sieht es das Gesetz auch vor!

0

Jein. Du musst dafür Sorge tragen, dass du deine Umwelt, sprich die anderen Verkehrsteilnehmer wahrnimmst. Du kannst es machen, nur dass du dann bei Verkehrskontrollen oder bei einem Unfall ernsthafte Probleme bekommen kannst. Wenn du das in Kauf nehmen willst, dann ist das deine Sache. (Wenn ich ehrlich bin, ich würds auch machen^^).

ganz klar und deutlich war bei mir jedesmal die Aussage der Polizisten, daß das verboten wär - dann hab ich eben die Musik ausgemacht und den Helm abgenommen während die kontrolliert haben (hab also alles gehört). Allerdings ist die Begründung, einer wär erlaubt, zwei verboten nachvollziehbar. Autoradio hört man schließlich auch nur auf einem Ohr, damit man das andere für die durch das geschlossene Fenster hörbaren Umweltgeräusche frei hat...

..jeder Motorradhelm mit Gegensprechanlage hat nur einen eingebauten Lautsprecher,meistens ist das der rechte.

0

Was möchtest Du wissen?