Feuerwehrhelm als Rollerhelm?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Um Gottes Willen, das ist so mit der größte Unsinn denn ich in der letzten Zeit gehört habe.

Ein Feuerwehrhelm und ein Helm fürs Roller/Motorad fahren sind für gänzlich andere Belastungen ausgelegt. Ein Feuerwehrhelm z.B. soll davor schützen das ein Gegenstand von oben drauf fällt. Der Rollerhelm ist dafür ausgelegt das du stürzt und dann irgendwo anschlägst. Und das nicht nur von senkrecht zu deiner Körperlängsachse.

Wenn die Helme universal geeignet wären, warum gibt es dann für jede Anforderung unterschiedliche Helme. Helme für Fahrrad, Bergsteigen, Arbeitsschutz, Motorad, Feuerwehr, Polizei und so weiter und so fort........

Ich bin in den Schweizer Gesetzen nicht so bewandert, aber ich denke auch dort muss ein Helm für die Teilnahme an Straßenverkehr eine ECE- Kennzeichnung haben. Siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Motorradhelm

Wer siche einen Roller (und 400ccm ist kein Kleiner) kauft, sollte auch das Geld für ausreichende Schutzbekleidung haben. Du gehst ja im Winter auch nicht in der Badehose rodeln und da gibt es keine Vorschrift die das regelt. Hier ist der "gesunde Menschenverstand" gefordert.

Lässt man mal den Aspekt der Sicherheit außer Acht, ist das bestimmt nicht gerade imagefördernd für die Wehr. Die Feuerwehr sollte schließlich eine ernstzunehmende und ernstgenommene Organisation sein.

Also lass es im Sinne der Kameradschaft und deiner eigenen Sicherheit!

Ein Motorradhelm muss die Norm ECE-22 erfüllen und das dürfte der Feuerwehrhelm, der ganz anderen Zwecken dient, kaum schaffen.

Was möchtest Du wissen?