Kommt ihr mit dem Gedanken klar, dass ihr irgendwann sterben werdet und alles einfach vorbei ist?

17 Antworten

Nachdem ich als Christ die felsenfest Überzeugung habe, dass mit dem Tod eben nicht alles aus ist, macht mir der Gedanke nicht Sorge. Natürlich gebe ich zu, ganz gerne noch eine Weile die Welt genießen zu wollen - weil ich gerne lebe und um meiner Familie willen.

Hast du keine Angst, dass möglicherweise das Christentum nicht ganz der Wahrheit entspricht, wie es die Muslime sagen? Wenn du fest an das Jenseits glaubst, hast du dann wirklich keine Angst davor, dass vielleicht die Kritik am Christentum, was es die Wahrheit angeht möglicherweise richtig ist? Oder hast du schon alles so durchstudiert, dass du keine einzigen Zweifel mehr hast?

0

Darüber machen sich (fast) alle Menschen irgendwann Gedanken, vor allem in den Übergangsphasen, sprich in der Pubertät und dann in den Wechseljahren (Männer verändern sich ja auch, wenn auch nicht so sehr wie Frauen). Du bist also nicht der einzige Mensch. Aber jeder lernt damit auf seine Art zu leben. Manche verdrängen den Gedanken einfach und machen weiter wie bisher. Andere suchen etwas, das ihnen Sinn stiftet, wie den Glauben an ein Jenseits oder >Fußspuren zu hinterlassen. Andere sehen das Leben als ein spannendes Abenteuer. Du kannst es wie eine Bootsfahrt auf einem Fluss sehen. Alles verändert sich und du musst immer wieder von Orten, Menschen und Dingen Abschied nehmen und dann kommt eben das nächste auf dich zul. Im Sommer ist alles schön und im Winter ist es oft schwer und dann gibt es eben noch die Phasen dazwischen, wie Frühling und Herbst. Und du reist um des Reisens willen. Es geht nicht darum, irgendwann anzukommen, sondern die Reise, solange du die Möglichkeit dazu hast, zu genießen.

das gefühl kenne ich. aber eigentlich ist es ganz einfach: wir alle werden sterben. aber trotzdem leben wir im moment. wenn wir jetzt einfach mal ein bisschen egoistisch sind, sagen wir einfach: "ist mir doch egal was nach mir passiert! jetzt bin ich da und jetzt mach ich einfach was mir gefällt! ob es einen sinn hat ist mir sch**ß egal! hauptsache mir gehts gut :)" und philosophisch betrachtet werden wir nie tot sein: wir werden ewig leben, bis wir sterben. beim vorgang des sterbens leben wir noch. und sobald der status eintritt den andere als tot bezeichnen, gibt es uns ja gar nicht mehr, und somit könnnen wir auch nicht tot sein.

denk mal drüber nach ;)

Ist es eine panik attacke und was kann ich dagegen tun?

Also in letzter zeit denke ich extrem oft an den tod.
(Ja ich bin erst 17, trotzdem)
Ich denke daran, dass alles irgendwann vorbei ist und ich einfach weg bin. Kann in 90
Jahren passieren oder heute wenn ich über die Strasse laufe.
Und jedesmal wenn ich diese Gedanken bekomme, habe ich extremee angst, mein herz klopft und ich kann mich nicht beruhigen, es fühlt sich an wie eine panik attack.
Wie schon gesagt habe ich das in letzter zeit oft und ich weiss nicht was ich dagegen tun kann, um nicht daran zu denken.
Das klingt jz krass aber seit ich das habe (etwa seit nem monat) habe ich auch angst vor dem schlafen gehen weil das für mich wie ein ähnlicher zustand ist, denn ich bin weg u kriege nichts mehr mit.
Wenn diese Gedanke auftauchen ist es auch extrem schwer mich abzulenken.

Warum ist das so? Was ist das? Hat das sonst noch jmd?🙄
Und was kann ich dagegen tun??

...zur Frage

Wie fühlt sich euer Kopf an?

Wenn ihr nachdenkt, wie fühlt es sich dann in eurem Kopf an ? Bei mir z.B. ist es so, dass ich oft das Gefühl habe "zu viel" zu denken, ich muss mich dann selber stoppen weil die Gedanken immer schneller und schneller werden, wie ein Rennwagen den ich dann selber gegen die Wand fahren lasse mit der Motor nicht überhitzt. Wie ist das bei euch ? Verfolgt ihr immer nur ein Gedanken ?

...zur Frage

Meine mutter nennt mich andauernd verrückt und geistes krank?

hallo

Es geht darum das meine mutter mich andauernd verrückt oder geistes krank nennt einfach so nach lust und leine sie redet es mir andauernd ein nur weil ich Angstzustände und Depressionen usw sie macht sich immer über mich lustig und ich halte es einfach nicht mehr aus sie redet es mir solange ein bis ich anfange zu weinen bzw ein Nervenzusammenbruch kriege und wen es passiert mach die sich immer mehr lustig über mich! Bis irgendwann ausflippe sie hört einfach nicht auf damit und heute hat sie das selbe sch** mit mir abgezogen und aus wut hab ich zu ihr geh sterben gesagt weil ich einfach nicht mehr aushalte! und zu Jugendamt will ich auch nicht keine lust auf ein Heim! Ich bin 17 wo könnte ich mir noch Hilfe damit meine Eltern endlich damit aufhören? hab schon selbstmord Gedanken und weine nur noch! Meine mutter lügt ständig mein vater an und meint immer das ich angefangen habe und so!!! Ich habe keine lust mehr:( ich habe ihr so oft gesagt das ich nicht verrückt bin dan wird die aggressiv und schreit dan rum das ich natürlich geistes krank bin usw ich kann nicht mehr!!!:(

...zur Frage

wir bei naruto tsunade sterben?

ich bin voll der tsunade fan. und wollte deshalb wissen ob sie sterben wird? irgendwann müsste sie doch sterben, weil naruto doch hokage wird? aber dann wäre doch naruto eigentlich vorbei.. Ich bin verwirrt

und wird jiraiya vielleicht wieder belebt?

 

danke im vorraus

...zur Frage

Angst vor dem Tod wie geht ihr damit um?

Ich bin nicht sehr alt liege auch nicht im sterbebett oder bin selbstmordgefährdet. Mir geht oft der Gedanken durch den Kopf das ich irgendwan sterben muss und das belasted mich sehr. Ich möchte nicht sterben ich habe Angst das ich mein Leben nicht richtig lebe was mich stresst, weil ich ja nur ein Leben habe. Wie geht man damit um das man irgendwann stirbt, das man nie alles erfahren und wissen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?