Komische Physik Aufgabe?

4 Antworten

Hi,

du kannst für diese Aufgabe den Energieerhaltungssatz ansetzen.

Wenn sich die Kugel in Höhe h in Ruhe befindet, dann ist die potentielle Energie der Kugel maximal und die kinetische Energie minimal. (Ekin = 0). Wenn die Kugel die Ebene hinunterrollt und sich am Fuße der Ebene befindet, dann ist Epot = 0 und Ekin maximal. Wichtig ist: Energie vor dem Rollen = Energie nach dem Rollen.

Also:

m * g * h = 1/2 * m * v^2 //Masse m kürzt sich

2 * g * h = v^2 // Wurzel ziehen auf beiden Seiten

√(2 * g * h) = v

Werte einsetzen und fertig.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Die Informationen sollten ausreichen. Scheint eine Einführungsaufgabe zu sein in der nicht alle Daten Berücksichtigt werden.

Nö alles gegeben. Eine simple Energieerhaltungs-Aufgabe.

Hier dir Formeln, die du in Stein meißeln solltest:

 

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Physikstudent

Aber masse ist doch nicht gegeben...

0
@TheGisBack

Ja die beiden sachen kannst du gleichsetzen, wodurch die masse sich wegkürzt beim umstellen

0
@TheGisBack

Überleg doch mal. Was gilt am Anfang und was gilt am Ende?

Richtig, die Potentielle Energie wird vollkommen in die kinetische "Bewegungenergie" umgewandelt. Die Formeln kannst du daher gleichsetzten.

Jetzt überleg mal: Kannst du da eventuell eine Variable kürzen?

2
@TheGisBack

Aber gewöhn dir an einfach den Nenner zu multiplizieren. Sieht schöner aus, als durch einen Bruch zu teilen :)

0

ja, dachte ich auch. Irgendwas fehlt..

0

Irgendwie fehlt die Länge bzw. Neigungswinkel der schiefen Ebene.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ich bin Schüler eines Gymnasiums.

Braucht man ja auch gar nicht, warum also angeben?

0

Nein, braucht man nicht. Die Kugel kann nicht mehr Energie dazugewinnen, als die die sie am höchsten Punkt besitzt. Daher muss man nur wissen, wie groß diese Potentielle Energie ist.

0

Was möchtest Du wissen?