Kollegin redet nicht mehr mit mir

1 Antwort

Ich würde einfach abwarten, auch wenn es dir schwer fällt. Lass dir nicht anmerken das es dir was ausmacht das sie nicht mit dir redet, das wäre ein Triumph für sie. Mach deine Arbeit so wie bisher, und orientiere dich anderweitig, so das sie merkt das du sie nicht brauchst.

Ja ich denk das ist im Momemt das Beste... Mich würde nur wirklich interessieren was der Grund ist.. dann könnte ich mich wenigstens entschuldigen aber nochmal Fragen möchte ich sie nicht! Ich bin leider fast 40 Stunden mit ihr in einem Raum :-(

0
@Lolalisaaa

Es muß gar kein Grund vorliegen, vielleicht will sie nur ihre Macht demonstrieren.

0
@markusrichard

sie redet ziemlich gerne, das würde sie sich selber nicht antun ;-)

0

Kollegin erzählt von Selbstmordgedanken, wie umgehen?

Hey Leuts,

Also, folgendes Problem hat sich aufgetan: Meine Kollegin erzählt mir, sie wolle nicht mehr leben und so weiter...

Auf jeden Fall, ich natürlich bestürzt und versuch ihr zu helfen, aber sie blockt ständig ab. Sie sagt, das sei nicht meine Sache, sie selbst entscheide das, ich solle mich nicht einmischen. Aber ich kann doch nicht anders, oder?!?!? Ich muss ihr ja helfen, denn schliesslich hat sie es ja auch zu meiner Sache gemacht in dem Moment als sie es mir erzählt hat...

Auf jeden Fall, jtz ist sie sauer auf mich, wie soll ich mich jtz verhalten?? Danke für alle Ratschläge!!

...zur Frage

Bin ich für das Arbeitsleben zu dumm?

Hallo Community,

Ich habe letztes Jahr das Abitur gemacht an einem technischen Gymnasium und habe danach gleich angefangen in einer Firma als Softwareentwickler zu arbeiten. (Bei uns in Österreich ist es üblich das man gleich ins Berufsleben einsteigt, wenn man nicht studieren geht). In der Schule hatte ich ein Monat lang ein Praktikum in diesem Bereich gemacht.

Im Betrieb selbst bin ich jetzt aus der Probezeit raus und habe einen Vertrag für 2 Jahre. Ich fühle mich dort einfach unwohl und leicht überfordert. Von mir werden Sachen verlangt, die ich in der Schule gar nicht gelernt habe und ich bin allgemein sehr begriffsstutzig, wenn es darum geht neue Dinge zu lernen. Es muss mir immer alles 5 mal erklärt werden bis ich es verstehe und mittlerweile haben meine Kollegen keinen Respekt mehr vor mir und behandeln mich wie ein Depp, da ich überhaupt nichts kann.

Es kommen dann immer Sprüche wie: "Du bist hier nicht mehr in der Schule, sondern auf der Arbeit". Einmal wurde ich von einem anderen Kollegen angeschrien da ich einen gravierenden Fehler gemacht habe. Mein Chef meinte dann, ich solle mich bei dem Kollegen entschuldigen, da er sicher auch Schuld sei warum er mich anschreit.

Wenn ich oft meine Arbeit mache dann wird dass von den anderen Kollegen und Teamleitern hinterfragt warum ich das so mache. Ich sagen dann einfach, dass mein Chef mir das aufgetragen hat. Dann rufen sie gleich den Chef an und fragen nach warum das so ist.

Neulich hatte ein Kollege mein gesamtes Projekt abgenommen mit der Begründung, das er das für mich erledigt da ich das sowieso nicht schaffe. Ich fühle mich total schlecht und weiß echt nicht mehr was ich tun soll. Selbst in der Schule war ich eher schlecht und habe das Abi auch nur sehr knapp geschafft. Bein ich zu dumm für das Arbeitsleben? Wie soll ich bei meinen Kollegen ab besten kontern?

...zur Frage

Arbeitskollegin zufällig immer krank wenn andere Kollegin Urlaub hat. Muss man das hinnehmen?

Hallo Ich arbeite im Büro und vertrete meine Kollegin A, die nur halbtags arbeitet aber einen Bereich vertritt, der viel zu groß für einen Halbtagsjob ist.

Deswegen unterstützt sie Kollegin B, die starke psychische komplexe hat und unser Sorgenkind ist. Details ganz unten wer wissen möchte was sie für eine ist. Solange sie nur wenig Verantwortung trägt läuft es ganz gut.

Es ist aber leider so, dass sie sich nun das dritte mal in Folge krank schreiben lässt wenn zufällig gerade hauptkollegin A in Urlaub ist.

Ich gehe wirklich unter in der Firma, ich muss alleine zwei Kollegen vertreten ich sehe das langsam nicht mehr ein.

Ich bekomme die Überstunden nicht bezahlt. Ich habe mir schon Unterstützung von anderen Kollegen geholt aber es ist immernoch Stress pur Kann man da was machen ?

Ihr Arzt wirft mit krankheitsscheinen nur so um sich.

Ich bin so sauer auf meine Kollegin B

Immer lässt sie mich im stich . Wir haben alle unsere Probleme aber melden uns nicht wegen jedem pups krank

Ich denke ihre Bauchschmerzen und Schwindel was sie empfindet sind psychosomatisch bedingt weil sie in Panik gerät sobald sie ohne Kollegin A auskommen muss

Danke in Voraus für eure Tipps

Infos zur Psycho Kollegin B: Sie ist adoptiert und schon da geht es los. Sie ist einfach komisch und jammert dauernd über ihre Wehwehchen. Sie ist über 40 aber benimmt sich wie ein Kind. Früher ließ sie sich dauernd krank schreiben wenn es ihr zuviel wurde. Mal war das Wetter schuld (mal zu heiß mal zu kalt usw) wodurch ihr schwindelig wird. Ja dafür lass ich mich auch immer gleich ne Woche krank schreiben. Ich denke das ist alles psychosomatisch bedingt. Sie geht auch zum Psychologen aber der hilft wohl nicht viel. Sie hat null Kontakte

...zur Frage

Was unternimmt man gegen Kollegen die einen ständig korrigieren?

Hi liebe Leute,

Ich bilde zusammen mit meinem Arbeitskollege eine Fahrgemeinschaft. Wir wechseln uns alle 2 Wochen mit dem Auto ab.

Während ich fahre korrigiert er mich ständig wie ich zu fahren habe (wann ich schalten muss, wie ich Anfahren und einparken soll). Außerdem sagte er das ich anscheinend meinen Fahrersitz und das Lenkrad nicht richtig eingestellt habe, obwohl ich sehr bequem sitze und das Lenkrad bedienen kann. Er hat mir neulich sogar geraten an einem Fahrsicherheitskurs teilzunehmen.

Zu mir: Ich persönlich finde das ich ein gute Fahrer bin mir viel Erfahrung (war vorher Vertreter und viel auf Autobahnen) und hatte bis jetzt zum Glück noch keinen Unfall.

Soll ich ihn noch mitnehmen? Ich habe ihn gefragt ob er ein Problem hat wie ich fahre, er meinte dann "ja", obwohl viele Leute sagen das ich ein ganz normaler Autofahrer bin.

Ich habe bedenken wenn ich ihn nicht mehr mitnehme das dann zwischen uns Streit ausbricht und ein schlechtes Klima entsteht. Was tun?

...zur Frage

Schikane während Ausbildung - hat jemand Ähnliches erlebt?

Hallo!

Ich mache momentan eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich. Leider fühle ich mich überhaupt nicht wohl. Bin jetzt ca. 2 Monate dabei und werde ziemlich schikaniert. Wurde bereits am zweiten Tag auf mich allein gestellt, also ins kalte Wasser geschmissen. Da mir ab diesem Zeitpunkt keiner mehr über die Schulter geguckt hat, sind natürlich viele Fehler passiert. Ich muss ständig nachfragen, auch ein paar Mal das Gleiche, weil ich ziemlich viele Aufgaben habe. Ich bin immer total durcheinander, stell mich vielleicht auch blöd an und stelle zu viele Fragen...

Jedenfalls reagieren meine Kollegen, besonders meine Chefin, total genervt. Ich frage zu viel, denke nicht nach bla bla.... Dabei bin ich einfach nur überfordert. Ich beobachte meine Chefin, wie sie sich über mich lustig macht und die Augen verdreht, wenn ich wieder ne „dumme“ Frage stelle. Sie stresst mich auch jedes Mal zusammen wenn ich einen Fehler mache. Das alles verunsichert mich so sehr und ich fühle mich so unter Druck gesetzt, dass ich noch unkonzentrierter werde.

Meine Chefin behandelt mich auch so sehr unfair. Sie beobachtet mich heimlich oder bemängelt bei mir Dinge, die sie bei ihren Mitarbeitern durchgehen lässt. Sie lästert laut über mich, wenn ich mich mal wieder dumm angestellt habe und ich steh daneben. Wenn sie sieht, dass ich gerade etwas mache, ruft sie mich ständig, die anderen Mitarbeiter lässt sie in Ruhe. Ich hab das Gefühl das macht sie mit Absicht, um mich mal wieder zu schikanieren. Im größten Stress fragt sie mich auch die Sachen aus der Schule ab. Das kann ja in dem Augenblick nur schief gehen. Und wehe ich zähle nur 3 von 4 Sachen richtig auf, dann unterstellt sie mir sofort ich würde nicht zuhören.... 

Hat jemand Ähnliches erlebt??? Ich weiß nicht mehr weiter....

...zur Frage

Wie wird man lästige Kollegin los?

Hallo,

ich arbeite in einem altenheim. wir haben eine kollegin, die sich regelmäßig im oder nach dem urlaub krank meldet. oder sonst 1mal die woche. wir müssen immer für sie mitarbeiten und sind langsam echt sauer. gestern musste sie zum gespräch zum chef-aber madame war mal wider krank. das problem ist: sie arbeitet schon 30jahre bei uns. aber man muss sie doch irgendwie los werden. es fällt doch auf. dass sie so oft krank ist. sie war jetzt auch schon 2jahre hintereinander über weihnachten und sylvester krank... sie schreit: ich mache weihnachten gerne spätdienst und dann ist sie krank.

was kann man dagegen tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?