Kohlrouladen richtig zubereiten-wie?

6 Antworten

Vom Wirsing kann man die Blätter einzeln ablösen und kurz in kochendes Salzwasser legen, damit die weicher werden. Einen Weißkohl muss man im Ganzen blanchieren und nach und nach die Blätter ablösen. Dann die Blattrippen mit einem Messer etwas dünner schneiden, oder flach klopfen. So lassen sich die Blätter gut wickeln. Beim Anbraten etwas dunkel werden lassen, eine Speckschwarte und Zwiebel mit anrösten und mit dem Blanchierwasser und Brühe ablöschen. Ca. 45 Minuten zugedeckt schmoren lassen.

Die äußersten Blätter werden nicht gar, die innersten lassen sich nicht wickeln. Kohlkopf vorher blanchieren oder kurz kochen, Blattrippen flachschneiden. Beim Schmoren ordentlich "anbrennen" lassen, dann kriegt die Soße eine schöne Farbe

ne, aber nicht "ordentlich anbrennen"! ein bißchen angebrannt kann kohl sein, das gibt auch einen guten geschmack.

wie gesagt: ein bißchen angebrannt!!

0

Die abgelösten Blätter kurz in kochendes Salzwasser geben. Den Strunk vorher entfernen.

Die äußeren Kohlblätter in Salzwasser blanchieren- die weißen Rippen herausschneiden , und diese in Würfelchen schneiden . In die abgekühlten Blätter die gut gewürzte Hackfleichmasse einrollen .

Diese Rouladen in Butterschmalz mit den Kohlschnipseln und einer zerkleinerten Zwiebel in der Pfanne braun anbraten . Mit Wasser ablöschen , und entweder im Backofen- oder weiterhin in der zugedeckten Pfanne garen und von Zeit zu Zeit umwenden !

Die mitgegarten Kohl- und Zwiebelstückchen zermatschen , und den Sud mit etwas Maggi-bratensoße binden .

Den restlichen Kohl zerkleinern und gut gewürzt (Salz Pfeffer Muskat ) in Butterschmalz zu leckerem Schmorkohl verbrutzeln ...

I c h bevorzuge zu den Köstlichkeit - Wirsingkohl !

Guten Appetit ! :-))

Kauf dir einen schönen Kohlkopf. Löse die ersten Blätter ab und lege den Kopf mit dem Strunk nach oben in kochendes Salzwasser. Nach wenigen Minuten lassen sich die Blätter dann vom Strunk lösen(mit dem Messer etwas nachhelfen, am Strunk abschneiden).Die Blattrippen solltest du aber flach schneiden.

Dann die Füllung reingeben. Wieviele Blätter du zum einwickeln nimmst, bleibt dir und deinem Geschmack überlassen.

Dann die Rouladen von allen Seiten schön in der heißen Pfanne in etwas fett anbraten. Dass sie braun werden. Ich nehme dafür immer eine hohe Pfanne mit Deckel. Dann fülle ich die Pfanne mit Flüssigkeit auf. Meist nehme ich einfach Wasser. Und ich schneide von dem übrigen Kohl eine Teil klein und schmore ihn mit.

Wenn die Rouladen so eine Stunde geschmort sind, rühre ich einfach Rahmsoße ein.

Ist aber geschmacksache. Du kannst die Rouladenflüssigkeit auch einfach andicken mit Mehl oder Stärke und würzen.

Was möchtest Du wissen?