Kohlenmonoxid gehalt zu hoch

9 Antworten

lass dein gerät mal gründlch reinigen ,und warten und eine kontroll-Messung durch führen vom instalatör nach den Arbeiten, der schorni wird auch nochmal kommen und die Messung durchführen kostet vielleicht das Doppelte hätest vielleicht vor dem Schorni Besuch machen lassen sollen dan hätest du nur einmal Bezahlen müssen den Schorni und einmal die wartung

Kohlenmonoxyd ist unsichtbar und geruchslos (deshalb ist ein Gas-alarm Gerät auch eine gute Vorsichtsmassnahme)... das Gas ist extrem gefährlich. Es ist fast unglaublich, dass der Schornsteinfeger die Heizung nicht sofort stillgelegt hat. Es kann, nur entstehen wenn der Verursacher (die Heizung?) läuft.

Ein offenes Fenster schadet zumindest nichts ... aber solche Gase reichern sich zuerst in Bodennähe an ... deswegen sorge für sehr gute Belüftung. 

Also normalerweise sperrt der Schornsteinfeger bei zu hohen CO-Gehalten sofort. Wenn bei Dir im Haus der Heizkessel im Keller in einem separaten Heizraum aufgestellt ist, dann besteht für Dich in Deiner Wohnung erst mal keine unmittelbare Gefahr, da das ganze Abgas in der Regel über den Schornstein abgeführt wird und nicht in die Wohnungen gelangen kann. Von den Heizkörpern in der Wohnung kann kein schädliches Gas in die Wohnung gelangen. Trotzdem sollte die Heizung dringendst von einem Fachmann gereinigt und eingestellt werden! Wichtig sind die obligatorischen Wartungen jedes Jahr durch zu führen! Eine Gefahr kann grundsätzlich für die Bewohner Eures Hauses allerdings auch nicht ausgeschlossen werden, da es immer wieder vorkommen kann, daß die Abgase durch Undichtigkeiten im Schornstein in das Haus gelangen können. Auch wenn das äußerst selten geschieht, sollte die Heizung schnellstens von einem Fachmann gewartet werden! Das CO entsteht grundsätzlich nur dann, wenn der Brenner läuft und Abgas entsteht. Die Heizungen sind so gebaut, daß wenn das Abgas in den Heizraum zurück strömen sollte die Brenner abgeschaltet werden und so ein weiterer Anstieg von Abgas im Raum vermieden wird. Ihr solltet Euren Vermieter morgen anrufen und ihn auf den Mangel hinweisen und nachfragen, wann der Mangel behoben werden soll. Dies kann auch schriftlich per Einschreiben gemacht werden, damit Ihr auch einen Nachweis habt.

Kohlenmoxid kan auch durch ein schlechte belüftung zustande kommen zb wen extra schlitze in der kellrabdeckung drausen gemacht wurden und man sie wieder einfach gegen eine geschloßene austauscht  Aber Deshalb sollte man auch die kellerflure auch nicht volstellen. mit zb nich gebrauchten möbeln.silang der kessek in dem keller steht kann dir in der wohnung  Nichts Passieren .Wir jährlich Der kessel gewartet wird es kaum zu einer hochen  kohlenmonoxid werten kommen solange man genugend luft im heizungsraum hat.da der schonsteinfeger die anlage nicht stillgelegt hat must du dor keine gedanken machen würde aber vom heizraum fernbleiben..

Bei dir ist der Brenner sehr schlecht eingestellt, daher der hohe Wert an CO im Abgas. Dieser Wert ist aber nicht kritisch,da er ja über den Kamin ins Freie geführt wird. Auch die untere Explosionsgrenze ist nicht erreicht, es wurde also auch nichts passieren wenn im Kamin eine Zündquelle wäre.

Das einzig Bedeutsame ist, es wird ständig viel Geld in die Atmosphäre verschleudert, denn jedes Molekül CO mindert deinen Heizungswirkungsgrad.

Wenn die Heizung ausgeschaltet ist, dann gibt es auch kein CO. Übrigens, damit du den optimalen Wert kennst, der liegt nämlich bei ca. 100 ppm CO. Bei diesen Wert der Überschuß an Verbrennungsluft ca. 1%

Was möchtest Du wissen?