Könnt ihr mir positive und negative Sachen zu dem Beruf sagen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich zitiere mich mal selbst:

"Ein interessanter aber schwieriger Beruf. Die Polizei bietet in fast allen Bereichen abwechslungsreiche und spannende Aufgaben. Man kann recht einfach zwischen den verschiedenen Tätigkeitsfeldern wechseln...

Aber... du hast auch mit schwierigen Leuten zu tun... dir schlägt oft Ablehnung und Hass entgegen... nur weil du Uniform trägst / Polizist bist.

Der Umgang mit Gewalt, Tod, Stress, schmuddeligen Leuten ist halt auch nicht für jeden etwas...

Ich möchte keinen anderen Beruf ausüben, weiß aber auch dass das nicht jeder so sieht."

"Ein abwechslungsreicher, interessanter Beruf!

Wenn auch nicht immer leicht... denn man muss sich nur mal einge Kommentare von weltfremden, verblendeten Kriminellen hier durchlesen... dann weiß man mit was man täglich auf der Straße zu tun hat..."

Zum Verdienst:

"Von deinen 2261 Euro brutto bleiben aber fast 1900 Euro netto über. Das ist nicht ganz so wenig und man kann davon leben. Zum reich werden ist der Beruf aber nichts.

Für die Arbeit, den Ärger, die Belastungen und die Verantwortung die man tagtäglich hat bekommt man wirklich zu wenig Geld.

Ich bin als Polizist berechtigt bzw. verpflichtet in die Grundrechte anderer Menschen einzugreifen. Das ist eine hohe Verantwortung. Mache ich dabei einen Fehler, dann mache ich mich strafbar... und zusätzlich kann ich noch disziplinarisch belangt werden. Mit solchen Problemen muss sich der "normale" Arbeitnehmer nicht auseinander setzen.

Und, nehmts mir nicht übel, nur jemand der diesen Beruf ausübt ist überhaupt berechtigt über das Gehalt von Polizisten zu urteilen."

Deine Eltern sollten sich in deine Berufswahl nicht einmischen... nicht sie müssen in einem Job die nächsten 40 Jahre arbeiten sondern du!

Ansonsten kann ich dir nur empfehlen sich z.B. bei "copzone.de" zu informieren.

Es gibt auch gute Berichte bei youtube:

  • "Der Zugriff -- Ein Jahr mit den Spezialkräften der Bundespolizei"

  • "Spiegel TV Reportage - Vom Schutzmann zum Hassobjekt" (die wichtigste Reportage für alle Interessierten)

  • "Polizeischüler auf Streife"

PRO: sicherer Arbeitsplatz, gute Aufstiegschancen, du tust etwas für's Allgemeinwohl

CONTRA: schlechte Arbeitszeiten, unter Umständen gefährlich

Hallo monana: Dein Ansehen bei den normalen Bürgern wird unter 0 sinken. Und das zu recht. Polizisten nd sinicht mehr freundlich (nagut, mit 20% von der Band kannste reden, die anderen haben nix von Freundlichkeit oder Redekunst gehört, auch Menschenkenntnis ist bei vielen Polizisten scheinbar nur rudimentär vorhanden) und auch nicht mehr hilfreich. Du darst Atomtransporte bewachen und Bürger die sich für die Natur einsetzen verprügeln. Du darfst Verkehrskontrollen veranstalten und Strafzettel verteilen wenn du meinst jemand fährt mit seinem Auto unnütz herum. Du darst sehr viel willkürlich regeln. Du bist dann unbeliebt. Ausser bei den totalen Spiessern.... Ich habe nichts gegen Polizisten, doch bei unserer Polizei arbeiten Kassierer und letzten Endes nur sehr wenig gute Menschen. Schade. Gruß Rayzor

Ohne Worte...

Rayzor: das war mit das Schlechteste was ich hier jemals gelesen habe!

Woher kommt deine Erkenntnis?

0

Ok, das ist viel negatives von einem Bürger aus die Sicht. Aber andersrum von der Polizei aus nicht.

0

Ich weiß jetzt auch nicht warum jeder hier diesen Beruf schlecht macht? Mein Freund ist seit September '11 im Mittleren Dienst eingestellt und bekommt während seiner Ausbildung gerade 940€ Netto! Davon gehen ca. 140€ für die Verpflegung weg, sprich für dort wohnen und essen.

Die Ausbildung macht ihm sooooo viel Spaß und ist sehr interessant. Klar muss man sich da reinhängen und auch lernen (er will z.B nach 5 Jahren in den gehobenen Dienst aufsteigen).

Wegen der Arbeitssicherheit hatte ich anfangs auch Angst, dass ihm später was zustoßen kann, aber überleg mal: heutzutage ist kein Job 100% sicher. Als Dachdecker kannst du auch stürzen. Im Büro hast du vllt jeden Tag stress, was auch nicht gut für die Gesundheit ist.

Und zum Ansehen: Wenn man nicht gerade 16 ist und ein asoziales Umfeld hat, dann hat man Respekt vor der Polizei. Und überleg doch mal wie stolz du und deine Eltern auf dich sein werden, wenn du das erste Mal in Uniform nachhause kommst ;)

gut jetzt auch mal was positives zu hören! :)

0

darf ich erfahren in welchem Bundesland er ist?

0
@evelino619

Ich wollte auch Polizistin werden ;) Und außerdem, mach doch was DU willst! Deine Eltern können sich da gar nicht einmischen. Ist ja nict so, dass du jetzt vorhast dein Lebenlang in der Weltgeschichte zu reisen, oder sonst was unvernünftiges. Wenn du noch einwenig Luft hast, dann erkundige dich doc ob du ein Praktikum machen darfsz!? Hab ich auch scon gemacht für eine Woche und es war spitze!

0
@evelino619

ich hab dort schon eins gemacht ud es war echt hammer!

0

Was möchtest Du wissen?