Können Vögel pupsen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Pupsen kommt vom Luft schlucken und von gärenden Nahrungsmitteln beim Verdauungsvorgang im Darm. Das entstehende Gas wird aus der Kloake ausgeschieden. Vögel mit Kropf, wie Tauben, Sittiche haben manchmal Probleme mit gärendem Futter im Kropf- sie rülpsen. Im Buch "Ziervögel" von Angelika Wegner wird im Abschnitt "Kotveränderungen und ihre möglichen Ursachen" Konsistenzveränderungen des Kotes beschrieben, und hierbei "Gasblasen: Anzeichen für Gärungs- und Fäulnisprozesse im Darm" beschrieben. Somit ist klar, dass auch Vögel über den Darm Gas abgeben. Da sie aber im Vergleich zu Menschen sehr häufig koten und Urin und Kot gleichzeitig abgegeben werden, ist das Gas wohl in Blasen im Kot enthalten. Ich vermute, es sammelt sich nicht zu einem Pups, der allein abgeben wird, was aber auch bei großen Vögeln nicht unmöglich sein dürfte. Also: Ja, sie pupsen.

Inzwischen wurde einer meiner Wellensittiche krank und rülpst und pupst viel - genau wie ein Mensch.

0

Wahrscheinlich nicht, weil bei einen Vogel die Verdauen nicht sehr lange dauert und deswegen keine Gasse entstehen können.

Probleme mit Vorschullehrerin

hallo Freunde!

Meine Frau und Ich haben mit der neuen Vorschullehrerin probleme. Unsere Tochter wurde erst am Mittwoch eingeschult und schon häufen sich die ärgernisse! Wir waren in großer zahl zur Einschulung erschienen und habe alle das Gefühl gehabt das uns die Dame wieder schnellstmöglich los werden möchte und wieder Feierabend haben möchte, aber es tut mir leid ich möchte mir gerne den Raum anschauen wo unsere Tochter das nächste jahr verbringt und hätte auch gerne mal mit der Lehrerin gesprochen,... aber fehleranzeige,.. die Dame brachte und mehrere male den Ausruf entegegn "Schönen Nachmittag noch" was sie immer deutlicher sagte so das wir uns nicht mehr willkommen gefühlt haben und gegangen sind. Am 2ten Tag legte sie meiner Frau nahe unsere tochter nicht immer die besten Klamotten an zu ziehen, was wir nicht tuen aber wir legen schon wert darauf das unsere Kinder nicht wie die letzten Lumpen umher rennen,... schließlich tuen wir das ja auch nicht. und weiter erzählte sie unsere Tochter hätte nciht gehört und sie würde darauf mit Ignoranz ihrerseits reagieren!! Stirbt die Pädagogik? Unsere Tochter ging während des Gesprächs wieder zurück in den Klassenraum und gesellte sich wieder zu den anderen wartenden Kinder und die Lehrerin ging hinter her nahm sie beim Arm und brachte sie prompt wieder zu Uns und wünscht wieder mal noch n schönen Nachmittag! und wieder eine art von Rauswurf! Aber heute kam der Knaller: Ich brachte meine Tochter alleine zur Schule und wir waren die ersten da kam die Lehrerin auf mich zu und fragte mich erstmal "und sie sind der Vater von XY?" ähm ich war jeden tag da?! und mich kann man nicht übersehen,....(rein Körperlich XD). Aber sie erzählte dann beim abholen als sie mich wiederholt zur Seite nahm das unsere Tochter schon wieder nicht gehört hätte und das sie nach beenden der Pause nicht wieder mit nach oben wollte und auf die "Handzeichen" der Lehrerin nicht reagiert hat. Da hat Sie sie mal eben Kurzerhand auf dem Schulhof gelassen weil sie hat immerhin 20 Kinder und kann da nicht auf alle eingehen aber sie hätte ja eine andere Lehrerin gebeten "mal ein Auge" auf sie zu werfen,...!!! Da fass ich mir ehrlich gesagt schon an den Kopf,... und dann eröffnete sie mir das wir uns doch mal wegen erziehungs Hilfe erkundigen sollen da sie ja nicht hört,... Hallo? was erlaubt sie sich nach 2 tagen für urteile?

Nun Frage ich mich ist das normal? Ich bin schon gewillt Montag mit dem Rektor zu Sprechen,.. alleine schon wegen der Aufsichtspflicht mit der Schulhof geschichte?

Oder Sehe ich das alles zu dramatisch und solle mir das gefallen lassen?

Ich danke euch schon mal für das lange Lesen :)

...zur Frage

Adoption verschweigen oder erzählen?

Eben wollte ich unserer Nachbarin ihr Päckchen bringen. Als keiner aufmachte, ging ich durch den Garten. Da saß sie und weinte. Nun sind wir keine engen Freunde, aber ich setzte mich neben sie und hielt ihre Hand.

Nach einer langen Pause erzählte sie mir, dass sie und ihr Mann vor fast 16 Jahren ein Baby adoptiert hatten, weil ihr Mann zu wenig Spermien besaß. Das ist ihre Tochter, die ich immer für ihr eigenes Kind gehalten hatte. Sie sieht den beiden auch ähnlich.

Vor vier Jahren wurde die Nachbarin wider Erwarten schwanger und bekam ihren jetzt 3 Jahre alten Sohn. Sie hatten immer versucht, ihrer Tochter alles zu erzählen, aber der Moment war nie der richtige und dann, mit dem eigenen Kind, da war alles noch schwieriger.

Seit drei Tagen ist ihre Tochter nun wohl komisch. Sie isst kaum noch, redet wenig, lacht nicht mehr und schaut ihre Eltern und den Bruder merkwürdig an. Meine Nachbarin fürchtet, sie weiß alles und wird ihre Liebe zu ihren Adoptiveltern verlieren.

Was soll ich meiner Nachbarin raten? Vielleicht ist die Tochter auch nur unglücklich verliebt.

...zur Frage

übertreibe ich oder ist das schon mehr als Mobbing?

ich benötige ernst gemeinten Rat und keinen Spot.. ich arbeite im ambulanten Pflegedienst und fühle mich da schon lang nicht mehr wohl, das liegt nicht an den Patienten sondern eher an einer Kollegin. Heute habe ich mich wie ein absoluter Trottel gefühlt. Ich war bei einer älteren Patientin und auch ihre Tochter war dort anwesend, die wie aus dem Nähkästchen plauderte und mir erzählte, dass die besagte Kollegin letztens über mich hergezogen hat. Die Kollegin hätte dort erzählt, dass ich ja nichts könne und sich alle über mich beschweren. Außerdem sagte die Tochter, das ich nun das "neue schwarze Schaf" wäre, weil eine ehemalige Kollegin nicht mehr da ist. Ich denke nicht, das die Leute sich das ausdenken, sie haben absolut keinen Grund dafür. Das die Kollegin nichts von mir hält, das weiß ich, warum das weiß ich aber nicht. Zu meinem Chef kann ich nicht gehen, der hält viele Stücke auf diese Kollegin, habe es schon mehrmals versucht aber die darf anscheinend alles ohne dafür zur Rechenschaft gezogen zu werden. Was kann ich denn noch machen? Ich fühl mich so hilflos

...zur Frage

Experiment zum Verdauungspparat?

Ich soll in der nächsten Biologiestunde den Verdauungsapparat des Menschen erklären und auch an einem Torso zeigen können. Außerdem soll ich auch ein Experiment machen & wir haben keine genauen Informationen bekommen, was genau das Experiment zeigen soll.. sinnvoll wäre es wahrscheinlich, die Peristaltik von zum Beispiel der Speiseröhre zu zeigen, wobei ich davon schon ein Video habe, auf dem man genau diese Muskelbewegungen sehen kann.

Hat jemand vielleicht eine Idee für ein Experiment?

...zur Frage

Wie verdauen Insektenfresser/Vögel das Chitin?

z.B. Vögel, Igel, Spitzmaus etc.

Haben sie im Gegensatz zum Menschen andere Enzyme? Pilze, deren Zellwände aus Chtin bestehen, müssen vom Menschen z.B. gut gegart und gekaut werden, um sie verwerten zu können.

Bei Vögeln wäre mir das unbekannt, dass diese Insekten erst zerkauen. Insektivoren müssten über eine besondere Enzymausstattung verfügen

Hat jemand aus dem Bereich Biologie/Chemie/Physiologie hier einen weiterführenden Link für mich? Oder eine Buchempfehlung? Im Netz komme ich nicht wirklich weiter.

Danke!

...zur Frage

Viel Sand totlich fur Wellensittiche und Kanarienvogel?

Ich hab mal irgendwo im Internet gelesen dass wenn Vögel (Wellensittiche, Kanarienvogel) viel Steine essen die im Sand drin sind, davon sterben können???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?