Können U-Boote unter Wasser funken?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Moin,

eigens zu den enorm leistungsfähigen Langwellen, die von U-Booten auch getaucht empfangen werden können, gibt es noch Unterwassetelefonie, bereits eingesetzt im WK2 und auch bei modernen U-Booten wird ein ähnliches Verfahren verwendet, um von Boot zu Boot zu kommunizieren.

Nachteil: Funktioniert nur über kürzeste Distanz, kann jeder mithören. Aber im Prinzip kein Problem, da U-Boote selbst bei Rudeltaktiken auf sich gestellt operieren und der Zweck nicht in guter Verständigung beim Angriff liegt, sondern in Überforderung der gegnerischen Abwehr.

mfg Nauticus

Beispiel: wenn uboote einen Konvoi in einem Rudel angriffen Konten sie dann Unterwasser auf kurze distanzen funken ?

Es gibt Funkanlagen, die mit sehr langen Wellen arbeiten, die auch unter Wasser empfangen werden können. Das heißt, die U-Boote können zwar empfangen, aber nicht senden. Die Kommunikation eines U-Bootes läuft meist in der Art, dass ein Mast ausgefahren wird oder eine Antenne geschleppt wird. Taktische Kommunikation, d.h. die kurzfristige Absprache z.B. eines Angriffs ist damit aber nicht möglich. Ist aber auch nicht nötig, denn U-Boote sind Einzelfahrer, von der Rudeltaktik haben wir uns schon lange verabschiedet.

Ja, es geht mit wenigen Langwellenfrequenzen. Hierzu müssen sie auch elend lange Antennen hinter sich herziehen.

Nein unter Wasser geht es nicht denn die Antenne muss aus dem Wasser ragen.

Ist nicht ganz richtig. Das war im WWII so, heutzutage ist anhand einer langen Schleppantenne die Kommunikation auf Langwellenfrequenzen möglich.

0

sie können nicht, sie müssen, haben ständigen kontakt mit der aussenwelt und ihre basis

Nein!

0

Nein, das ist so nicht richtig. U-Bootes müssen sich in bestimmten Zeitabständen melden. Es ist aber keineswegs so, dass die in ständigem Funkkontakt mit jemanden stehen. Das müssen und machen auch Überwasserkriegsschiffe nicht. (Stichwort Radio Silence)

0

Was möchtest Du wissen?