Können meine Leher mich zwingen Geld zu spenden?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Nein dass ist eine Straftat, wenn du noch nicht Volljährig bist und deine Eltern nichts Unterschrieben haben was sie zum Spenden verpflichtet musst du auch nichts spenden. Falls dein Klassenlehrer dich dazu zwingen will spricht man von Nötigung und dass ist eine Straftat. 

Unterhalte dich auf jeden Fall mit deinen Eltern und erkläre ihnen die Situation.

Also um es kurz zu machen, du musst gar nichts bezahlen wenn deine Eltern nichts zugesagt haben was zu spenden.

Hoffe ich konnte helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann dich sicher nicht zum Spenden zwingen. Ich kann auch kaum glauben, dass du nachsitzen müsstest, wenn du das Geld nicht ablieferst.

Trotzdem finde ich es schade, dass du an der Aktion nicht mitmachen willst. Überleg mal, wofür du dein Geld sonst so ausgibst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch wenn ein Euro im Monat nicht viel ist und man darum nicht so ein gewese machen braucht: Zwingen darf er dich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, finde super das du den mut hast nicht mit der schafherde zu laufen wenn du nicht willst, aus was für gründen auch immer, ist deine sache Ob du spendest oder nicht kann der lehrer nicht bestimmen.dieser kollektivzwang ist zum ko... und lass dir nicht einreden ist ja nur 1euro,  auf die summe kommts nicht an.  einige haben anscheinend vergessen das jeder seine meinung haben darf mach weiter so viele trauen sich nur nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zelsel
01.02.2016, 16:11

Oh sorry hatte mich vertippt

Hab mich jetzt schon durchgesetzt dass ich nicht mitmachen muss. Fanden die zwar nicht so toll aber egal.

Danke trotzdem.:)

0

du machst aus einer M ücke einen Elefanten1

1.-Euro bringt dic h bestimmt nicht um u. das Problem ist aus der Welt geschaffen, wie kann man sich  nur so anstellen!

auch deine Eltern versteh ich überhaupt nicht, sorry!

Aber zur Beruhigung, ich glaube kaum, daß er das darf?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von olipoli
04.12.2015, 21:04

Wonnepoppen: Du scheinst ziemlich Taschengeld zu bekommen. Hast du dir schon mal überlegt, dass es Schüler gibt, die von ihren Eltern kein oder nur minimal Taschengeld bekommen? Ein Euro ist nicht viel, wenn man ihn hat - aber für dieses Geld bekommt man beim Discounter einen Laub Brot oder 1 kg Nudeln. Hast du das von dieser Seite schon mal gesehen? Auch unter den Deutschen gibt es viele arme Menschen ..........

1

Frag mal Deinen Lehrer ob er selber gezwungen werden will, für etwas zu spenden, was andere bestimmt haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, du darfst nicht gezwungen werden. Es gibt einfach Menschen, für die ist auch ein Euro im Monat viel. Rede mit deinem Lehrer und erkläre ihm, warum du nicht spenden kannst oder willst. Es gibt bestimmt ein paar Schüler in deiner Klasst, die nur mitmachen, damit sie nicht als Außenseiter abgestempelt werden. Vielleicht kannst du sie finden, dann hättest du Unterstützung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, auf keinen Fall. Sprich mit Deinen Eltern darüber...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die können dich nicht zwingen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das ist nicht erlaubt.

Und nachsitzen, weil du kein Geld spenden willst, ebenso.

Geh zum Direktor und wenn der nicht hilft zu deinen Eltern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie ich solche Menschen hasse die bei 1 Euro gierig werde tfuu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

.....Ist das erlaubt?... Wohl eher nicht. Frag doch mal bei der Schulbehörde nach

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich deine Eltern wäre, würde ich den Lehrer mal fragen, was ihr dadurch lernen sollt!

Dass man mit Geld alles regeln kan, oder was?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein es ist nicht erlaubt aber wieso willst du nicht spenden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zelsel
04.12.2015, 17:02

Am Anfang wollte ich ja noch aber jetzt erst recht nicht

0

Huhu!

Zuallererst; wenn's eine Klassenaktion ist, sollte man mitmachen. Es ist genauso als würdest du eine Klassenarbeit nicht mitschreiben.

Warum gibst du nicht einfach den eine Euro ab und gut is'? Ein Euro ist nicht viel...

VG, Miss Kawaii. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von olipoli
04.12.2015, 21:01

MissKawaii: Eine Spende hat mit Klassenarbeit überhaupt nichts zu tun. Es gibt einfach auch in Deutschland viele Menschen, für die ein Euro viel Geld ist. Für einen Euro kannst du beim Discounter mindestens 1 kg Nudeln oder einen Laib Brot kaufen. Hast du dir das mal überlegt? Nicht jeder wächst im Überfluss auf.

0

hast du keinen euro für ein armes kind übrig ? was hast du denn für Eltern. von Nächstenliebe haben die auch noch nichts gehört, oder 

lg lllgg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von olipoli
04.12.2015, 20:59

IIIgg, hast du schon mal überlegt, dass es auch in Deutschland viele Menschen gibt, die mit ihrem Geld gerade mal so über die Runden kommen und für die ein Euro viel Geld ist? Dafür bekommt man beim Discounter einen ganzen Laib Brot. Musstest du dir das schon mal überlegen?

0

Was möchtest Du wissen?