knochenkrebs? angst..

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nun mal langsam, du hast 1 Jahr kein Sport gemacht, da wundert es nicht, dass dir die Knie weh tun. Die Muskulatur hält das Knie nicht richtig und die Gelenke sind die Belastung nicht gewohnt. Du musst wissen, die Mediziner sind sich oft nicht bewusst was sie mit so hingeworfenen Bemerkungen unter Laien auslösen. Es ist einfach ein Grundsatz Krebs auszuschliessen, was noch lange nicht heisst, dass der Arzt auch diesen Verdacht hat. Möglicherweise will deine Ärztin dich schlicht loswerden. Also keine Angst, Knochenkrebs ist doch sehr unwahrscheinlich, da hätte ich vorher noch viele andere Ideen, der Orthopäde sicher auch. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In dem Alter würde ich einfach auf Knochenwachstum tippen, mir taten die Beine da auch jahrelang weh wie sau, als wären Nägel drin x)

Geh zum Orthopäden und der wird dir sagen was Sache ist, an Krebs würde ich überhaupt nicht denken, bevor ich nicht eine entsprechende Diagnose hätte.

Wenn du dir total ins Hemd machst, lass dir eine MRT vom Orthopäden verordnen, dann hast du die Gewissheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von shakiilos
17.04.2013, 15:05

Was ist MRT? :)

0

Tumor bedeutet in der Medizinersprache einfach nur Schwellung und dafür gibt es hunderte von Ursachen, die meisten harmlos. Es war unbedacht von der Ärztin das Wort vor Dir zu gebrauchen.

Knochenkrebs ist sehr selten und es hat keinen Sinn sich über nicht bewiesenes Sorgen zu machen.

Du machst Dir ja auch nicht jedes Mal wenn Du im Auto mitfährst Sorgen, ob ihr einen schlimmen Unfall haben werdet, dabei ist die Wahrscheinlichkeit bei einem Autounfall zu sterben größer als bösartigen Knochenkrebs zu haben!

LG und alles Gute für den Orthopädentermin!

Hourriyah

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zunächst finde ich es unverantwortlich von Deiner Ärztin, Dir mit nicht gesicherten Aussagen Angst zu machen.- Tumore müssen nicht immer bösartig sein. Warte die Ergebnisse des Orthopäden ab. Dieser wird dann alle Notwendigkeiten mit Dir besprechen. Es macht keinen Sinn, wenn Du Dich schon vorher verrückt machst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lass dich nicht irremachen von der Ärztin, nicht immer das allerschlimmste denken Hier lieste mal was darüber, aber galub nciht , dass du das jetzt hast: Knochentumore können gut- aber auch bösartig sein und sich im Knie bilden. Neben anderen Behandlungsmöglichkeiten, wie Bestrahlung, kann eine operative Entfernung des Tumors oder des ganzen Kniegelenks angezeigt sein. Man unterscheidet zwischen primären Tumoren, die im Knie selbst entstanden sind und sekundären Tumoren, die als Metastasen in das Knie gewandert sind. Die häufigste gutartige Knochenwucherung ist das Osteochondrom, die häufigste bösartige Wucherung ist das Osteosarkom.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um Gottes Willen Kind. Lass die Kirche im Dorf.

ich wurde mal am Knie operiert weil Probleme auftraten. Als ich hörte geschwür/Tumor bin ich fast vor schreck umgefallen.

Weißt du was es war? Ein Fettgeschwulst was sich mit Blut füllte wenn ich Sport machte und alles verdrängte und zum schmerzen brachte.

Völlig harmlos.

Warte erst mal ab! Mach dich nicht so verrückt und Knochenkrebs ist nicht Grundsätzlich Tödlich!

Haare fallen dir nur bei einer Chemo aus. Da muss man aber erst mal hin kommen. Ruhig Blut:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von shakiilos
17.04.2013, 15:08

ohh :)

hoffentlich kommts bei mir auch positiv raus :P

0

Sorry aber ich kann dir das nicht sagen da must du dich im Internet informieren wieviel Prozent das überlebt haben etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von shakiilos
17.04.2013, 15:04

hmm aber trotztdem danke :)

0

Was möchtest Du wissen?