Knigge bei der Beerdigung; leicht verunsichert

5 Antworten

Mein Beleid.

Also bei uns in der Region ist es üblich, dass die nächsten Verwandten (Ehepartner, Kinder) bis zum Beginn des Gottesdienstes am Sarg stehen. Wie es danach aussieht, wenn es eine richtige Beerdigung ist, weiß ich leider auch nicht, war bisher nur bei Trauerfeiern dabei, bei denen dann später eine Urnenbeisetzung im kleinen Kreis war. Aber verbeugt hat sich glaub trotzdem nie jemand. Wir haben auch noch nach dem Gottesdienst Blumen auf den Sarg gelegt, danach hat man uns das Beleid gewünscht (da ist gefühlt jeder hergekommen, das ist echt heftig, wenn man da mit Leuten spricht, die man voher noch nie gesehen hat), man is noch kurz da geblieben und hat mit ein paar Leuten gesprochen und dann sind wir ins Restaurant zum Leichenschmaus.

Du wirst ja aber evt noch ein Gespräch mit dem Pfarrer führen, aber selbst wenn nicht geplant, kannst du ihn ja fragen, wie man sich im Allgemeinen verhalten sollte. Da wird niemand ein perfektes Verhalten verlangen, aber gewisse Sachen sollten beachtet werden.

Hallo,

es tut mir sehr leid!

Wie verhält man sich auf einer Beerdigung?

Ist es eine kirchl. Beisetzung, dann geht der Pfarrer vor und ihr macht das was er macht....so sage ich es auch meinen Angehörigen, denn jede Religion hat ihre eigenen Rituale.

Ist es eine weltliche Beerdigung, dann geht ihr hinter dem Sarg aus der Kirche/Kapelle/TRauerraum zum Grab. Dort steht dann Streugrün oder Blüten die man hinterher gibt. (evtl. auch Sand oder Erde - wieder je nach Glauben).

Dann wird der Sarg abgelassen und ihr geht zum Grab, ob jeder einzeln oder auch zusammen ist euch überlassen, gebt eine Blume oder eben Streugrün hinterher. Ob ihr euch verbeugt, oder noch stehenbleibt ist jedem einzelnen überlassen.

Ihr geht ein Stück vom Grab weg und wartet auf die anderen...

Wichtig finde ich, das sich niemand "verbiegt", macht das was für euch gut ist, was sich richtig anfühlt....es ist euer Abschied und nichts wofür es Vorlagen gibt.

Ich wünsche euch viel Kraft für die nächste Zeit!

sandra

Hallo, erstmal solltest Du das tun, was Dir gut tut - ich habe mich sofort in der Kapelle hingesetzt, verbeugt habe ich mich auch nicht. Ich bin etwas länger stehen geblieben, als ich die Blumen ins Grab geworfen habe, einfach, weil mir danach war. Du wirst an dem Tag wissen, was gut und richtig ist.

Alles Gute für Dich.

Was möchtest Du wissen?