Anonyme Beerdigung, nimmt man eine Blume etc. mit?

8 Antworten

Ja, man nimmst Blumen mit. Die werden bei der Andacht am Sarg auch entsprechend in der Kapelle abgegeben und werden von dort entsprechend eingesammelt oder man legt sie in der Kapelle nieder. Das ist beides möglich.

Findet die Beisetzung der Urne statt, werden sie in der Hand gehalten und an dern Urnenfeldern ist meistens ein kleines Areal, in dem man die Blumen dann niederlegen darf.

Hallo,

du kannst die Blumen mitnehmen die du möchtest, die du schön findest (oder aber die die Verstorbene schön fand). Wenn es ein größerer Strauß ist, dann kannst du ihn dem Bestatter geben, der bringt sie dann in die Kapelle und stellt sie hin, eine einzelne Blume kannst du aber auch selbst auf den Sarg legen.

Wir, als Bestatter, bringen die Blumen dann auf den Friedhof, dort befindet sich ein Ablageplatz für die Blumen der anonymen beisetzungen.

Mit einer Rose (sie ist die edleste unter den Blumen),machst du nichts falsch.Zeigst damit deine tiefe Verbundenheit.Würde sie,an deiner Stelle,zum Grab legen.

Was möchtest Du wissen?