Bleibt der Zubehör im Sarg?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich denke das so eine ausstattung nur gewählt wird wenn es sich um eine 'offene aufbarung' handelt. bei einäscherung wird der tote auf jedenfall samt der kleidern verbrannt. wahlweise kann man gewiss bei jeder bestattung solche extras wählen die dann aber türlich auch mit bestattet werden... meiner meinung hat das aber weniger mit 'letzte ehre' zu tun sondern lediglich mit kommerz.

Kissen und Unterlage werden immer beigegeben.

0
@kuntzkids

er sprach ja speziell 'seidenkissen' an deswegen bin ich davon ausgegangen das er so prunkvolle extra-ausstattung gemeint hat die nicht als standart gelten.

0

Hallo, ja der Zubehör bleibt im Sarg und bei einer Feuerbestattung werden Kissen, Decken, Polster auch mitverbrannt. Man muss also auch bei einer Verbennuung Kissen etc. aussuchen. Habe es bei meinem Onkel erlebt. Naja haben uns dann nicht allzu teure ausgesucht. Gruß Beate

das bleibt alles im sarg,man kauft es ja für den toten. es wird wohl auch kaum einer hingehen und darum bitten das kissen vor der beerdigung zu entfernen weil man selbst drauf schlafen will

trauerkarte aushändigen?an wen?kinder oder Geschwister?

hallo

wir haben gerade meinen schwiegervater beerdigt nur leider ist die beerdigungssituation ein bisschen verzwickt mein mann musste alles veranlassen was er auch getan hat. für einen trauerredner musste er seine Verwandtschaft mit ins boot holen weil er nicht viel zu seinem Vater sagen konnte (bestand seid 20 Jahren kein kontakt mehr und aus kindheitstagen war nicht viel positives zu berichten zwecks gewalt im haus) da sollte ein onkel Kontakt zum Trauerredner aufnehmen und Daten usw mit ihm besprechen. was allerdings noch im raum stand war wann die beerdigung sein sollte termin war noch nicht ausgemacht. kam raus das der onkel sich bei dem bestattungsunternehmen gemeldet hat einen termin für die beerdigung ausgemacht hat Trauerfeier umbestellt hat und dem bestatter vorgegaukelt hat er hätte alles mit uns abgesprochen.(bestatter wusste das der onkel mit dem trauerredner sprechen sollte) durch zufall haben wir kurz vor der beerdigung mit den bestatter kontakt aufgenommen weil noch nichts von ihm gehört hatten wieder.dadurch kam alles ans licht aber so kurzfristig konnte keiner mit zur beerdigung gehen. nun meine frage wir haben gehört das trauerkarten onkel gegeben wurden bei der beerdigung war ja schließlich der einzige vertreter somit, wem stehen diese Karten zu?? ? müsste er sie geschlossen meinem mann überreichen weil er die beerdigung bezahlen muss?? weil das geld was sich evtl in den karten befindet für den gerstorbenen genutzt werden soll.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?