Knallrohr Experiment?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da Schattensucher bei seiner Antwort das Wort "verbrannt" benutzte, spielte bei der Reaktion auch der Sauerstoff der Luft eine Rolle.

Also in dem Kolben befand sich, nachdem ein Teil des Benzins verdunstet (nicht verdampft) ist, ein Benzindampf-Luft-Gemisch. Dieses wurde elektrisch gezündet, d.h. eine chemische Reaktion in Gang gesetzt.

Bei dieser Reaktion entstanden Gase (hauptsächlich Kohlenstoffdioxid). Es wurde also das Gasvolumen schlagartig vergrößert. Dies führt zu einer Druckwelle, die von unserem Ohr empfangen wird und vom Gehirn als Knall interpretiert wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Funke hat das benzin entzündet. Dadurch hat sich im Glas Druck aufgebaut. Der Deckel hat nachgegeben und ist aufgrund des druckes weggeflogen.

Schallwellen (Hörbarer ton) sind nichts anderes als wellenförmige druckunterschiede im Raum . Du hast den druck aus dem Glas als ton wahrgenommen da er sich ausgebreitet hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In dem Rohr sind entzündliche Benzindämpfe entstanden und als die mit dem funken in Kontakt kamen, sind sie aufgrund der großen Reaktionsfläche schlagartig verbrannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?