King Kong - warum ab 12?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schau in Zukunft bei Altersfreigaben nicht bei Wikipedia nach... Gerade bei Horrorfilmen mit/ohne Freigabe stehen dort oft falsche Angaben ;) Bei dem Film ist es aber korrekt... 

Die FSK urteilt nach ihren "Kriterien" & recht machen können sie es niemanden, egal ob mit einer Freigabe, die zu niedrig ist oder zu hoch ist... jeder Mensch hat halt ne andere Auffassung von dem Gezeigten bzw, reagiert darauf/verarbeitet es anders. ;)

Das was ich an solchen Filmen kritisiere ist eben genau der Punkt daß diese "eingeborenen " immer als brutal und primitiv dargestellt werden.  Das sind Naturvölker nämlich nicht. Sie leben im Einklang mit der Natur und zerstören sie nicht wie die angeblich so zivilisierten Menschen. Die Sache mit den Dinosauriern war jetzt nicht so schlimm. Im alten Film ist das auch so und den habe ich mit 6 gesehen. der ist zwar nicht so gut gemacht aber sehr ähnlich.  Das mit dem Wurm war vielleicht etwas heftig aber sonst war der Film nicht so schlimm.  Der Film war sonst Okay. 

Ich hab den Film damals mit 11 oder so gesehen und musste heulen als der Typ einen Speer von hinten in den Rücken gekriegt :o :( 

da war ich geschockt.

Meine Meinung ist es sollte noch was zwischen 12 und 16 geben: 14 z. B :D 

Ja, das wäre genial! Filme ab 14!!!

0

Der Film ist wirklich ab zwölf, nur du verträgst ihn nich. Die eingeborenen sind genauso Menschen , egal für wie komisch du sie hältst. Kannibalismus habs damals, heute auch noch. Ich bin 14 und habe Saw noch nicht gesehen, bewusst da ich den Film einfach total überflüssig finde und mir nich zum Spaß Angst machen will. Und die 13 jährigen die Saw schauen , schauen ja nicht alleine, das trauen sie sich nicht. Ich finde Kong Kong ist ein wirklich guter Film. Wenn du Angst vor was hast dann machst dus ja eh richtig -du siehst weg . Aber wenn man schon nen Haufen mist gesehen hat, dann stimmt das, dann is man abgebrüht. (Ich zähle mich besser mal nicht dazu XD)

Du wirst es nicht glauben, aber meine Freundin ist 13 und hat sich den Film angesehen, wahrscheinlich alleine, denn sie sieht sich die ganze Nacht lang nur so Filme an, was ich ehrlich gesagt furchtbar finde. Sie ist voll das nette Mädchen, deswegen verstehe ich nicht wie sie das verträgt ohne irgendwie gefühlskalt zu werden.

Ich finde Kannibalismus unmenschlich und diese Eingeborenen sind für mich Tiere!

Aber danke, ich will den Film auf jeden Fall fertig sehen, weil der echt gut sein muss und bis jetzt bin ich auch ein bisschen begeistert.  Ich begreife nur die Altersbeschränkung nicht, denn ich bin fast 15 und muss mir bei Filmen ab 12 NIE (!!!) die Augen zuhalten!

0
@jayge13

Man wird durch den Konsum von Gewalt in Filmen/Computerspielen meiner Meinung nach nicht gefühlskalt. Ich kenne viele nette, einfühlsame Leute die sowas gucken.

Ich habe King Kong nicht gesehen, aber: Es ist wichtig zu wissen dass Kannibalismus in Filmen oft falsch dargestellt wird.

Kannibalistische Völker haben in Kriegen getötete Feinde gegessen, nie Menschen getötet nur um sie zu essen. Sind wir hier im Westen so viel besser, nur weil wir die Leichen auf dem Schlachtfeld vergammeln lassen?

Wenn ein Mensch tot ist, bleibt im Prinzip nur ein normales Stück Fleisch zurück...

Kannibalistische Völker sind keine Tiere, sie sind Menschen wie wir, nur eben mit anderen Vorstellungen von Kultur und Ethik.

0
@DerDrAllwissend

Oh man! Du redest ja so als wären die Menschen vorher schon tot gewesen!!!

0

King Kong hab ich mit 7 geguckt und als absolut harmlos empfunden

Was möchtest Du wissen?