Kinderw./ buggy mit ins Flugzeug(handgepäck) mit Sunexpress erfahrungen, hilfe?

4 Antworten

Bei Lufthansa, Tuifly, Singapore Air und Silk Air hatten wir bisher kaum Probleme mit dem Kinderwagen. Manchmal sind halt Kratzer dran gekommen, aber wirklich kaputt war nie etwas. Einmal wurde der Kinderwagen in Frankfurt vergessen, und ist dann am nächsten Tag nachgekommen. Und falls es doch zu Problemen oder Schäden kommen sollte, hat man Anspruch auf Ersatz - bei Disount-Fliegern muss man sich da denke ich gut durchsetzen können, um etwas zu erreichen.

Kleinkinder unter 2 Jahren haben eine Freigepäckmenge von 10 kg. Kinderwagen/Buggies, Kinderreisebetten und Autokindersitze werden zusätzlich ohne Aufpreis im Laderaum befördert. Bei Überschreitung der Freigepäckmenge wird eine Übergepäckrate von 10,- Euro pro kg und Strecke berechnet.

das habe ich auch gelesene danke aber mir gehts um ERFAHRUNGEN wie war es bei sun express schäden ect, wie gehen die damit um usw.

0

Fragt doch einfach nach. Ich wäre jedenfalls gegen einen Buggy als Handgepäck. Wenn jeder Fluggast so ein Teil mitschleppt, ist kein Platz mehr für das Handgepäck. Gebt den Buggy doch normal auf und nehmt das Kind auf den Arm.

Nein es wird nich als HAndgepäck gefördert die werden vor der Tür abgenommen und in dern Frachtraum runter gehts das meineee Güte Die leute die sich auskennen wissen es hätte doch lieber paar antworten von denen aber vielen dank für dieMÜhe ;)

0
@ozber2007

Dann schreibe das doch auch so. Handgepäck ist für mich das Gepäck, das ich mit ins Flugzeug nehmen.

0

Ruf die Fluggesellschaft an und frag nach. Ein Buggy oder Kinderwagen ist kein Handgepäck.

:D danke aber hab ich auch nichts gesagt DOCH bei Kinder unter 2 Jahre darf es mit genommen werden bis an den Gate an größen Flughäfen da das der Fall ist! ...(kleine Info)

0
@ozber2007

Sun-Express:

Kleinkinder unter 2 Jahren haben eine Freigepäckmenge von 10 kg. Kinderwagen/Buggies, Kinderreisebetten und Autokindersitze werden zusätzlich ohne Aufpreis im Laderaum befördert. Bei Überschreitung der Freigepäckmenge wird eine Übergepäckrate von 10,- Euro pro kg und Strecke berechnet.

http://www.sunexpress.com/xq/de/fluginfo/gepaeck.jsp

Im Überigen ist es nicht die Fluggesellschaft, die ihre Flugzeuge belädt, sondern Personal vom Flughafen. Wie die mit dem Gepäck umgehen, darauf hat die Fluggesellschaft kaum Einfluss. So ist auch das Ausladen und die Übergabe am Zielflughafen möglicherweise unterschiedlich, je nachdem wie das Personal das handhabt. Normalerweise wird ein Buggy wie Sperrgepäck behandelt und nicht über das Band transportiert. sondern an einer extra Tür oder Klappe ausgegeben.

0
@hauseltr

GENAU das mein ich ja danke das du mich inzwischen verstanden hast wie die damit umgehen deshalb hilft es mir nicht bei der Fluggesellschaft an zu rufen die werden alles natürlich positiv ausdrücken...Danke

0

Was möchtest Du wissen?